Hundegeschirr

0
90
Hundegeschirr

Ein Hundegeschirr für eine schonende Leinenführigkeit

An vielen Orten besteht eine Leinenpflicht für Hunde. Aber auch, um seinen Vierbeiner sicher durch den immer unübersichtlicheren Straßenverkehr führen zu können, wird der Hund an die Leine gelegt. Die Verbindung zwischen Leine und Hund ist dabei ein Halsband oder ein Brustgeschirr. Die Auswahl an scheinbar geeigneten Modellen ist groß. Was Sie vor dem Kauf beachten sollten, erfahren Sie hier.

Halsband vs. Hundegeschirr

Immer wieder steht der Hundehalter vor der Frage: Was ist besser, Halsband oder Geschirr? Beide Varianten haben Vor- und Nachteile. Bei einem Halsband kann das Haustier ohne großen Kraftaufwand geführt werden. Somit ist ein Halsband besonders für ältere Hundebesitzer oder Menschen mit Handicap zum Führen des Vierbeiners besser geeignet als das Geschirr. Der Hund wird weiterhin auch nicht so sehr in seiner Bewegung eingeengt.
Für das Führen an einem Brustgeschirr benötigt der Besitzer ein wenig mehr Kraft, sofern der Hund nicht leinenführig und gewohnt ist, an der Leine zu zerren.

Welche Vorteile besitzt ein Hundegeschirr?

– Wenn ein Hund stark an der Leine zieht, werden mitunter starke Kräfte freigesetzt, die sich über die Leine auf das Halsband oder das Geschirr übertragen. Beim Tragen eines Hundegeschirrs verteilen sich diese Kräfte auf mehrere Bereiche des Hundes und je nach Beschaffenheit des Geschirrs großflächig auf Hals, Rücken und Brustkorb. Somit wird die Gefahr von Verletzungen oder Stauchungen gegenüber dem konzentrierten Bereich beim Tragen eines Halsbandes verhindert. Da sich im Halsbereich des Hundes wichtige Blutbahnen und die Wirbelsäule inklusive Nervenbahnen befinden, kann durch ein falsch sitzendes Halsband beim ruckartigen Ziehen des Hundes leicht zu irreparablen Verletzungen des Bewegungsapparates kommen.
– Ein Hundegeschirr ist bei gutem Sitz ausbruchsicher, ein Umstand, den nicht jedes Halsband garantieren kann. Es gibt immer wieder gewitzte Vierbeiner, die sich mit nur einer Kopfbewegung aus einem Halsband befreien können. Die Gefahr, dass der dann freilaufende Hund vor ein Auto gerät, ist besonders in Städten recht groß.

Die unterschiedlichen Arten von Geschirren für den Hund

Es gibt inzwischen mehrere Arten, die sich für verschiedene Situationen eignen:
Das Führgeschirr ist das momentan am meisten verkaufte Modell. Bei diesem Geschirr verläuft ein Riemen über den Rücken. Zwei weitere in der Regel verstellbare und zu öffnende Riemen befinden sich um den Hals und um den Brustkorb. Oftmals sind diese beiden Riemen unter dem Bauch verbunden. Da das Geschirr beim Öffnen einem großen „H“ ähnelt, wird es auch „H-Geschirr“ genannt.
Da dieses Geschirr in der Größe verstellbar ist, eignet es sich besonders gut für noch wachsende Hunde. Ein weiterer Vorteil ist, dass mit dem Führgeschirr auch sportlich aktive Menschen mit ihren Hunden gut zurecht kommen, denn das passende Geschirr sichert den Hund gut und gesundheitsschonend ab und lässt ihn dabei dennoch genügend Spielraum. Der Hund wird in seinen Bewegungen nicht eingeengt. Wichtig dafür ist jedoch, dass das Geschirr gut angepasst ist, denn bei einem zu kurzem Rückensteg zum Beispiel kann der Halsgurt einschnüren.

Das „Y-Geschirr“ ist die Weiterentwicklung des Führgeschirrs. Bei ihm wurde auf den Rückensteg verzichtet. Somit besteht es nur aus einem Halsgurt und einem Brustgurt, die in manchen Fällen ebenfalls unter dem Bauch verbunden sind. Anstelle des Rückenstegs befindet sich hier oberhalb nur die Öse zum Einhaken für die Leine.
Diese Geschirre lassen sich leichter anziehen, da sie in der Regel nur über den Kopf gestreift werden müssen und zu beiden Seiten des Brustkorbes verschlossen werden müssen.
Der Hund hat in diesem Geschirr noch mehr Bewegungsfreiheit, ein Einschnüren an den Achseln der Vorderbeine ist bei sachgemäßer Anwendung nicht möglich. Voraussetzung ist jedoch auch bei diesem Modell, dass es perfekt angepasst wird. Mit der richtigen Hundeleine läßt sich der Hund dann sicher steuern.

