Freitag, November 17, 2017

 

Wieso gibt es überhaupt einen Kredit ohne Schufa?

Bei der Schufa werden Informationen über Verbraucher gespeichert, aus denen deren Bonität und Kreditwürdigkeit ersehen werden kann. Bei vielen Banken ist es üblich, eine Auskunft bei der Schufa einzuholen, wenn man einen Kredit beantragt. Doch leider wird bei der Schufa nicht nur Positives gespeichert, wie man aus dem Video ersehen kann.

Im Falle einer negativen Schufa Auskunft lehnen viele Banken den Kreditantrag automatisch ab.

Negative Schufa trotz guter Zahlungsfähigkeit

Ein negativer Schufa Eintrag kommt heute schnell zustande. Dabei kann es sich um eine versäumte Ratenzahlung handeln oder auch um ein Missverständnis bei einem Online Einkauf. Einige Geldinstitute haben erkannt, dass ein negativer Schufa Eintrag nicht unbedingt besagt, dass eine Person nicht kreditwürdig ist. Daher bieten einige Banken heute auch Kredite an, bei denen die Schufa nicht abgefragt wird. Solche Kredite sind hauptsächlich bei einigen Online Banken erhältlich und weisen oft einen höheren Zinssatz auf, als herkömmliche Kredite mit Schufa Auskunft. Das begründen die Banken damit, dass ein Ausfallrisiko bei solchen Krediten höher ist.

Für wen ist ein Kredit ohne Schufa interessant?

Ein Kredit ohne Schufa ist natürlich für alle Kreditsuchenden interessant, die eine negative Schufa haben. Oft läuft man von Bank zu Bank und wird wegen der negativen Schufa abgewiesen. Doch ist es oft gerade für Personen mit finanziellen Schwierigkeiten sehr notwendig, einen Kredit zu erhalten, um sich aus den Finanzproblemen herausarbeiten zu können. In solchen Fällen kann ein Kredit ohne Schufa oft die einzige Möglichkeit sein, um wieder auf die Beine zu kommen. Natürlich ist es wichtig, den schufalosen Kredit vereinbarungsgemäß abzuzahlen und nach Möglichkeit auch dazu zu benutzen, die Situation zu bereinigen, die den negativen Schufa Eintrag nach sich gezogen hat.
Manchmal kann es jedoch auch aus ganz anderen Gründen wichtig sein, einen Kredit ohne Schufa zu erhalten. Wird ein Kredit nämlich ohne Schufa Prüfung vergeben, so wird der Kredit selbst auch nicht bei der Schufa gemeldet. Hat man also beispielsweise vor, in nächster Zeit einen größeren Kredit bei der Hausbank aufzunehmen, wie zu einer Hausfinanzierung, braucht aber für eine andere Anschaffung kurzfristig Bargeld, so kann man einen schhufalosen Kredit wählen. Wird dann der Kreditantrag bei der Hausbank gestellt, so bleibt der schufalose Kredit bei der Schufa Prüfung verborgen und stellt kein Hindernis bei der Annahme des Kreditantrags dar.
Einige Arbeitnehmer bevorzugen es ebenfalls, dass ihr Arbeitgeber nicht über einen Kredit Bescheid weiß. In solchen Fällen ist es ebenfalls ratsam, einen Kredit ohne Schufa zu wählen.

Kredit ohne Schufa – ein gutes Geschäft für Banken

Es liegt auf der Hand, dass ein Kredit ohne Schufa für Personen mit schlechter Bonität in der Regel die einzige Möglichkeit ist, um Geld aufzunehmen. Jedoch ist das Geschäft auch für die Banken interessant und der schufalose Kredit hat sich in gewisser Weise zu einem Nischenmarkt entwickelt. Einige Banken haben nämlich festgestellt, dass sich die Anzahl der Personen mit negativen Schufa Einträgen jedes Jahr erhöht. Bei vielen dieser Einträge handelt es sich jedoch um Bagatellen, durch die in Wirklichkeit die Kreditwürdigkeit des Antragstellers nicht in Frage gestellt wird. Somit gibt es eine große Anzahl von Personen, die einen Kredit durchaus abtragen können, aber wegen der schlechten Bonität von traditionellen Banken immer wieder abgewiesen werden. Speziell für diesen Kundenkreis wurde nun der schufallose Kredit geschaffen, der es dem Kunden ermöglicht, einen Kredit zu erhalten, ohne sich darum kümmern zu müssen, wie er von der Schufa eingeschätzt wird. Banken, die einen solchen Kredit anbieten, haben einen großen Wettbewerbsvorteil gegenüber der Konkurrenz, die nicht über diese Kreditmöglichkeit verfügt. Bei dem harten Konkurrenzkampf, in dem Banken heute sich besonders im Internet befinden, schafft der Kredit ohne Schufa für die Bank ebensolche Vorteile wie für den Verbraucher.

Einflüsse auf die Zinsen beim Kredit ohne Schufa

Der Einfluss der Schufa

Das Werben eines schufafreien Kredits ist immer häufiger zu finden. Diese Kredite werden ohne Abfrage bei den Auskunftkarteien gewährt. Stattdessen erfolgt die Bewertung nach möglichen Sicherheiten oder des Einkommens. Sollte man in der Vergangenheit negative Einträge gesammelt haben, stellen diese folglich keinen weiteren Hinderungsgrund bei der Kredit-Vergabe dar. Die Schufa pflegt die wahrscheinlich größte private Datensammlung. Fast jede Bank oder jedes Kreditinstitut gehört somit dieser Organisation an und pflegt die enge Zusammenarbeit. Sämtliche Abläufe sind vermerkt und werden gespeichert. Zahlungsverzögerungen und aufgenommene Kredite können demnach innerhalb kürzester Zeit eingesehen werden.

Der Unterschied zum klassischen Kredit

Die Bearbeitung der Kreditanfrage bedeutet einen deutlichen Mehraufwand. Mit einer Schufa kann die Bank die positiven und negativen Merkmale schnell und einfach erfahren. Dadurch wird das Einschätzen der Summen sehr viel einfacher. Da dieser Fakt nicht gegeben ist, muss entschieden werden, ob der Kunde als gut oder schlecht einzustufen ist. Dieser Vorgang richtet sich also in erster Linie nach den aktuellen Einkommens- und Vermögensverhältnissen, welche überprüft werden. Das hat oftmals einen negativen Einfluss auf den Zinssatz. Natürlich schwankt dieser Betrag bei den unterschiedlichen Banken. Aber es ist davon auszugehen, dass weitaus höhere Zinsen fällig werden. Es gibt also meist einen Haken und auch eine Kreditvergabe ohne Schufa läuft nicht ganz so entspannt, wie man sich vielleicht erhofft oder wie es beworben wird. Zu geringe oder zu hohe Zinsen sollten aus Sicherheitsgründen eher skeptisch bewertet werden.

Ein Kredit ohne Schufa und die Zinsen

Die wichtigsten Fakten im Überblick:
– höherer Zins
– mögliche Sicherheiten verbessern den Zinssatz
– kein Eintrag vorhanden
– bei höheren Einkommen werden weniger Sicherheiten erforderlich
– unseriöse Anbieter sind zu befürchten
– Verteuerung der Kredite durch höheren Bearbeitungsaufwand
– geregeltes Einkommen ist dienlich

Zinsaufschläge sind die Normalität

Bei seriösen Unternehmen können die Zinsaufschläge vollständig eingesehen werden. Somit erhalten Sie einen realistischen Einblick und können das weitere Handeln abwägen. Ob sich ein schufafreier Kredit zu diesen Modalitäten lohnt, ist natürlich von der individuellen Situation abhängig. Zu den Zinsen kommen meist Bearbeitungsgebühren oder weitere sonstige Vorleistungen. Diese Differenzierungen sind für den Laien meist schwer zu bewerten.

Persönliche Faktoren des Kreditnehmers beachten

Die finanziellen Rahmenbedingungen und die eigenen Vermögensverhältnisse entscheiden letztlich nicht nur über eine Kreditvergabe. Ebenso sind die jeweiligen Zinsen in dieser Abhängigkeit zu sehen. Das jeweilige Kreditinstitut bewertet den Kreditnehmer und erstellt dadurch die fälligen Zinsen. Diese können also schwanken. Die verschiedenen Einzelkriterien werden zu einem großen Gesamtbild gefügt und spiegeln den jeweiligen Menschen im Sinne des Bankenwesens wieder. Pünktlich gezahlte Verpflichtungen sind zum Beispiel besonders relevant.

