Espressokocher

0
893
Espresso Kocher

Der Espressokocher – für besten Kaffeegenuss zu allen Tageszeiten

Beginnt für Sie der Tag auch mit einem aromatischen Muntermacher wie Kaffee, dann möchten Sie als Kaffeekenner bestimmt eine der vielen leckeren italienischen Kaffeespezialitäten in der Tasse finden. Besonders traditionsreich ist der Espresso, der als kleiner schwarzer Kaffeegenuss die Grundlage für viele Kaffeespezialitäten bietet. Für die beste und einfache Zubereitung ist die Espressokanne die beste Wahl, sodass der Espresso in hervorragender Qualität in der Tasse landet. Selbst am Abend kann der Espresso die richtige Wahl sein, denn durch seine milderen Inhaltsstoffe und weniger Koffein muss der Trinker keine schlaflose Nacht fürchten. Glauben Sie aber, dass normaler Filterkaffee mit einem Espresso direkt zu vergleichen ist, dann irren Sie gewaltig, denn der Espresso ist nicht zu Unrecht eine hochgelobte Kaffeespezialität, die die Qualität des Filterkaffees übertrifft.

Ein Espressokocher – klein und patent für jede Küche

Natürlich gibt es heute schon die größten Kaffeevollautomaten, die neben dem Espresso auch andere italienische Kaffeespezialitäten zubereiten. Doch der Kaffeekenner wird für die Zubereitung eines echten italienischen Espresso immer den originalen Espressokanne bevorzugen. Für den Kenner gehört zur Espressokanne auch stets eine Kaffeemühle, damit im ersten Schritt aus frischen Kaffeebohnen mit bester Qualität ein aromatisches Kaffeemehl wird. So kann der Espresso nach dem Aufbrühen noch hochwertiger und geschmackvoller sein, was der Kenner beim Zubereiten seines Kaffees niemals zu fertigem Kaffeemehl greifen lässt. Im Vergleich zu teuren Kaffeevollautomaten kann die Espressokanne günstig gekauft werden. Der Käufer kann sich für manuelle und elektrische Modelle entscheiden. Im Äußeren sieht die Espressokanne wie eine kleine Kaffeekanne aus und nimmt man die Espressokanne auseinander, dann besteht er aus mehreren Teil, die sehr leicht auseinander genommen werden können. Dies kann die Reinigung des Espressokochers sehr erleichtern. Dank praktischer Materialien wie Edelstahl können alle Bestandteile direkt in der Spülmaschine gereinigt werden. Der Kenner wird die Bestandteile der Espressokanne aber nur mit heißem Wasser reinigen, da er fürchtet das die Nutzung von Spülmittel in der Spülmaschine oder bei Handspülen den guten Geschmack des Espresso negativ beeinflussen würde. Auch die Hersteller des Espressokocher empfehlen diese Reinigung. Die Espressokanne gibt es in sehr verschiedenen Größen, wobei die kleinste Espressokanne nur Platz für eine Tasse der italienischen Kaffeespezialität bietet. Es gibt es auch größere Modelle, die Platz für 2, 3, 4, 6, 9, 10 oder sogar 12 Tassen vorweisen können.

Angebot
Bialetti Moka Express 6 Tassen EspressokocherAnzeige
  • Ergonomischer Griff
  • Sicherheitsventil
  • Doppelt gedrechseltes Aluminium hoher Qualität
  • Geeignet für alle Kochflächen ausser Induktion
  • leichte Reinigung~