Das Norwegergeschirr wird in den letzten Jahren immer beliebter.

Der Brustgurt umschließt vollständig den Rumpf des Hundes hinter den Vorderbeinen. Ein weiterer Gurt führt beidseitig um den Hals. Mithilfe einer Öse am Rücken kann die Leine eingehakt werden.
Der große Vorteil dieses Aufmachung liegt darin, dass der Druck beim Ziehen auf den gesamten Rumpf verteilt wird und die gefährdete Halsregion somit nicht belastet wird. Durch ihre spezielle Konstruktion besitzt das Norwegergeschirr nur wenig Stellen, mit Körperkontakt zum Hund, wodurch die volle Bewegungsfreiheit erhalten wird. Andererseits können sich Hunde jedoch auch aus diesen Geschirren befreien, indem sie bei nach vorne angezogener Leine einfach herausschlüpfen. Sehr ängstliche oder freiheitsliebende Hunde sollten daher nicht an einem Norwegergeschirr geführt werden.

Das Sattelgeschirr wird auch in Deutschland durch die „Julius K9“ Varianten immer bekannter und beliebter. Vom Prinzip her sind sie wie die Norwegergeschirre aufgebaut, nur dass sie über ein breites Rückenteil verfügen, welches an einen Sattel erinnert. Auch bei diesen Modellen wird der Druck optimal verteilt ohne dabei die Bewegung des Hundes einzuschränken. Da dieses Hundegeschirr doch recht umfangreich ist, eignet es sich eher für größere Hunde. Auch wenn sie ebenfalls für kleine Rassen angeboten werden, so wirken sie hier meist recht massig und unvorteilhaft. Ein weiterer Nachteil ist, dass besonders im Sommer sich die Wärme unter dem Geschirr stauen kann. Besonders langhaarige Hunde geraten dann schnell ins Schwitzen, was sich bis hin zu einem Hitzestau entwickeln kann.

Das Stepp-Inn Geschirr ist schon seltener auf Deutschlands Straßen zu sehen. Dieses Modell besteht nur aus zwei Schlaufen für die Vorderbeine, welche ähnlich einer Hose angezogen und auf dem Rücken geschlossen wird. Das Anziehen gestaltet sich also recht einfach und auch die Druckverteilung ist perfekt. Es sollte jedoch auf den perfekten Sitz geachtet werden, da es sonst zu Scheuerstellen unter den Achseln kommen kann. Gepolsterte Modelle sollten daher bevorzugt werden. Leider ist auch dieses Geschirr nicht absolut ausbruchsicher und eignet sich daher nur für ruhige oder ältere Vierbeiner. Große Rassen sind für diese Modelle ungeeignet, da auch sie sich schnell aus diesen Hundegeschirren befreien können.

Welche Materialien eignen sich für die Herstellung eines Führgeschirrs?

Das Material sollte möglichst leicht, aber trotzdem stabil und resistent gegen Witterungseinflüsse und Feuchtigkeit sein. Dennoch sollte es anschmiegsam und weich sein, sodass die Gefahr von schmerzhaften Scheuerstellen minimiert wird. Von Vorteil ist ein atmungsaktives Material, damit der Hund auch an heißen Tagen nicht darunter schwitzt. Verbleibende Feuchtigkeit unter dem Geschirr kann zu Hautirritationen führen, zu Entzündungen, die eventuell sogar tierärztlich behandelt werden müssen.
Als geeignetes Material für ein Brustgeschirr für Hunde haben sich hochwertiges OEKO-TEX Material mit wasserabweisender Oberfläche, reißfestes Nylon oder ein atmungsaktives Mischgewebe sowie Leder bewährt. Während die neuen Mischgewebe oder Nylon sehr pflegeleicht sind und bei Verschmutzungen auch in die Waschmaschine dürfen, so bedarf ein Hundegeschirr aus Leder einer besonderen Pflege, um auch auf Dauer reißfest und geschmeidig zu bleiben.
Da ein Geschirr verhältnismäßig eng am Hund anliegen sollte, sollten Sie einem gepolstertem Geschirr den Vorzug geben. Somit können unschöne und teils schmerzhafte Scheuerstellen vermieden werden. Alle Arten von Hundegeschirren verfügen über gepolsterte Modelle.