Fazit

Es kommen viele verschiedene Faktoren zusammen, die auf den Kreditzins einen Einfluss haben. Eine sehr wichtige Rolle spielt der vorgegebene Leitzins. Dieser wird von der Europäischen Zentralbank EZB) vorgegeben. Das allgemeine Marktzinsniveau wird genau von diesem Zins bestimmt. Der Einfluss ist für alle Kreditnehmer von Bedeutung. Dazu kommen natürlich diese Punkte, welche sich ausschließlich auf das aktuelle, zutreffende Kreditangebot auswirken. Die Kredithöhe und die Kreditlaufzeit sind in diesem Zusammenhang unbedingt zu berücksichtigen. Der Kreditzins wird meist mit zunehmender Laufzeit und steigender Höhe nach oben angepasst. Soweit sind die objektiven Kriterien zu bewerten. Zusätzlich gibt es persönliche Faktoren, die ebenso wichtig sind. Hier spiegelt sich die eigentliche Bonität wider. Dieser entscheidende Punkt trägt meist zur Festsetzung der Kreditzins im großen Maße bei. Als Ausnahme sind die angebotenen Festpreiskredite der Banken zu sehen. Es lohnt sich also durchaus, sich im Vorfeld genau zu informieren und eine optimale Lösung zu finden. Mitunter ist dieser Weg etwas steinig aber ein langfristiger Nutzen entschädigt dafür extrem.

Welche Kredite werden ohne Schufa angeboten?

Schon seit etlichen Jahren bieten Ihnen Kreditinstitute außer Dipositions- und Ratenkrediten auch spezielle Schufa-freie Darlehen an. Ein Schufa-freier Kredit ist individuell auf Ihre Bedürfnisse abgestimmt. Doch welche Schufa-freien Kredite, die für bestimmte Zielgruppen die einzige Finanzierungslösung ist, werden Ihnen überhaupt angeboten?

Merkmale von einem Kredit ohne Schufa

Der Gedanke, dass Ihr Kreditinstitut eine Schufa-Auskunft über Sie einholt, ist Ihnen unbehaglich? Die befürchten, dass in der Schufa negative Auskünfte über Sie gespeichert sind? In diesem Fall sollten Sie sich über Schufa-freie Darlehen informieren. Als Kredit ohne Schufa wird eine Finanzierungslösung bezeichnet, bei welchem der Kreditgeber darauf verzichtet, eine Schufa-Auskunft über Sie einzuholen. Die Entscheidung, ob Ihnen ein Darlehen gewährt wird, erfolgt auf der Basis Ihres Einkommens. Schufa-freie Kredite werden auch Schweizer Kredit, Schufa-freies Darlehen oder Sofortkredit genannt. Von Deutschen Geldinstituten bekommen Sie in der Regel keinen Kredit ohne Schufa angeboten. Dieses spezielle Darlehen erhalten Sie bei ausländischen Banken.

Merkmale von einem Kredit ohne Schufa

Ein Schweizer Kredit ist kein besonders günstiger Kredit. Wenn Sie einen Kredit ohne Schufa beantragen, müssen Sie sich darüber im Klaren sein, dass Ihnen wesentlich höhere Zinsen berechnet werden. Deshalb lohnt sich besonders bei Schufa-freien Darlehen ein Kreditvergleich. Unterschiede gibt es bei der maximalen Kreditsumme, den Gebühren, den Zinsen und der Seriosität. Einen Kredit ohne Schufa können Sie entweder bei einer Bank oder einem Vermittler beantragen.

Gründe, einen Schweizer Kredit aufzunehmen

Ein Sofortkredit beziehungsweise Schweizer Kredit ist für Sie geeignet wenn:

  • Sie nicht möchten, dass der Kredit in der Schufa-Datei gespeichert wird
  • falls Sie dem Kreditgeber keinen Einblick in die über Sie in der Schufa gespeicherten Dateien gestatten wollen
  • wenn mindestens ein negativer Eintrag bei der Schufa über Sie gespeichert ist

Falls die Schufa einen negativen Eintrag über Sie gespeichert hat, ist ein Schufa-freies Darlehen die einzige Möglichkeit, dass Sie überhaupt einen Kredit erhalten. Da bei dieser Variante dem Kreditgeber allein Ihr Einkommen als Sicherheit dient, kommt ein Schweizer Kredit nicht für Hausfrauen, Geringverdiener, Studenten und Arbeitslose infrage.

Schufa-freie Kredite von ausländischen Banken

Schweizer Kredite werden Ihnen von ausländischen Banken (Schweiz, Liechtenstein, Luxemburg und weitere europäische Länder) angeboten. Zudem bieten im Internet seriöse und unseriöse Vermittler Schweizer Kredite an. Etliche Anbieter, die Ihnen einen Kredit ohne Schufa mit Sofortauszahlung versprechen, zahlen Ihnen jedoch die Kreditsumme niemals aus.

Unseriöse Angebote für einen Schufa-freien Kredit erkennen

Damit Sie kein Opfer von Betrügern werden, sollten Sie auf die folgenden Kriterien beachten. Diese sind hilfreich, um unseriöse Anbieter zu entlarven. Skepsis ist angesagt, wenn Sie, bevor Sie eine verbindliche Zusage für einen Sofortkredit erhalten haben, eine Gebühr im Voraus zahlen sollen. Vorabgebühren sind ein sicheres Indiz, dass Sie es mit einem unseriösen Anbieter zu tun haben. Es dürfen Ihnen weder Kosten für einen Vergleich noch für die Darlehensvermittlung vorab berechnet werden.

Der für Sie kostenpflichtige Versand erforderlicher Unterlagen per Nachnahme ist ebenfalls keine seriöse Geschäftsmethode, Ihnen entstehen dadurch zusätzliche Kosten, ohne dass Sie sich sicher sein können, dass Sie überhaupt ein Schufa-freies Darlehen erhalten.

Wenn die Vergabe eines Schufa-freien Kredites vom Kauf unsinniger Zusatzprodukte, beispielsweise dem Kauf von Beteiligungen oder einem Versicherungsvertrag abhängig gemacht wird, sollten Sie besser die Finger von dem Angebot lassen.

Falls eine Kontaktaufnahme zum Anbieter nur ueber einen kostenpflichtigen Hausbesuch eines Vertreters oder über eine teure Telefon-Hotline möglich ist, können Sie davon ausgehen, dass es sich um ein unseriöses Angebot handelt.

Verspricht Ihnen der Anbieter trotz Überschuldung die Auszahlung der Kreditsumme, handelt es sich ebenfalls um ein fragwürdiges Angebot.

Wer kommt für einen Kredit ohne Schufa in Frage?

Kredit ohne Schufa möglich

In der heutigen Zeit kann jeder einen Kredit ohne Schufa beantragen. Es gibt also nicht die eine Zielgruppe. Vielmehr setzt sich diese aus gänzlich verschiedenen Personen mit unterschiedlichen Motivationen zusammen. Menschen, die mit ihrer Bonität Probleme hatten sind ebenso angesprochen, wie Personen mit einer erstklassigen Bonität. Natürlich verwundert diese Aussage auf den ersten Blick und klingt nicht überzeugend. Beschäftigt man sich jedoch etwas genauer mit der Themaik, wird der Zusammenhang relativ rasch klar. Denn jedes Darlehen wird in der Schufa vermerkt. Dadurch fällt die eigene Bonität automatisch. Auch bei einer pünktlichen Ratenzahlung wird je nach der Kreditsumme der eigene Score Wert negativ belastet. Mithilfe eines schufafreien Kredit kann dies verhindert werden. Also kommt wirklich jeder für einen Kredit ohne Schufa in Frage. Dieser Effekt ist den verschiedenen Anbietern natürlich bewusst und dementsprechend groß ist die Auswahl der verschiedensten Modelle und Konditionen. Daraus können sich mögliche Vorteile für die einzelnen Kreditnehmer ergeben. Auf der anderen Seite kann es aber auch ebenso zu erheblichen finanziellen Verlusten kommen.

Was man über die Schufa wissen sollte

In den letzten zehn Jahren entscheiden sich immer mehr Menschen für einen Kredit ohne Schufa. In der Vergangenheit war diese Vorgehensweise undenkbar. Damals waren ausschließlich Personen mit finanziellen Problemen betroffen. Die unbelasteten Kreditnehmer wollen in erster Linie die Veränderung ihrer Bonität vermeiden. Damit dieser Krediteintrag nicht belastet wird, müssen dennoch bestimmte Voraussetzungen erfüllt werden. Mit einem sehr hohen Einkommen und einem bestehenden Arbeitsverhältnis kann diesbezüglich allerdings schon viel bewirkt werden. Diese Punkte geben den Banken die erforderliche Sicherheit und es wird gewährleistet, dass die Rückführung des Kredits nicht gefährdet ist. Die Schufa kann frei agieren und unterliegt praktisch keiner Kontrolle. Dabei besitzt fast jeder Bundesbürger einen Schufa Eintrag. Dies muss nicht zwangsläufig ein schlechtes Zeichen sein. Es sind keinesfalls nur Personen mit Zahlungsproblemen betroffen. Auch bei der Beantragung von Krediten, eines Kontos oder der Bestellung beim Versandhaus kann es zu einem Schufa Eintrag kommen. Die Vertragspartner der Schufa regeln die jeweilige Beurteilung des Geschäftsvorfalls. Dieser kann als positiv, neutral oder negativ bewertet werden. Die Übermittlung der Daten erfolgt immer an die Schufa. Diese führt anschließend keine Prüfung auf Richtigkeit oder logisches Vorgehen durch.