Der manuelle Espressokocher – die Nutzung ist kinderleicht

Wollen Sie sich morgens den ersten Espresso zubereiten, dann ist die Nutzung des Espressokocher kinderleicht. Als Vorbereitung müssen die Kaffeebohnen frisch gemahlen werden. Hierbei kann eine herkömmliche manuelle Kaffeemühle genutzt werden. Will man sich die Arbeit erleichtern, dann ist eine elektrische Kaffeemühle eine gute Wahl, weil hier auch viele Mahlstufen nutzbar sind. Der Kenner wird das Kaffeemehl hierbei nicht zu fein mahlen, sondern eine grobe Mahlung soll den besten Kaffeegeschmack bringen. Dazu sollte in der Küche ein Wasserkrug oder Meßbecher stehen, in den das Wasser gegossen, dass für die Zubereitung in der Espressokanne notwendig ist und das damit am Besten in die Espressokanne geschüttet werden kann. Für die Zubereitung des Espresso sollte nun die Espressokanne auseinander geschraubt werden und der untere Teil wird bis zum Rand des Überdruckventils mit dem Wasser gefüllt. Jetzt fehlt noch das Kaffeemehl, dass seinen Platz im Sieb findet. Wobei auf die richtige Menge zu achten ist, damit der Kaffee nicht zu stark oder zu schwach im Geschmack wird. Ist die Kanne wieder fertig zusammengefügt, dann wird sie auf den Herd oder eine Herdplatte gestellt und hier kann das Wasser zum Kochen gebracht werden. Beim Kauf eines solchen Modells muss der Käufer aber aufpassen, denn nicht jede Espressokanne ist auch für die Induktionsplatte geeignet. Ansonsten können aber alle anderen Herdarten für die Zubereitung genutzt werden. Ist der Kaffee hier fertig zubereitet, dann bietet die Espressokanne den Vorteil, dass sich am Deckel ein hitzesicherer Knopf befindet, damit der Deckel auch angehoben werden kann. Und zum Einschütten kann ein oftmals auch ergonomischer Griff genutzt werden, sodass ein Kontakt mit der heißen Espressokanne nicht möglich ist. Trotzdem sollten Sie beim Öffnen des Deckels Vorsicht walten lassen, damit kein heißer Dampf entweicht. Wer ein echt italienisches Modell kauft, der wird eine Espressokanne besitzen, der ganz speziell auf die Zubereitung auf einem Gasherd ausgerichtet ist, wie es in Italien üblich ist.

Der elektrische Espressokocher – jetzt ist die Herdnutzung nicht mehr notwendig

Mit einen elektrischen Espressokocher kann die Erhitzung des Espresso auf dem Herd vermieden werden, denn die Espressokanne ist mit dem Strom verbunden und besitzt einen Heizstab, der wie beim Wasserkocher, für die Erhitzung des Espresso sorgt. So braucht das elektrische Modell nur eine Steckdose für die Stromversorgung, aber ansonsten ist er ziemlich unabhängig, was ihn zu einem guten Espressokocher für den Urlaub macht. Nutzen Sie einen Espressokocher wie diesen, dann sollten Sie Vorsicht walten lassen, denn eine Öffnung des Espressokochers vor der Beendung des Kochvorgangs kann dazu führen, dass heißer Dampf austritt. Natürlich ist der Standplatz für diesen Espressokocher damit verbunden, dass ganz in der Nähe eine Steckdose für die Stromversorgung sein muss, denn diese Modelle verfügen in der Regel nur über ein kürzeren Stromkabel. Betrachten Sie Kommentare von Kunden, die sich einen elektrischen Espressokocher gekauft haben, dann können Sie auch Äußerungen lesen, dass der Espresso nicht richtig heiß wurde.

Angebot
Krups Nespresso XN1001 Inissia Kaffeekapselmaschine, weißAnzeige
  • 19 bar Pumpendruck um die feine Geschmacks- und Aromafülle jedes Grand Cru zu entfalten
  • Thermoblock-Heizsystem und verkürzte Aufheizzeit (ca. 25 s) und automatische Power-Off-Funktion
  • Flow-Stop-Funktion: Automatische Abschaltung, kein Überlaufen des Espressos
  • Einfachste Bedienung per Knopfdruck; Tassenprogrammierung für individuelle Tassenfüllmenge

Der Espressokocher – worauf sollte man bei der Zubereitung besonders achten

Mit einem Espressokocher sollte auch immer eine gute Kaffeemühle in der Küche vorrätig sein. Hierbei sollten Sie darauf achten, dass die manuelle Kaffeemühle einige Übung braucht, bis das Kaffeemehl nicht zu fein aus der Mühle kommt. Für den Laien ist hier eine elektrische Kaffeemühle besser, denn diese hat sehr viele Mahlgrade und so kann mit wenigen Handgriffen und der richtigen Eingabe am Gerät immer ein groberes Kaffeemehl die Kaffeemühle verlassen.

