Abruffrist

0
999

Was bedeutet die Abruffrist?

Sie möchten einen Kredit aufnehmen, weil Sie ein Haus bauen wollen oder weil Sie sich einfach etwas Schönes gönnen möchten? Dann sollten Sie sich gut über alle möglichen Begriffe informieren. Auch die Abruffrist gehört dazu.

Das Kreditinstitut schreibt Ihnen vor, in welchem Zeitraum Sie das Guthaben des Kredites abrufen müssen. Manchmal wird auch nicht das gesamte Geld auf einmal gewährt, sondern es dauert, bis Sie es abrufen können. Wenn Sie beispielsweise ein Haus bauen möchten, dann haben Sie bestimmt eine Abruffrist dabei. Immerhin müssen Sie Rechnungen begleichen und vieles mehr bezahlen. Sie sollten also das Geld in dem angegebenen Zeitraum auch abrufen. Wichtig ist, dass Sie das Geld zweckgebunden einsetzen. Sie werden bestimmt bereits bei der Vergabe des Kredites gesagt haben, wofür das Geld benötigt wird. Dann müssen Sie diese geliehenen finanziellen Mittel auch entsprechend einsetzen. Viele Kreditinstitute verlangen sogar Nachweise und das ist auch gar nicht ungewöhnlich. Sie müssen also alle Belege, die sich auf den Kredit beziehen aufheben.

Wenn Sie das nicht tun, dann wird das Kreditunternehmen Ihnen eine Strafe auflasten. Sie sollten also immer in Ihrem Sinne handeln und so ehrlich wie möglich sein. Beachten Sie, dass Sie auf jeden Fall ehrlich sein müssen. Bei einer Abruffrist handelt es sich um eine vertraglich fest gelegte Frist. Wenn Sie sich nicht sicher sind, dann schauen Sie einfach in den Vertrag und sehen Sie dort alles nötige ein. Sie können sich aber auch bei Ihrem Bankberater informieren, wie es mit der Abruffrist aussieht. Denn dieser sollte Ihnen wirklich für alle Fragen zur Verfügung stehen. Ist das nicht der Fall, dann müssen Sie skeptisch werden. Sie sollten jemanden haben, den Sie im Notfall fragen können. Diese Person muss immer für Sie erreichbar sein. Achten Sie darauf, dass Sie eine Telefonnummer für Rückfragen bekommen. Denn nur so können Sie auch weitere Fragen erörtern. Heute ist alles mit Fristen bedacht und dazu gehört auch die Zeit in der Sie eine Kreditsumme abrufen.

Das ist zu beachten

Achten Sie also einfach darauf, dass Sie das Geld einsetzen, wie sie es angegeben haben und schon machen Sie auch nichts falsch. Wenn Sie die Frist verstreichen lassen, dann müssen Sie mit einer Strafe rechnen. Das sollte nicht passieren, weil es hier auch meistens um Geld geht. Dieses Geld wird Ihnen ganz sicher nicht gerade zu Ruhm verhelfen, aber dennoch können Sie damit auch viel anfangen. Wer das Geld doch nicht braucht, der muss mit der Bank reden. Auch dann kann es zu einer Strafe kommen. Man hat sich ja nicht an den Vertrag gehalten. Passen Sie also auf und überlegen Sie sich immer gut, wenn Sie einen Kredit aufnehmen. Leider lässt es sich manchmal nicht vermeiden auf einem Kredit zurück zu greifen. Die meisten Hausbauer und anderen Menschen sind auf das Geld angewiesen und dann wird die Abruffrist auch eingehalten. Daher sollte Sie dieses Problem eigentlich nicht betreffen. Dennoch ist es gut, wenn Sie sich einmal darüber informiert haben.

Es gibt bei einem solchen Darlehen oder Kredit viele Dinge zu beachten. Sie werden sehen, dass Sie nichts falsch machen, wenn Sie im Zweifelsfalle einfach noch einmal nachfragen. So gehen Sie dann absolut sicher, dass Sie alles richtig machen. Die Abruffrist ist eine wichtige Sache, die sich im Vertrag findet. Meistens aber kann ein Nutzer nichts damit anfangen. Daher gibt es aber dann die Möglichkeit sich fragend an die Bank zu wenden.

Weiterführende Links:

Rating: 5.0/5. Von 1 Abstimmung.
Bitte warten...