Für welchen Hund ist ein Hundegeschirr geeignet?

Prinzipiell kann jeder Hund ein Brustgeschirr tragen. Besonders eignet es sich jedoch für ängstliche oder sensible Hunde oder Vierbeiner, die nicht leinenführig sind und somit nicht gelernt haben, ohne starken Zug an der Leine zu laufen. Denn solche Tiere schützt ein Hundegeschirr vor Verletzungen. Auch Hunde, die sehr freiheitsliebend sind und sich immer wieder aus ihrem Halsband winden, für die ist ein Brustgeschirr wie geschaffen.

Wie ermittelt man die passende Größe eines Hundegeschirrs?

Damit es nicht zu Zerrungen oder Scheuerstellen kommt, muss ein Hundegeschirr die passende Größe besitzen. Beim Kauf bietet es sich daher an, den Hund für eine Anprobe mitzunehmen. Sollte dies nicht möglich sein, kann man die passende Größe mittels der Herstellertabelle errechnen. Hierzu müssen Sie je nach Modell den Brustumfang des Hundes unmittelbar hinter den Vorderbeinen messen. Das Maßband darf dabei nicht zu locker, aber auch nicht zu fest umgelegt werden. Weitere wichtige Maße können der Halsumfang und die Länge des Rückenstegs sein.
Da viele Brustgeschirre unterschiedliche Einstellmöglichkeiten besitzen, können diese passgenau eingestellt werden. Nur ein perfekt passendes Hundegeschirr sorgt für die nötige Bewegungsfreiheit und gefährdet Ihren Hund nicht. Ein Brustgeschirr, welches nicht richtig sitzt oder die falsche Größe besitzt, wird auf Dauer vom Hund nicht akzeptiert. Er wird sich weigern, sich dieses anlegen zu lassen.

Muss man seinen Vierbeiner an ein Hundegeschirr gewöhnen?

Viele, besonders junge Hunde müssen erst an ein Brustgeschirr gewöhnt werden. Je nach Temperament des Vierbeiners kann diese Eingewöhnung schnell von statten gehen oder sich auch über einige Zeit hinziehen. Viele Hunde versuchen anfangs, das ungewohnte Hundegeschirr abzustreifen oder wehren sich bereits beim Anlegen stark dagegen. Hier müssen sich Herrchen und/oder Frauchen mit etwas Feingefühl arbeiten. Klappt das Anlegen des Geschirrs, so sollte der Hund anschließend übertrieben gelobt werden, um ihn von dem Gefühl beim tragen abzulenken. Das kann durch ein Leckerli oder durch ausgiebiges Spielen erfolgen.
Lässt sich der Hund gar nicht erst das Hundegeschirr anlegen, so kann es mit viel Geduld ebenfalls mittels Futter versucht werden, dass der Vierbeiner selbst seinen Kopf durch den Halsgurt schiebt, weil er an das angebotene Leckerli möchte. Lassen Sie den Hund das Leckerli aus der Hand nehmen und erlauben Sie ihm anschließend wieder, sich zurückzuziehen. Erzwingen Sie auf keinen Fall das Anlegen und das Tragen von einem Hundegeschirr, bevor der Hund soweit ist, da Sie so nur den Widerstand erhöhen und ein späteres Benutzen unmöglich machen. Hunde, die zögernd auf ein Geschirr reagieren, sollten nie nach dem ersten Anlegen auch an die Leine kommen. Dies kann den Widerstand erhöhen. Legen Sie das Brustgeschirr nur für kurze Zeit in den eigenen vier Wänden an, bis sich der Hund daran gewöhnt hat. Erst dann kann ein Spazierengehen erfolgen.

Wie können Sie ein Hundegeschirr säubern?

Die meisten Geschirre lassen sich recht einfach zu reinigen. Die neuen Materialien sind robust und für die Waschmaschine geeignet. Die Nutzung des Trockners sollte jedoch unterlassen werden. Lediglich Geschirre aus Leder bedürfen einer besonderen Pflege. Sie gehören nicht in die Waschmaschine und sollten nur mit einem feuchten Tuch gereinigt werden. Anschließend ist die Behandlung mit einem speziellen Leder-Pflegemittel ratsam. Diese Pflege sollte auch ohne vorherige Säuberung in regelmäßigen Abständen erfolgen.