Bei der Zubereitung sollte stets auf ein nicht zu kalkhaltiges Wasser geachtet werden, da dies die Qualität des Espresso beeinflussen kann. Besser ist bei sehr kalkhaltigem Wasser die Nutzung eines Wasserfilters. So schmeckt der Espresso wie das italienische Vorbild und garantiert einen großartigen Kaffeegenuss.

Niemals zu viel Wasser einfüllen in die Espressokanne. Dies sollte stets beachtet werden, damit nicht heißes Wasser aus der Espressokanne spritzen kann und es im Notfall sogar zu Verbrühungen kommen wird.

Der Deckel sollte nicht während der Zubereitung auf dem Herd oder beim elektrischen Espressokocher beim Brühvorgang angehoben werden. Hier kann auch heißer Dampf entweichen, wobei körperliche Schäden nicht zu vermeiden sind.

Für einen echten Espresso ist fertiges Kaffeemehl ein No Go und der Kaffeekenner weist immer darauf hin, dass zur Espressokanne eine Kaffeemühle gehört. Erst wird der Kenner sich die besten Kaffeebohnen kaufen und dann werden diese vor der Zubereitung des Espresso erst frisch gemahlen.

Wollen Sie den typischen italienischen Hochgenuss eines Espresso erleben, dann sollten Sie beim Einkauf der Kaffeebohnen auf Espressobohnen achten. Diese sind auch vollkommen normale Bohnen von einem Kaffeestrauch, doch die Röstung ist anders und nur so kann ein perfekter Espresso entstehen.

Ob manuelles oder ein elektrisches Modell, immer muss darauf geachtet werden, dass beim eigentlichen Brühvorgang alle Teile des Espressokochers beim Zusammenschrauben wieder vollständig richtig miteinander verbunden wurden. Ansonsten kann es dazu kommen, dass unvermutet heißer Dampf austritt. So ist es nicht verwunderlich, dass Kunden sich über die Dichtungen der Espressokanne gerne äußern, die oftmals in der Qualität zu wünschen übrig lassen. Dies kann dazu führen, dass Flüssigkeit und heißer Dampf austritt.

Der Espressokocher – ideal für die kleine Küche

Betrachten Sie bei Freunden und Bekannten die Vielzahl moderner Kaffeevollautomaten, dann wird immer wieder auffallen, wie groß und klobig diese Modelle sein können. Dies ist für den Single und seine kleine Küche im Apartment einfach ein No Go, denn wo sollte er ansonsten den Platz für Mikrowellen und Geschirr finden. Hier ist die Espressokanne ideal, der mit Maßen wie 16,5 x 12,1 x 21,6 cm als Kleinstgerät für die Küche überzeugen kann. Dazu kommt sein formschönes Design, sodass die Espressokanne einfach auf der Arbeitsplatte stehen kann. Ob manuell oder elektrisch, für die kleine Küche ist die Espressokanne ideal, wenn wieder ein verschlafener Morgen danach ruft, dass ein leckerer Muntermacher einen guten Start in den Tag bringen soll. Selbst das elektrische Modell kann hier zur guten Investition werden, wenn eine Steckdose für das Gerät vorhanden ist.