Auch bei guter Bonität lohnend

Bereits ab kleinen Wunschbeträgen ist ein schufafreier Kredit für Personen mit einer hervorragenden Bonität mühelos möglich. Dieser Kredit ohne Schufa kann natürlich auch mit längeren Laufzeiten individuell vereinbart werden. Der Antrag kann auf dem einfachsten Weg online gestellt werden. Mögliche Hausbesuche sind dabei für den Antragsteller nicht zu fürchten. Ein Kredit ohne Schufa wird dadurch als Alternative besonders diskret. Bereits nach wenigen Tagen der Genehmigung erfolgt die zuverlässige Auszahlung. Entsprechende Verwendungsnachweise müssen nicht erbracht werden. Ist das Geld auf dem Konto eingetroffen, kann es frei verwendet werden. Es handelt sich also um eine schnelle, diskrete und unbürokratische Lösung. Personen, die in einem Ausbildungsverhältnis stehen, wird ein Kredit ohne Schufa meist nicht gewährt. Eine mögliche Probezeit muss außerdem beendet sein.

Selbstständige und Freiberufler

Diese Berufsgruppe hat mit einem schufafreien Kredit mitunter Probleme. Dennoch gibt es Regelungen und Möglichkeiten. Aber die Arbeitnehmer mit festen Einkommen werden bei Kreditvergabe entsprechend bevorzugt. Wird die freiberufliche Tätigkeit aber über einen längeren Zeitraum ausgeübt, erfolgt meist eine Bewilligung.Hartz IV Empfänger können dagegen diese Art von Kredit nicht in Anspruch nehmen. Zum einen ist der Betrag zu niedrig und auf der anderen Seite handelt es sich nicht um ein eigentliches Einkommen. Bei Rentnern darf ein bestimmtes Mindestalter nicht überschritten werden. Dieser Fakt würde zum Beispiel auf einen Frührentner zutreffen.

Grenze der Kreditaufnahme trotz Schufa

Es gibt hin und wieder Situationen im Leben, in denen mehr Geld benötigt wird, als aktuell zur Verfügung steht. Abhilfe schafft dann ein Kredit, welcher nicht unbedingt von der Bank kommen braucht.
Wenn Sie bereits in der Schufa stehen, dann werden die meisten Kreditinstitute eine Art Limit sehen. Dies bedeutet, dass diese Ihnen eine Summe X zutrauen, die Sie auf jeden Fall zurück zahlen können. Sind die Schulden jedoch bereits sehr hoch und das Einkommen eventuell überschaubar, dann sinken die Chancen, einen neuen Kredit zu bekommen. Vor allem, wenn es sich um eine gewünschte, höhere Summe handelt.

Wie Sie von der Bank dennoch einen Kredit bekommen können

Es gibt Banken, die risikofreudiger sind als Andere. Die Deutsche Bank setzt zum Beispiel wenig auf Risiko. Bei der Santander sieht das bereits ganz anders aus. Dabei ist es so, dass es durchaus Banken gibt, welche ein recht hohes Risiko eingehen, den gegebenen Kredit nicht oder nicht vollständig zurück zu bekommen. Dafür sind die Kosten hier immer höher, einmal in der Bearbeitung und dann bezüglich der Zinsen.
Es lohnt sich also, Kontakt zu verschiedenen Banken aufzunehmen und um einen Kredit zu bitten. Bereits im Internet lassen sich durch die Suche einer großen Suchmaschine viele Treffer erzielen. Dann einfach die Homepage der Bank aufrufen, sich umsehen und eine Anfrage starten. Mehr, als dass es nicht klappt, kann nicht passieren.

Private Kredite

Gibt es in Ihrem Verwandten- oder Bekanntenkreis Menschen, die Ihnen Geld leihen würden? Manchmal ist auch der Arbeitgeber dazu bereit. Fragen Sie einfach danach. Hier brauchen Sie keine Auskunft der Schufa. Aber Achtung: auch solch eine Geldaufnahme bitte nur mit Rückzahlungsvertrag eingehen. Denn: schon die besten Freunde und Familien haben sich bereits wegen Geld zerstritten.
Idee: wenn Sie eine größer Summe benötigen, als eine Person Ihnen gewähren kann, dann fragen Sie einfach noch eine Weitere.
Lassen Sie sich die Geldsumme in einem Betrag geben und machen Sie auf jeden Fall einen Vertrag mit dem Geldgeber. Sehen Sie zu, dass Sie die Raten möglichst schnell zurück zahlen, aber dennoch ausreichend Geld zum Leben und für kleinere Katastrophen haben. Übernehmen Sie sich nicht.

Das Pfandhaus

Sollten Sie echten Schmuck oder andere Dinge haben, die Sie nicht mehr benötigen, dann können Sie diese im nächstgelegenen Pfandhaus schätzen und ankaufen lassen. Dabei wird Ihnen in der Regel ein guter Preis gemacht. Sie haben hier die Möglichkeit, die Dinge ganz zu verkaufen oder später wieder einzulösen. Besser ist es, sie zu verkaufen, da Sie das Geld nicht zurück zahlen müssen.
Nehmen Sie aber nur Dinge mit, welche Sie später nicht schmerzlich vermissen werden.
Versuchen Sie es einfach, besonders echter Schmuck und Zahngold aber auch andere Wertgegenstände lassen sich in einem Pfandhaus schnell und unkompliziert zu Geld machen. Ein Besuch ist unverbindlich.

Trotz Negativschufa einen Kredit bewilligt bekommen?

Wer in den letzten drei Jahren mit Zahlungen im Rückstand wer, der dürfte auch wissen das er einen Negativeintrag in seiner Schufaauskunft zu erwarten hat. Soll jetzt eine größere Investition getätigt werden, wie kann eine Bank dann einen Kredit vergeben?

Seriös und schnell

Wenn es um einen Kredit geht, so können Sie sehr schnell an unseriöse Anbieter kommen, die nicht nur hohe Zinssätze anbieten, sondern auch das Geld schnell zurück gezahlt haben wollen. Nicht selten gerät der Schuldner in die Schuldenfalle, weil er die Rückzahlungen nicht tätigen kann. Um sicher zu gehen das der Anbieter des Kredites seriös ist, ist es wichtig sich vorher über ihn zu informieren. Viele Kreditsuchende können so vor einer bösen Überraschung geschützt werden. Anträge bei der Hausbank werden oftmals abgelehnt, obwohl die Einkommensverhältnisse an sich komplett ausreichend sind. Schuld an der Absage ist der negative Schufaeintrag. Auch ein unzureichender Schufascore kann Schuld an der Absage tragen. Bei anderen Interessenten ist es so, das diese nicht zur Bank gehen, da sie von vorne herein davon ausgehen das die Bank den Antrag ablehnen wird.

Teure Kleinkredite aus dem Ausland

Viele Kreditsuchende denken das die auf überteuerte Kleinkredite aus dem Ausland angewiesen sind. Diese Kleinkredite belaufen sich auf maximal 5000EUR. Diese Kleinkredite in der Schweiz oder Liechtenstein sollen ohne Einschaltung der Schufa vergeben werden. Das ist aber nicht richtig. In den beiden Ländern ist es möglich Darlehen zu bekommen, und das obwohl Schufaprobleme bekannt sind. Auch die Konditionen bleiben dann fair. Gute Chancen bestehen für Kreditsuchende bei Kreditvermittlern. Diese vergeben trotz schlechter Bonität Kredite. Auch hier sind die Konditionen fair, aber auch nur wenn es der richtige Vermittler ist und kein Betrüger.

Harte Einträge

Eine Ausnahme bilden die harten Einträge. Diese befinden sich nicht nur in der Schufa, sondern auch im amtlichen Schuldnerregister. Wenn Sie also sehr unzuverlässig waren bei der Zahlung sämtlicher Raten und einen hohen Schuldenberg angesammelt haben, so kann es auch passieren das kein Kredit vergeben wird. Auch das Darlehen wird dann nicht vergeben. Wenn ein Anbieter für ein Darlehen oder einen Kredit auf die Auskunft der Schufa verzichtet ist das kein Zeichen dafür das nicht andere Dinge noch geprüft werden. Besondere Merkmale von einem unkalkulierbaren Risiko sind zu beachten. Die harten Einträge beziehen sich auf Zwangsvollstreckungsmaßnahmen, die gescheitert sind, Haftbefehle und auch Insolvenzen. Die wirtschaftliche Leistungsfähigkeit des Kreditnehmers ist ebenfalls ein wichtiger Aspekt. Bestehen Zweifel bei der Begleichung des Kredites, wird kein Institut den Kredit zahlen. Liegt also Ihr Nettogehalt unter der Pfändungsgrenze, so wird kein Kredit vergeben. Auch bei Vorpfändungen oder Abtretungen bei Ihrem Gehalt lassen bei dem Kreditinstitut Zweifel aufkommen. Ist die Bonität besonders schlecht, sollte an einen neuen Kredit auch kein Gedanke verschwendet werden, sondern an fachmännische Beratung. Neue Schulden führen schnell in die Schuldenfalle.