Was sollten Sie beim Kauf eines Hundegeschirrs beachten

Es gibt einige wichtige Faktoren, die bei der Kaufentscheidung beachtet werden sollten. Zum Einen ist das Temperament und die Leinenführigkeit des Hundes wichtig, denn danach sollte das passende Modell ausgesucht werden.
Zum Anderen spielt aber auch die Größe eine entscheidende Rolle. Vorteilig ist, wenn das ausgesuchte Modell in unterschiedliche Größen individuell eingestellt werden kann. So kann es mit jungen Hunden mitwachsen und passt auch noch, wenn der Vierbeiner einmal zu- oder abnehmen sollte.
Eine Polsterung an den relevanten Stellen ist immer gut, da dies den Tragekomfort erhöht und Ihr Vierbeiner das Hundegeschirr eher akzeptiert.
Kaufen Sie nur Geschirre in einer hochwertigen Qualität. Die verwendeten Materialien sollten einem gewissen Standard besitzen und auch in ihrer Verarbeitung qualitativ wirken. Die Nähte sollten sauber gesetzt sein, das erhöht die Reißfestigkeit und Langlebigkeit von einem Hundegeschirr.

Wo können Sie das passende Hundegeschirr kaufen?

Ein Brustgeschirr für den Hund können Sie natürlich im Einzelhandel oder im Internet kaufen. Beide Varianten haben ihre Vor- und Nachteile. Während Sie im Geschäft vor Ort jedes Hundegeschirr auf ihre Qualität und Verarbeitung sowie auf ihre Passgenauigkeit prüfen können, erhalten Sie online eine weitaus größere Auswahl an unterschiedlichen Herstellern und Produkten. Verlassen Sie sich jedoch nicht auf die Angaben der Händler und die Bilder, die sie ins Internet stellen, sondern suchen Sie sich Testergebnisse oder Kundenrezensionen von Käufern. So schaffen Sie es leichter, die guten von den minderwertigen Hundegeschirren zu selektieren. Ein weiterer Vorteil beim Kauf über das Internet ist der eventuell zu erwartende Preisnachlass dank der größeren Auswahl sowie durch Gutscheinaktionen oder Rabatte. So können Sie ein gutes Hundegeschirr auch zu einem fairen Preis bekommen.