Der Espressokocher – für den Kaffeekenner ein Muss

Mögen Sie Ihre Küche besonders, wenn aromatischer Kaffeeduft durch den Raum strömt. Dann ist die Espressokanne bestimmt auch in Ihrer Küche zu finden und der Morgen kann nur wirklich gut starten, wenn Sie sich selber mit einem echten italienischen Espresso verwöhnen können. Auch in der kleinsten Küche muss darauf nicht verzichtet werden, denn die modernen Espressokannen gehören zu den Kleingeräten in der Küche, die man gerne als kleine Küchenhelfer bezeichnet. Natürlich wird in Ihrer Küche die Kaffeemühle nicht fehlen und im Küchenschrank wird sich eine Packung mit besten Espressobohnen finden. So sind Sie gut gerüstet für den Morgen und jeder Tag beginnt mit der Mahlung bester Bohnen, damit ein trinkbarer Hochgenuss wie der Espresso in der Tasse landet. Nun wird die Espressokanne auseinander geschraubt und Wasser und Kaffeemehl eingefüllt. Das manuelle Modell wird jetzt auf den Herd gestellt und beim elektrischen Modell einfach ein Knopf gedrückt und der Brühvorgang gestartet. So ist der Espresso schnell zubereitet und aus Wasser und grobem Kaffeemehl entsteht ein wunderbares Aroma und eine italienische Kaffeespezialität, die dem Tag den perfekten Schwung verleiht.

Unser Tipp: Im Sommer schmeckt ein Espresso auch mit Eiswürfeln aus dem Amerikanischen Kühlschrank sehr gut.

Kaufempfehlungen:

AngebotBestseller Nr. 1
Bialetti Moka Express 4 Tassen EspressokocherAnzeige
  • The Moka Express, made by Bialetti in Italy, is the original stove top coffee maker.
  • It is made from solid cast aluminium with black acrylic handle and knob.
  • It is suitable for all hobs except induction.
  • Please note that this cup size is based on espresso cup sizes and not on regular tea or coffee cup sizes.
Bestseller Nr. 2
Bialetti Moka Express Kochtopf aus AluminiumAnzeige
  • Material: Lebensmittelechte Aluminiumlegierung, Pflege: Nur Handwäsche, nicht spülmaschinenfest, nicht auf Induktionsherde verwenden. Ideal für 6 Tassen.
AngebotBestseller Nr. 3
Bialetti Venus 4 Tassen Espressokocher / Induktion / EdelstahlAnzeige
  • The Venus is a modern and stylish stove top espresso maker from Bialetti. It is made from18/10 stainless steel with a black insulated handle.
  • Please note that this cup size is based on espresso cup sizes and not on regular tea or coffee cup sizes.
AngebotBestseller Nr. 5
Bialetti Venus 6 Tassen EspressokocherAnzeige
  • EdelStahl
  • Griff widerstandsfähig für hohe Temperaturen
  • Tropfenfestes Giessen
  • Geeignet für alle Kochflächen~
  • Zu 6 Tassen
AngebotBestseller Nr. 6
Packung mit 3-Dichtungen + 1 Filter für Kaffeemaschinen, 4 Tassen, aluminiumAnzeige
  • Original Bialetti spare parts contains three replacement seals and one replacement aluminium filter suitable for the Bialetti aluminium Moka Express model.
  • Blister Pack
Bestseller Nr. 8
Bodum CAFFETTIERA Kaffeebereiter (French Press System, Permanent Edelstahlfilter, 1,0 liters) schwarzAnzeige
  • Mit dem typischen Bodum Press Filter System für einen vollmundigen aromatischen Kaffee
  • Die verchromten Beine des Rahmens schützen die Oberfläche vor Beschädigungen durch Wärme
  • Der Rahmen aus verchromten Edelstahl bietet extra Schutz für die Glaskanne
  • Kanne aus geschmacksneutralem und hitzebeständigem Borosilikatglas, Griff und Deckel aus Kunststoff für eine sichere Handhabung
  • Umweltfreundlich, da keine Papierfilter oder Plastikkapseln nötig sind
AngebotBestseller Nr. 10
Noch keine Stimmen.
Bitte warten...