Unseriöse Kreditanbieter ohne Schufa erkennen

einen Kredit zu bekommen ist oftmals eine Schufaabfrage nötig. Bei vielen Anbietern ist es möglich einen Kredit zu bekommen, ohne das der Anbieter eine Schufaabfrage macht. Woran erkennt man einen unseriösen Anbieter, der den Kunden nicht in die Schuldenfalle laufen lässt?

Den richtigen Anbieter finden

Wenn ein besonders teurer Wunsch in Erfüllung gehen soll ist es meistens nötig einen Kredit auszunehmen. Die Anbieter bestimmter Kredite, nämlich die ohne Schufaabfrage, sind besonders beliebt. Die Schufa wird aus dem Angebot des Anbieters komplett heraus gehalten, was für den Kunden natürlich auch schnell in der Schuldenfalle enden kann. Auf dem Markt der schufafreien Kredite befinden sich ganze Herden mit schwarzen Schafen. Wie soll da der richtige gefunden werden? Die mangelnde Bonität ist meist der Grund dafür, das viele Kunden keinen Kredit bekommen. Fällt die Schufa raus, kann auch ein Kunde, der mit der Bonität Probleme hat einen Kredit bekommen. Eine besonders fiese Masche ist die Zusendung der Kreditunterlagen, wenn bereits Geld geflossen ist. Der Kunde füllt ein Formular online aus und zahlt bereits Geld. Ihm wird gesagt das die Kreditunterlagen per Post zu ihm kommen. Die Unterlagen die der Kunde letzendlich bekommt sind absolut wertlos. Bei den Anbietern sollte also schon darauf geachtet werden, ob schon beim reinen Vergleich Geld gefordert wird. Sollte das der Fall sein ist der Anbieter nicht gerade seriös. Sollte die Daten des Kunden zu Werbezwecken an Dritte weiter gegeben, so kann auch dieser Anbieter nicht seriös sein. Der Anbieter sollte keine Blankoüberweisungen einfordern, diese können genutzt werden, um Überweisungen im Namen des Kunden zu tätigen. Das ist kriminell und kann zu einer Haftstrafe führen, da dies Betrug ist. Sollte der Kunde auch nur ein Finanzierungsangebot erhalten und keinen Kredit sind auch hier Kredithaie am Werk.

Die andere Seite der Medaille

Seriöse Anbieter von solchen Krediten ohne Schufa sind schwer zu finden. Klar sollte jedem Kunden sein das die Zinsen bei einem solchen Darlehen extrem hoch sind und keinesfalls zu unterschätzen sind. Für eine Kreditvergabe sollte zudem ein Mindesteinkommen von mindestens 1070EUR vorhanden sein. Sonst kann der Kreditrahmen nicht zurück gezahlt werden. Diese Sicherheit ist wichtig, falls es zur Pfändung des Gehaltes kommt. Die unseriösen Anbieter locken die Kunden mit besonders hohen Versprechungen die niemals eine Gegenleistung ergeben werden. Besonders achtsam sollte der Kunde sein wenn er mehr als einen Vertrag unterschreiben soll. Die Unterlagen können zu einer Vereinsmitgliedschaft gehören, die zusätzlich Geld kostet.

Risiken für den Kunden

Risiken sind nicht nur immens hohe Schulden, sondern auch davor weitere Verträge abzuschließen. Der Verbraucher hat bereits einen Eintrag, weil er bestimmte Ratenzahlungen nicht pünktlich zahlen konnte. Die Datenbank der Schufa zeigt nicht nur Negativmerkmale, sondern soll Ihnen auch aufzeigen, das die Existenz auf dem Spiel steht. Schnell kann es zur Schuldenfalle und Mahnbescheiden kommen. Daher sollte der Kunde besonders vorsichtig sein. Der Zahlungsausfall kann jederzeit eintreten und das muss nicht die Schuld des Kunden sein.

Wie sicher ist ein Kredit ohne Schufa?

Wie der Titel bereits suggeriert, erfolgt bei einer Kreditaufnahme ohne Schufa keine Abfrage Ihrer Daten bei den Auskunftsdateien. Die SCHUFA stellt dabei die größte Auskunftsorganisation dar. Wenn keine Abfrage erfolgt, wird auch keinerlei Eintrag in dessen Datei erzeugt. Denn bereits ein negativer SCHUFA-Eintrag mindert Ihre Chancen auf einen Kredit.

Originäre und derivative Kreditsicherheiten

Durch eine Abfrage versuchen sich die Kreditgeber gegen ein hohes Ausfallrisiko abzusichern. Die sogenannten originären Kreditsicherheiten spielen eine große Rolle. Als vom Gesetz vorgesehene und von den Banken akzeptierte Sicherheiten gelten:

Bürgschaft
Hypothek
Pfandrecht

Als derivative Sicherheiten gelten hier:

Garantie
Grundschuld
Sicherungsübereignung
Zession

Ob nun ein Kredit mit einer der vorgenannten Sicherheiten genehmigt wird, hängt vom jeweiligen Anbieter und dem Entscheidungswillen des Sachbearbeiters ab.

Unterschied zu einem klassischen Anbieter

Wie bereits zuvor beschrieben, können negative SCHUFA-Einträge zur Minderung der Chancen auf einen Kredit führen. Die Notlage wurde durch viele Anbieter erkannt. Doch ist es nicht leicht, den passenden und vor allem seriösen Anbieter zu finden, der auf die Lebenssituation eines jeden Einzelnen passt. So ist es in Bankenkreisen üblich, von jedem Kunden die Einwilligung über die sogenannte „SCHUFA-Klausel“ zu verlangen, um so an die gespeicherten Informationen der potenziellen Kunden zu gelangen. In den gespeicherten Daten finden sich Informationen über das Kauf- und Zahlungsverhalten der potenziellen Neukunden, insbesondere gegenüber Versandhäusern oder auch Telekommunikationsunternehmen. So haben klassische Kreditgeber einen geringeren Prüfungsaufwand, da sie ohnehin dieser großen Organisation wie die SCHUFA angehören, wo mithin eine der größten Datensammlung besteht. Die Anbieter der Kredite ohne Schufa beschränken sich auf die Prüfung der Einkommens- und Vermögensverhältnisse .

Standardisierung – Nicht bei einem Kredit ohne Schufa

Viele der Anbieter, die einen Kredit ohne Schufa-Nachfrage vergeben, halten keinen einheitlichen Standard ein. Denn jeder Vermittler verlangt andere Angaben von seinem potenziellen Kreditnehmer und die Abläufe sind auch unterschiedlich. Unseriös macht sich ein Anbieter, wenn er vom Kreditnehmer verlangt, dass dieser etliche Zusatzversicherung abschließen muss, um seinen Kredit zu erhalten. Die Restschuldversicherung ist hier eine beliebte Zusatzversicherung. Hier sollte der Kunde jedoch Vorsicht walten lassen, denn die Restschuldversicherung fließt nicht mit in den Zinssatz ein und ist relativ teuer. Auch sollen hier Sicherheiten bei Arbeitslosigkeit und Krankheit suggeriert werden. In der Realität gelten allerdings andere Vertragsbedingungen.

Augen auf bei der Wahl des Anbieters

Um sicherzustellen, dass ein Anbieter seriös als auch günstig ist, sollte im Vorfeld jedes Angebot genauesten überprüft und verglichen werden. Aus diesem Grund sollten vor Vertragsabschluss, am besten bereits bei der Suche, folgende Punkte mit in die Überprüfung einfließen:

Höhe der Raten?

Höhe des effektiven Jahreszinses als Kreditzins?
Vermittlungs- und / oder Bearbeitungsgebühren?
Schnelle Auszahlung?

Sollte der potenzielle Kreditnehmer auf der Suche nach einem Kredit, mit beispielsweise kostenlosen Ratenpausen oder Sondertilgungen sein, lohnt sich ein Vergleich der Klauseln des jeweiligen Anbieters.

Unseriöse Anbieter erkennen

Man sollte nicht allen Versprechungen trauen. Egal wie gut und schön sich diese anhören. Jedes noch so vollmundige Versprechen sollte kritisch und skeptisch hinterfragt werden. Einen Kreditvertrag, welcher am ehesten von einem unseriösen Anbieter stammen kann, erkennt man in den meisten Fällen anhand folgender Kriterien

Höhe der Raten?