Bestseller Nr. 1
Rabbitgoo No-Pull Hundegeschirr einstellbar weich Hundegeschirr Haustier einfach sicher Kontrolle Körper bequem Hunde Leine für große Hunde schwarz
  • Einfach einziehende und einfach ausziehende Design macht es einfach auf Ihrem Hund Hassel frei
  • Mit einstellbare schieb Band können Sie nach Maß Ihren Hund passende Größe machen
  • 2 Band beigefügte Punkte auf der Rückseite und auf der Brust
  • Der Ziehdruck wird gleichmäßig auf den Körper verteilt, um das Ziehen und Ersticken zu verhindern
  • Reflektierende Streifen sorgen für die Sicherheit Ihres Hundes, während Sie für einen Spaziergang weiches atmungsaktives Material plus schwere Polsterung lässt Ihren Hund genießen, es zu tragen
AngebotBestseller Nr. 2
ThinkPet Atmungsaktives Hundegeschirr aus Weichem Air Mesh Gewebe, reflektierend,Mittelgroß, Neon-Blau
  • Aus weichem Air-Mesh-Gewebe in hoher Qualität, atmungsaktiv, für Gebrauch im Sommer geeignet.
  • Mit verstellbarem Brustgurt und schnelllösbarer Sicherheitsschnalle ausgerüstet, leicht zu tragen.
  • Mit Rückstrahlungsbiese. Sicher für Gebrauch in der Nacht.
  • Halsumfang 36-45cm, Brustumfang 38-51cm. Wählen Sie das richtige Hundegeschirr nach den Ausmaßen.
Bestseller Nr. 3
Nobby 80552-34 Norweger Geschirr "Mesh Preno", türkis
  • Brust-, Hals- und Schulterbereich mit Neopren gepolstert, wasserabweisend
  • schnelles Festhalten am Geschirr durch Handschlaufe möglich
  • Metallteile matt silber
  • leichtes und schnelles Anlegen, Bauchriemen stufenlos verstellbar
Bestseller Nr. 4
Nobby 80532-64 Norweger Geschirr "Classic Preno", himbeere/pink
  • Brust-, Hals- und Schulterbereich mit Neopren gepolstert, wasserabweisend
  • leichtes und schnelles Anlegen, Bauchriemen stufenlos verstellbar
  • schnelles Festhalten am Geschirr durch Handschlaufe möglich
  • optimaler Tragekomfort
AngebotBestseller Nr. 5
JULIUS-K9, 162P2, K9-Powergeschirr, Größe: 2, schwarz
  • Austauschbare Seitenaufschriften
  • Lichtreflektierender Brustgurt und Randverzierung
  • Fixierbarer Haltegriff
  • Brustumfang: 71-96 cm, Gewicht: 28-40 kg
  • Seitentaschen anbringungs möglichkeit
Bestseller Nr. 6
Aodoor Ultra-Soft Hundegeschirr Softgeschirr Brustgeschirr Hunde Geschirr Sicherheitsgeschirr M Grün
  • Größe: M Umfang 40cm-69cm(16-27'')
  • Leichte und bequeme Vest: Dies ist nicht eine schwere Pflicht oder steif PET Harness. Es ist sehr hell, weil es ist gebaut von Nylon und Mesh inneren gepolstert. Das weiche und hervorragende atmungsaktive Mesh hält Hunde entspannen und bequem.
  • Leichtes An- und Ausziehen: Die beiden Seiten des Nacken und Brust Halter Gürtel sind verstellbar, es ist einfach für Sie eine optimale Größe für Ihr Haustier zu finden.
  • Schnallen sind aus umweltfreundlichem Plastik hergestellt. Aus dichtgewebten Polyestergewebe mit super weicher Neopren-Unterschicht.
  • Garantie: Wir bieten eine 100% Qualität Garantie für alle Kunden von Aodoor Haustier. Wenn Sie jegliche Fälschung von-Haustier Aodoor Listings, lassen Sie es uns bitte wissen.
Bestseller Nr. 7
Trixie 12231 Silver Reflect Geschirr, XS-S 30-40 cm/15 mm, schwarz/grau
  • Original verpackte Neuware
  • Hochwertige Aufmachung
  • Attraktiver Preis
  • Lieferung ab Lager
Bestseller Nr. 8
Poppypet No-Pull-Hundegeschirr Haustier sicher Kontrolle Easy Soft Gehen gepolstertes Hundegeschirr aus Nylon Schwarz M
  • Größe:M: Brustumfang 56-69cm; Halsumfang 35-55cm
  • Funktion: Individuell anpassbare Passform mit vier Verstellmöglichkeiten für volle Bewegungsfreiheit. Ein komfortables Hundegeschirr, das einfach einzustellen und anzulegen ist
  • Mode-Design: Reflexstreifen für gute Sichtbarkeit in schlechten Lichtverhältnissen.Extra Fach für die Hundemarke. ergonomische Passform. mit Ratschenverschluss. Neopren im Brustbereich für höchsten Tragekomfort
  • Gute Qualität:gepolstertes Hundegeschirr aus Nylon.Gepolsterter Brust- und Baucheinsatz für gute Gewichtsverteilung und langen Tragekomfort
  • Geeignet für: Teddy, Chihuahua, Miniature pinscher, Schnauzer, Samo, Husky, Golden Retriever, German Shepherd , Rottweiler , Alaska , Tibetan mastiff and other pets.
Bestseller Nr. 9
MIDWEC Das Mittelgroße Hunde Haustier einstellbare weiche Brustgeschirr in vier Größen - Schwarz (S)
  • Neues Design das verhindert das ihr Hund aus dem Geschirr rutscht
  • Komfortabler und atmungsaktiver Netzstoff. Super weich jedoch stabil und sicher. Verhindert Druck auf den Nacken ihres Hundes
  • Spezielle Sicherheitsbuchse ,Enger Griff und hohe Qualität
  • Kostenlose Schnalle zur Anpassung
  • 3M Reflektierendes Garn
AngebotBestseller Nr. 10
Hunter 46371 Norwegergeschirr Racing, braun/cognac Gr. L
  • Brustumfang 62 - 75 cm/Gurtbreite 25 mm
  • Hals- und Schulterbereich weich gepolstert
  • schont das Fell
  • perfekt für den Freizeit- und Sportbereich geeignet
  • mit reflektierendem Streifen

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here