Höhe des effektiven Jahreszinses als Kreditzins
Vermittlungs- und / oder Bearbeitungsgebühren?
Schnelle Auszahlung?
Werbeaussagen, welche zweifelhaft sind
Zahlung einer Gebühr z. B. Bearbeitungsgebühr im Vorfeld (also vor Vertragsabschluss)
Abschluss von Zusatzversicherungen
Kein Datenschutz (also Weitergabe von Kundendaten zu Werbezwecken)
Vertragsunterlagen sollen per Nachnahme entgegen genommen werden
Anbieter verlangt keine Sicherheiten
Wenn Abtretungen des Gehalts- oder Blankoüberweisungen erwartet werden
Wenn man nur ein sogenanntes Finanzierungsangebot statt eines Kredites erhält

Risiken beim Kredit ohne Schufa

Kredit ohne Schufa und seriöse Angebote erkennen

Der gewünschte Kredit kann durchaus ohne Schufa oder auch mit einer negativen Schufa erteilt werden. In diesen Fällen kommt es vorab zu keiner Bonitätsprüfung. Natürlich klingt dies für den Kreditnehmer in erster Linie verlockend. Auf diese Weise könnte man auch mit denkbar schlechten Voraussetzungen zu der gewünschten Immobilie oder der notwendigen Investition gelangen. Dennoch sollte nicht vergessen werden, dass bestimmte Risiken bestehen und sich somit die gesamte finanzielle Situation nach nachteilig gestalten könnte. Unseriöse Anbieter locken mit tollen Versprechungen und erst im Nachhinein werden die Verluste deutlich. Deshalb ist vordergründig ein kritischer Umgang mit der gesamten Thematik zu empfehlen. Vor allem in Internet tummeln sich zahlreiche dubiose Anbieter für Kredite ohne Schufa. Kleine Privatbanken und auch Kreditvermittler konnten somit einen Markt für sich entdecken. Die verschiedenen Angebote lassen sich in zwei unterschiedliche Rubriken splitten.

Schweizer Kredit und variabler Kredit

Besteht eine feste Kreditsumme und eine geregelte Vertragslaufzeit, so handelt es sich um den Schweizer Kredit. Meist kann eine Summe zwischen 3500 und 5000 Euro gewählt werden. Diese Beträge müssen in 40 fest vereinbarten und gültigen (konstanten) Monatsraten zurückgezahlt werden. Dieser Kredit ohne Schufa wird nur von Banken bewilligt, welche den Sitz in der Schweiz haben. Daher ergibt sich schließlich auch der Name des Schweizer Kredits. Bei dem variablen Kredit handelt es sich flexible Kreditangebote. Die Kredithöhe kann individuell verschieden vereinbart werden und wird an den Antragsteller trotz negativer Bonität vergeben.

Vor- und Nachteile beim Kredit ohne Schufa

Kreditnehmer, die wegen Ihrer schlechten Schufa keinen Kredit gestattet bekommen würden, entscheiden sich am häufigsten für einen Kredit ohne Schufa. Aber auch bei einer größeren Finanzierung und der damit verbundenen Schonung der Bonität machen diese Möglichkeit besonders lukrativ. Besonders nachteilig sind hierbei die hohen Bearbeitungsgebühren. Zudem kommen meist zweistellige Zinsen. Duies geschieht, weil die Banken das Risiko eines möglichen Kreditausfalls minimieren möchten. Mitunter muss der Antragsteller mit zusätzlichen Vermittlungsgebühren rechnen. Diese müssen definitiv beglichen werden und sind von der Kreditzusage unabhängig. Es wäre also theoretisch möglich, dass eine Kreditablehnung erfolgt, die Gebühren aber dennoch gezahlt werden müssen. Seit 2014 dürfen die Banken in Deutschland für die Ratenkredite mit Bonitätsprüfung keine Bearbeitungsgebühren verlangen.

Ist ein derartiger Kredit ohne SCHUFA seriös?

Diese Frage kann definitiv nicht pauschal beantwortet werden. Stattdessen ist der jeweilige Anbieter mit seinen geltenden Konditionen entscheidend. Leider werden Notsituationen von zweifelhaften Anbieter ausgenutzt und es kommt zu horrenden Zinsen. Zusätzliche Gebühren können bis hin zu einer Privatinsolvenz führen. Deshalb sollte man sich vorab genau informieren und die Kontaktierung mit den Verbraucherzentralen ist zu empfehlen. Natürlich ist jede Situation anders und die einzelnen Kreditvermittler agieren verschieden. Dennoch gibt es bestimmte Kriterien, an denen die Fragwürdigkeit deutlich wird.Extrem niedrige Zinsen sind ebenso unseriös wie zu hohe Zinsen. Eine Kreditvergabe ohne unregelmäßiges Einkommen ist meist ein Achtungszeichen. Wenn sich der Vergleich der unterschiedlichen Kreditkonditionen als kostenpflichtig herausstellt, sollte äußerste Vorsicht geboten sein. Ein Kredit sollte niemals durch Privatpersonen vermittelt werden, ebenso ist ein Hausbesuch auf die eigenen Kosten nicht legitim. Auch sollte man bei der Beanspruchung von Service-Hotlines kritisch sein. Wenn diese hohe Gebühren verlangen, handelt es sich nicht um einen guten Abschluss.

Darauf sollte geachtet werden

Den Anbieter prüfen sollte eine Selbstverständlichkeit sein. Deshalb ist es zwingend erforderlich, dass man sich mit der Thematik sehr gründlich befasst. Auch das Kleingedruckte ist zu beachten. Mögliche Erfahrungen anderer Kreditnehmer können nützlich sein. Mögliche Zusatzkosten müssen eingerechnet werden. Also sollte im Beratungsgespräch dieses Thema angesprochen werden. Sofern es zu Unklarheiten kommt, ist das Nachfragen immer vorteilhaft. Anschließend kann kritischer verglichen werden. Man sollte mit Bedacht wählen und nicht zu schnell handeln. Höhere Zinsen sind leider keine Seltenheit. Lohnt sich dieser Schritt also wirklich oder ist eine Bonitätsprüfung sinnvoller – diese Entscheidung muss jeder für sich treffen.

Die Schufa und der Kredit – Passt das?

Einige Anbieter bieten Kredite ohne eine Bonitätsprüfung an. Diese Angebote klingen verlockend mit den niedrigen Zinsen und weil das Kreditinstitut über einen Schufaeintrag hinweg sehen möchte. Der zentrale Teil eines Kreditvergabeprozesses wird so übersprungen, aber ist das seriös?

Negative Merkmale nicht ohne Grund

Durch die Vergabe von Krediten ohne Schufauskunft ist es heute möglich schnell an eine größere Summe Geld zu kommen. Verschiedene Möglichkeiten sind bei einem Kredit möglich. So gibt es auch Ratenkredite, die den Kredit in Raten auszahlen, der aber auch wieder in Raten zurück gezahlt werden muss. Außerdem gibt es den Kurzzeitkredit, der nicht nur kurzweilig ausgezahlt wird, sondern auch schnell wieder zurück gezahlt werden sollte. Für eine kleine finanzielle Lücke bestimmt kein Problem, doch wenn es zu Fremdverschulden an einer finanziellen Not kommt ist es schnell passiert, das Sie in die Schuldenfalle geraten. Das Fremdverschulden kann unter anderem der Verlust des Jobs sein. Lehnt die Bank einen Kredit ohne Schufa ab, so sollten Sie sich darauf gefasst machen, das Sie negative Eintragungen vorzuweisen haben. Diese negativen Eintragungen entstehen, wenn Sie Ratenzahlungen zu spät gezahlt haben, oder eine Rechnung vergessen haben zu zahlen. Auch wenn diese Schulden abbezahlt sind bleibt der Schufaeintrag bis zu 3 Jahre erhalten.

Marktlücke wird genutzt

Schnell geraten Sie bei der Suche nach viel Geld an unseriöse Anbieter, die Ihnen das Blaue vom Himmel versprechen aber nicht einhalten werden. Achten Sie darauf was Sie unterschreiben, wenn es soweit kommen sollte und Sie wollen einen Kredit aufnehmen, der von einer Bonitätsprüfung absieht. Jegliche Banken werden Sie ablehnen, wenn Sie dort nach einem Kredit fragen werden. Ein Kleinkredit ist bei manchen Banken aber möglich. Auch mit Schufa Problemen. Dieser Kleinkredit hat natürlich mit seinen extrem hohen Zinsen auch seine Nachteile.
Auch Banken im Ausland bieten im ersten Moment tolle Kredite ohne Bonitätsprüfung an, doch dort müssen hohe Auflagen erfüllt werden. Ein Mindesteinkommen aus unselbstständiger Arbeit ist bei diesen Banken absolute Pflicht. Die Höhe hängt natürlich von der Bank ab.

Gesetzliche Pflichten erfüllen

Deutsche Banken haben den Nachteil das sie dazu verpflichtet sind die Bonität zu prüfen. Anders ist es bei privaten Kreditgebern. Diese können völlig frei entscheiden wem sie ihr Geld anvertrauen wollen. Das kommt auf das Vertrauen zwischen beiden Parteien und auf das Finanzierungsvorhaben. Für diese Privatkredite gibt es Plattformen, wo ein Gesuch eröffnet wird und die Anbieter können ihr Angebot offen legen. Wichtig ist bei Abschluss eines Kreditvertrages das keine Vorkosten geleistet werden müssen, denn das macht den Anbieter sofort unseriös. Alles in einem muss der Finanzvermittler die Kosten für den Kredit komplett dort hinein rechnen und erst dann berechnen. Unseriös arbeitende Vermittlungen nutzen die Vorkostenzahlungen um keinen Kredit auszustellen und die Vorkostenzahlungen aber einzubehalten. Sie sollten mit solchen Anbietern extrem vorsichtig sein. Die Kreditvermittler helfen Ihnen dabei einen seriösen Kreditgeber zu finden und helfen auch bei der Prüfung von der Kreditwürdigkeit, also ob Sie ein festes Einkommen besitzen, oder einen unbefristeten Arbeitsvertrag haben. Ist davon eine Vorlage gegeben, so kann der Finanzvermittler nach einem geeigneten Kreditgeber schauen.

Erhalte ich bei negativer Schufa einen Immobilienkredit?

Kredit trotz negativer Schufa möglich

Sollte man seinen Zahlungspflichten nicht nachgekommen sein, ist ein Baukredit mitunter schwer realisierbar. Dennoch ist diese Möglichkeit nicht komplett auszuschließen. Unter Umständen sind Ausnahmen je nach Lage möglich. Vor allem wird die finanzielle Gesamtsituation begutachtet und anschließend eine Entscheidung getroffen. Selbstverständlich überzeugt sich eine Bank immer von der Kreditwürdigkeit der Antragsteller. Erst danach kann die Bewilligung des Baukredits in Anspruch genommen werden. Zur Erleichterung dieses Vorgangs arbeiten die Banken mit der Schufa eng zusammen. Schufa ist die Abkürzung für die Schutzgemeinschaft für allgemeine Kreditsicherung.

Die Schufa

Bei der Schufa handelt es sich um eine Auskunftsdatei, welche in Deutschland tätig ist. Das Hauptgeschäft der Schufa stellt die Bereitstellung der wichtigsten Informationen zur Kreditrelevanz dar. Sämtliche Informationen über den Verbraucher werden von Vertragspartnern und Unternehmen ermöglicht. Das können zum Beispiel folgende sein: Banken, weitere Kreditinstitute, Telekommunikationsunternehmen, Warenhäuser und der Versandhandel. Bürgschaftsübernahmen, Informationen von Girokonten und Konsumentenkredite spielen in diesem Zusammenhang ebenfalls eine wichtige Rolle. Die persönlichen Vermögensverhältnisse oder das aktuelle Einkommen, sowie der Kontostand oder andere Personendaten werden dabei nicht hinzu gezogen. Diese Angaben dienen der ersten Orientierung und sind kein Finanzierungsangebot. Vielmehr handelt es sich um eine erste Orientierung. Die Monatsraten werden auf den vollen Betrag aufgerundet. Das jeweilige Kreditangebot ist immer vom Kreditnehmer abhängig.

Einen Kredit aufnehmen

Bei vielen bestehenden Kreditverpflichtungen wird die Baufinanzierung etwas problematischer. Im wesentlichen Sinn handelt es sich bei einer negativen Schufa über ein wörtliches “ nicht vertragsgemäßes Verhalten“ des Kontoinhabers. Dies kann zutreffen, wenn zum Beispiel die Kreditraten nicht gezahlt worden sind. Im Normalfall handelt es sich deshalb um eine Ablehnung des Immobilienkredits. Der Antragsteller hat bei solchen Vorkommnissen ein erschwertes Handeln und sollte sich eventuell rechtlichen Rat einholen. Individuelle Speicherfristen bestehen und die Angaben zu den jeweiligen Kreditgeschäften werden somit vollständig vermerkt. Die zeitliche Dauer dieser Speicherung geht über den Zeitpunkt der letzten Rate hinaus.

Trotz negativer Schufa zum gewünschten Immobilienkredit

Sämtliche positiven und negativen Einträge werden von der Schufa abgespeichert. Die negativen Vermerke sind für den Antragssteller natürlich relevant und müssen einzeln bewertet werden. Die Hintergründe sind ebenso wichtig wie die Schwere (Höhe der Summe). Die familiäre Situation, die Dauer der Kredite oder die Auslegung für einen neuen Kredit sind dabei insgesamt bedeutende Faktoren. Bei einem bevorstehenden Gespräch sollte man also im Idealfall gut vorbereitet sein. Vor dem Bankberatungsgespräch sollte man deshalb über die wichtigen Informationen im Bilde sein. So können bestimmte Fragen schnell beantwortet werden oder ein stimmiges Konzept kann besser vorgetragen werden. Also stellt ein negativer Schufa Eintrag nicht automatisch einen Hinderungsgrund zur Baufinanzierung dar. Hauptsächlich ist das Gesamtbild bei schwierigen Finanzierungsfällen entscheidend.

Gespeicherte Vertragsdaten kontrollieren

Mitunter kann es vorkommen, dass die Einträge nicht fristgerecht gelöscht werden. Ebenso sind Fehlstellen oder ein mangelnder Informationsaustausch denkbar. Deshalb ist eine zeitige Auseinandersetzung mit den gespeicherten Daten ratsam. Rechtsanwälte und Verbraucherschützer empfehlen eine umfassende Aufarbeitung der Informationen. Der Online-Zugriff ist nach entsprechender Registrierung eine gute Möglichkeit, an die Daten der Schufa zu gelangen. Änderungsaufträge oder Rückfragen können somit leichter und zuverlässiger erfolgen. Bei der Entdeckung falscher oder lückenhafter Daten sollte schnell reagiert werden. Eine Korrektur geschieht meist innerhalb kürzester Zeit. So kann auf einfache Art und Weise verhindert werden, dass es zu Missverständnissen kommt und eine negative Schufa bestehen bleibt.

Fazit

Auch mit einer negativen Schufa ist eine Bewilligung von Krediten durchaus denkbar. Vor allem das individuelle Gesamtbild entscheidet. Zu verlockende Internetangebote oder zu positiv klingende Zeitungsartikel sollten dabei besser gänzlich vernachlässigt werden. Meist bestehen Klauseln, die sich negativ auswirken. Stattdessen sollte man auf das bevorstehende Gespräch mit dem eigenen Kreditinstitut gut vorbereitet sein.

Die maximale höhe bei darlehen ohne schufa

Es wird mal wieder Zeit für ein paar neue Möbel, neue Elektrogeräte, neue Unterhaltungselektronik oder eine kostspielige Reparatur des eigenen Autos. Doch wer sich etwas gönnen möchte, der benötigt auch die passenden finanziellen Mittel und das zumeist in nicht geringen Mengen.
Viele können sich ihren Luxus mit Barmitteln oder der EC-Karte leisten, doch immer mehr Menschen können sich diesen nicht auf Anhieb leisten.
Für diejenigen, die nicht das große Geld haben, bieten viele Banken Kredite an. Dieses Angebot wird auch mit immer steigender Beliebtheit angenommen.
Doch wenn es zu Problemen bei der Rückzahlung des Darlehens kommt, so kann dieses einen Schufa-Eintrag zur Folge haben.

Banken und die Bonitätsprüfung

Jeder hat die Möglichkeit einen Kreditantrag zu stellen. Doch zugleich sollte sich jeder bewusst sein, dass Banken vor einer Kreditzusage eine Bonitätsprüfung durchführen. Mit dieser Prüfung wollen sich Banken ein Bild von der Zahlungsmoral ihres Kunden machen.
Mit der Abgabe seines Einverständnisses sowie den persönlichen Daten wie Familienname, Vornamen, Geburtsdatum und aktueller Anschrift, kann die Bonitätsprüfung auch schon starten.

Im Zuge der Bonitätsprüfung erhalten Banken die für sie wichtigen Erkenntnisse. Zu diesen Erkenntnissen gehören das Zahlungsverhalten in der Vergangenheit, vorhandene Inkasso- oder Gerichtsdaten, laufende oder in jüngerer Vergangenheit abgeschlossenen Insolvenzverfahren oder aber die Beteiligung an einem Unternehmen.
All diese Parameter können ausschlaggebend dafür sein, dass eine Bank einen Kreditantrag ablehnt und der Kunde somit kein Geld erhält.

Kredit ohne Schufa

Wem bereits im Vorfeld bekannt ist, dass er mit großer Wahrscheinlichkeit durch die Bonitätsprüfung fallen wird, dem bleibt nicht die Möglichkeit, einen Kreditantrag ohne Schufa zu stellen.
Doch auch für einen solchen Kredit sind einige Aspekte unausweichlich. So müssen beispielsweise die Antragsteller Arbeiter, Angestellte oder Beamte sein und ein Arbeitsverhältnis beim gleichen Arbeitgeber von mindestens sechs Monaten vorweisen. Darüber hinaus müssen diverse Unterlagen zur Prüfung abgegeben werden. Zu diesen Unterlagen gehören eine Kopie des Personalausweises (Vorderseite und Rückseite), die letzten zwei Gehaltsabrechnungen im Original sowie zwei Kontoauszüge, auf denen der Zahlungseingang des Gehaltes vermerkt ist.

Wie hoch kann die Darlehenssumme ohne Schufa sein?

Die Höhe des Darlehens richtet sich nach der Höhe des persönlichen monatlichen Einkommens. Je nach Einkommen kann die Kredithöhe von 1000 Euro bis 5000 Euro betragen. In der Vergangenheit betrug der maximal Betrag für ein Darlehen 3500 Euro. Das zeigt, dass der Umgang mit Krediten ohne Schufa lockerer geworden ist.
Um einen Kredit zu erhalten, müssen Kunden über ein monatliches Nettoeinkommen von 1100 Euro (Singles) bzw. 1600 Euro (Verheiratete) verfügen.

Ein Kredit ohne Schufa ist zu einer echten Alternative geworden. Immer mehr Interessenten greifen auf diese Art zurück und erfreuen sich so an einem finanziellen Zugewinn. Dennoch sollte sich vor einem Abschluss eines Kreditvertrages ohne Schufa genau über die Modalitäten erkundigt werden.

Was dient den Banken als Sicherheit bei einem Kredit bei negativer Schufa?

Um in Deutschland einen Kredit zu bekommen, spielt die Schufa eine sehr große Rolle. Ist diese negativ aufgrund von Schulden oder anderen Faktoren kommt es oftmals zu keiner Kreditvergabe. Doch auch wenn die Schufa negativ ist, gibt es noch Hoffnung. Den man kann seine Bonität durch Sicherheiten untermauern.

Diese Möglichkeiten als Sicherheit gibt es

Bei den Sicherheiten hat man mehrere Möglichkeiten. Welche Sicherheit sich letztlich aber eignet, kann man pauschal nicht beantworten. Vielmehr hängt das von verschiedene Faktoren ab. Zu diesen Faktoren zählen zum Beispiel die Höhe der gewünschten Kreditsumme oder aber auch vom Wert der Sicherheit. Grundsätzlich muss natürlich die Sicherheit die man als Kreditnehmer bietet in ausreichender Höhe vorhanden sein, sodass die gewünschte Kreditsumme auch gedeckt ist. Eine der häufigsten Sicherheit sind Immobilien. Egal ob ein eigenes Haus, Grundstücke oder eine eigene Wohnung, sie können bei einer Schuldenfreiheit oder bei einem hohen Wert als Sicherheit dienen. Ist das Eigentum noch belastet, da da andere Kredite bestehen, so wird das in der Regel nicht als Sicherheit anerkannt. Hier kommt eine Anerkennung nur dann infrage, wenn der Wert ausreichend hoch ist. Maßgeblich ist hier bei der Bank der aktuelle Wert einer Immobilie. Je nach Kredithöhe oder bei Unsicherheiten hinsichtlich dem Wert eine Immobilie, kann die Erfordernis von einem Wertgutachten durch einen Sachverständigen erforderlich sein. Alternativ können natürlich auch andere Wertanlagen als eine Sicherheit dienen. Das können Schmuck, wertvolle Bilder oder dergleichen sein. Wenngleich man hier beachten muss, solche Sicherheiten so speziell, dass diese nur von wenige Banken akzeptiert werden.

Sicherheit durch eine Bürgschaft

Neben diesen Sicherheiten die ein Kreditnehmer selbst erbringen kann, gibt es noch Sicherheiten durch Dritte. Eine solche Sicherheit wäre zum Beispiel eine Bürgschaft. Eine Bürgschaft kann von einer jeden Person für einen Dritten erbracht werden. Natürlich muss man sich als Bürge immer im klaren sein, kommt der Kreditnehmer nicht seinen Verpflichtungen nach, haftet der Bürge für die Schulden. Die Bürgschaft durch einen Bürgen kann aus verschiedenen Sicherheiten bestehen. Auch hier ist wieder eine Immobilie im Eigentum vom Bürgen möglich. Wobei aber ein Bürge auch nur finanziell haften kann, sofern dieser über die entsprechende Bonität verfügt. Den natürlich wird ein Bürge von einer Bank nur dann auch akzeptiert, wenn dieser auch tatsächlich eine Sicherheit für den Kredit bieten kann. Die Sicherheit durch Bürgschaften kann auch dadurch erhöht werden, dass es mehrere Bürgen gibt und damit auch mehr Sicherheiten. Bei den Bürgschaften für einen Kredit muss man noch beachten, das es hier verschiedene Arten gibt. Hier sollte man sich im Vorfeld beraten lassen. Wie man aber erkennen kann, gibt es eine Reihe von Sicherheiten bei einem Kredit. Verfügt man über diese Sicherheiten, kann es auch bei einer negativen Schufa mit einem Kredit funktionieren.

Ist es möglich, mehrere Kredite ohne Schufaauskunft parallel zu bekommen?

Mehrere Kredite zur selben Zeit, ist das möglich?

Eine größere Summe Geld wird meist gebraucht wenn hohe Finanzierungen getätigt werden. Beispiele hierfür können ein neues Auto oder ein Hausbau sein. Aber auch bei Umzügen das neue Sofa und das neue Bett wollen finanziert werden. Wenn Sie nun aber einen Kredit laufen haben, können Sie dann einen zweiten Kredit nebenher laufen lassen? Und das ohne das einer von beiden Kreditgebern die Schufauskunft verlangt?

Wie viele schufafreie Kredite sind möglich?

Unvorhergesehene Ausgaben schlagen in jedes finanzielle Polster ein und können eine mit unter große Geldnot hervorrufen. Am Ende des Geldes ist auf einmal noch so viel Monat übrig. Ein Kredit bringt aber nur einen kurzen finanziellen Segen, denn dieser soll auch wieder abbezahlt werden. Da jeder Kredit in die Schufa eingetragen wird, verbessert sich Ihre Situation mitnichten. Der schufafreie Kredit gibt sich hier als einfach Alternative. Die Frage ist hier nun wie viele Schufafreie Kredite überhaupt von einer Person laufen dürfen. Eigentlich ist gibt es keine rechtliche Begrenzung für Kredite. Also darf jeder Mensch so viele Kredite laufen haben, wie er meint und möchte. Doch Achtung das kann ungeahnte Folgen haben. Der finanzielle Ruin ist dann nur das Tüpfelchen auf dem i.

Die ungeahnten Folgen

Der Umstand das es keine rechtliche Begrenzung gibt, sollte mit Vorsicht genossen werden. Eine Überschuldung kann zusätzlich zum finanziellen Ruin hinzukommen. Jede Person die einen Kredit aufnimmt sollte also vorher prüfen ob seine finanzielle Leistungsfähigkeit ausreicht um alle Schulden aufzufangen. Selbstverständlich muss der schufafreie Kredit genauso zurück gezahlt werden, wie der normale Kredit mit Bonitätsabfrage. Die monatlichen Raten können schnell das Einkommen übersteigen und es kommt zur Überschuldung. Weitere Kredite werden daran nichts ändern können, denn auch diese müssen zurück gezahlt werden. Es entwickelt sich im Nachhinein ein Schneeballprinzip. Dazu wird jede Bank die einen schufafreien Kredit gibt, mit einer Selbstauskunft, prüfen ob der Antragssteller zahlungsfähig ist. So kann auch die Quelle des schufafreien Kredits schnell versiegen.

Besser die Finger von lassen?

Jeder Mensch kann so viele schufafreie Kredite aufnehmen wie er will, solange er auch imstande ist , diese monatlich mit seinen eigenen Mitteln zurück zu zahlen. Unabhängig von der Schufa kann von der Bank die Prüfung zum Kreditausfallrisikos erfolgt sein. Das steigt natürlich, desto mehr Kredite Sie aufnehmen. Die Wahrscheinlichkeit einer Ablehnung steigt durch die Aufnahme von vielen Krediten. Anders als beim Kredit mit Schufaauskunft wird bei dem schufafreien Kredit keine Schufa-Eigenauskunft einmal im Jahr verlangt. Bei einem Kredit mit Schufaauskunft sind die Voraussetzungen eine Auskunft einmal im Jahr vorzuweisen. Diese Abfrage muss auch vor dem Abschluss vorgezeigt werden. Sind dort finanzielle Nöte bekannt, wird kein Kredit vergeben. Dort ist also die persönliche Bonität das A und O, um nicht zu sagen der wichtigste Punkt um kreditwürdig zu sein.

Titel

Wie gehe ich am besten vor, um einen Kredit trotz negativer Schufa zu erhalten?

Ist die Schufa nicht gut und man benötigt einen Kredit, so kann dieses zu einem Problem werden. Den eine Vielzahl der Kreditangebote der Banken sind an eine Schufa-Auskunft als Nachweis vom bisherigen Zahlungsverhalten und der Bonität unerlässlich. Fällt hier die Schufa-Auskunft aufgrund von Eintragungen negativ aus, so wird es mit einem Kredit sehr schwierig.

Sicherheiten und Bürgschaften

Weiß man im Vorfeld schon, dass die eigene Schufa aufgrund von Schulden und Eintragungen negativ ausfällt, so gibt es mehrere Wege wie man einen Kredit noch kommen kann. Grundsätzlich sollte man den Banken gegenüber immer offen sein, wenn es um einen Kredit geht. Sollte die eigene Hausbank trotzdem abwinken und keinen Kredit geben, so gibt es auch Angebote wie einen Kredit ohne Schufa-Auskunft oder einen Schweizer Kredit. Grundsätzlich sind die Kredite ohne Schufa rar gesät und meist leider auch mit einem herkömmlichen Kredit so nicht zu vergleichen. So ist die Kreditsumme meist im niedrigen Bereich begrenzt und es werden hohe Zinsen erhoben. Daher sollte man nach Möglichkeit einen herkömmlichen Kredit bevorzugen. Wie schon erwähnt, gibt es auch hier Möglichkeiten wie man einen solchen erhalten kann. Eine dieser Möglichkeiten sind Sicherheiten. Verfügt man über eine Eigentumswohnung oder ein Haus, so können diese als Sicherheit für einen Kredit dienen. Ist das nicht der Fall, gibt es auch die Möglichkeit einer Bürgschaft. Bürgschaften können von Freunden, Bekannten oder aber aus der Familie erbracht werden. Im Falle einer Bürgschaft haftet der Bürge bei einem Zahlungsverzug. Natürlich muss auch die Bürgschaft abgesichert sein. Hier bietet sich entweder zum Beispiel eine Immobilie vom Bürgen an oder aber dessen Bonität. Es kann auch mehrere Bürgen geben.

Schweizer Kredit als Möglichkeit

Alternativ zu diesen Möglichkeiten, kann man die Schufa und eine deutsche Bank auch vollständig ausklammern und ins Ausland gehen. Hier ist gerade der Schweizer Kredit eine gute Möglichkeit, wie man Abseits von Schufa und Co. an einen Kredit auch bei Schulden kommen kann. Bei einem Schweizer Kredit muss man aber beachten, dass dieser nur 3200 Euro maximal beträgt und auch nur dann gewährt wird, wenn man keine Schulden in der Schweiz hat und sich in einem unbefristeten Arbeitsverhältnis befindet. Sind diese Voraussetzungen erfüllt, kann der Schweizer Kredit hier eine gute Möglichkeit sein. Wie man anhand der Beispiele sehen kann, gibt es zahlreiche Möglichkeiten für einen Kredit ohne Schufa. Kleiner Tipp noch, damit am Ende nicht zu viel für einen Kredit ohne Schufa bezahlt, sollte man vor dem Abschluss von einem Vertrag immer einen Vergleich der Angebote durchführen. Zinssätze, aber auch Bearbeitungsgebühren und Kosten für Kreditausfallversicherungen können einen Kredit nämlich sehr teuer machen. Wem das zu umständlich oder man sich unsicher ist, der kann auch die Dienste von einem Kreditvermittler in Anspruch nehmen.

Kredit ohne Schufa: Welche Unterlagen muss ich einreichen?

Die Deutschen geben nachweislich immer mehr Geld aus. Und das machen sie mittlerweile sogar wieder sehr gerne. Egal, ob ein neues Auto, eine schöne Reise, neue Möbel oder der neueste Standard im Bereich der Unterhaltungstechnologie, eine Menge Geld kosten die meisten Träume, die wir uns erfüllen wollen.
Wer nun nicht in der Lage ist, seine Wünsche Bar oder mittels EC-Karte zu bezahlen, der greift gerne auch einmal auf eine Ratenzahlung oder einen Kredit zurück.
Doch es gibt keinerlei Garantie dafür, dass eine Bank auch tatsächlich einen Kredit gewährt. So besteht die Möglichkeit, dass bereits zu viele Kredite bestehen oder aber der Kunde durch die von den meisten Banken durchgeführte Bonitätsprüfung fällt.

Was kann bei der Bonitätsprüfung schief laufen?

Bei einer Bonitätsprüfung holen sich die Banken Erkundungen ein, um sich ein Bild über die Zahlungsmoral der Kunden zu machen.
Wer also in der Vergangenheit nicht regelmäßig oder stets verspätet bezahlt hat, der könnte Probleme mit einer positiven Prognose für einen Kredit bekommen. Dasselbe gilt bei vorhandenen Inkasso- oder Gerichtsdaten sowie bei einem laufenden Insolvenzverfahren.
Wer keine Kreditzusage von der Bank erhält, dem bleibt noch immer die Möglichkeit, einen Kredit ohne Schufa-Prüfung zu beantragen.

Kredit ohne Schufa

Für einen Kredit ohne Schufa gibt es jedoch einige Voraussetzungen, die zunächst erfüllt sein müssen. So erhalten nur Personen einen solchen Kredit, die Arbeiter, Angestellte oder Beamte sind. Hierzu muss das Arbeitsverhältnis beim Arbeitgeber mindestens sechs Monate alt sein.
Je nach monatlichen Einkommen kann die Kredithöhe zwischen 1000 Euro bis zu 5000 Euro hoch sein. In der Vergangenheit betrug der Maximalbetrag lediglich 3500 Euro.
Für die Bewilligung eines Kredites ohne Schufa wird ein monatliches Einkommen von mindestens 1100 Euro netto für Singles sowie 1600 Euro netto für verheiratete Personen.

Welche Unterlagen müssen bei einem Kreditantrag ohne Schufa eingereicht werden?

Wie bei jedem anderen Kreditverfahren auch müssen auch bei einem Kredit ohne Schufa diverse Unterlagen erbracht werden. So werden die zwei letzten Gehaltsabrechnungen im Original benötigt. Darüber hinaus muss der Zahlungseingang des monatlichen Gehaltes nachgewiesen werden. Dies geschieht durch die Abgabe der letzten zwei Kontoauszüge (ebenfalls im Original), auf welchen genau dieser Zahlungsverkehr vermerkt ist. Wer seine Kontoauszüge online bezieht, der muss diese vor der Abgabe beglaubigen lassen. Die Beglaubigung der Online-Kontoauszüge ist nicht schwer. Mit den Auszügen einfach die Hausbank aufsuchen und hier die Kontoauszüge abstempeln lassen.
Wie es auch bei anderen Kreditverfahren der Fall ist, wird eine Kopie des Personalausweises benötigt. Hierbei müssen die Vorderseite sowie die Rückseite des Dokumentes kopiert werden.

Wie soeben beschrieben wird deutlich, kann niemand darauf verzichten muss, sich etwas zu leisten. Dank der Möglichkeit, auch einen Kredit zu erhalten, obwohl eine Bonitätsprüfung wohl eher negativ ausfallen würde, wird es doch etwas angenehmer mit dem lieben Geld.
Dennoch sollten sich Interessenten im Vorfeld über die Abläufe bei einem Kreditverfahren ohne Schufa erkundigen.

Wie ist ein Kredit ohne Schufa Auskunft möglich?

Negative Schufa Auskunft – Wege zum Kredit

Wenn Sie einen negativen Eintrag in der Schufa haben und einen Kredit benötigen, dann ist dies oft nicht so einfach. Vielleicht möchten Sie aber auch nicht, dass bei der Aufnahme eines Kredites ein Eintrag in Ihrer Schufa erfolgt?
Es gibt Wege, dies zu umgehen. Dafür müssen Sie sich als erstes überlegen, wofür Sie das Geld verwenden wollen. Anschließend entscheiden Sie sich für Ihren persönlichen Weg zum Kredit ohne Schufa Auskunft.

Der Komsumentenkredit

Wenn Sie neue Waren benötigen wie zum Beispiel Bekleidung, Bettwäsche, eine neue Waschmaschine oder einen neuen Fernseher, dann besteht die Option, diese auf Raten beim Verkäufer zu bezahlen. Vor allem so genannte Kleinkredite bis maximal 1500 Euro werden oft nicht im Register der Schufa gelistet. Dies funktioniert zum Beispiel bei Saturn, Media Markt, Otto und vielen anderen Anbietern. Dabei kann der betreffende Mitarbeiter ruhig angesprochen werden, ob die Ratenzahlung in die Schufa eingetragen wird, denn dieser kennt die Antwort. Hier ist es sinnvoll in etwa Folgendes zu sagen wie: „Entschuldigen Sie, ich möchte mir demnächst ein Haus kaufen und daher keinen Eintrag in meiner Schufa haben. Wie ist denn die Abwicklung bei Ihnen?“
Die Raten lassen sich in der Laufzeit flexibel planen. Jeder Verkäufer bietet hier andere Möglichkeiten an. Am besten ist es, wenn Sie die Laufzeit möglichst kurz festlegen, denn es könnte immer noch etwas kaputte gehen oder etwas Neues gebraucht werden – und wenn es nur der Zahnersatz oder eine neue Brille ist. Achten Sie darauf, nicht in die Schuldenfalle zu geraten!

Kredite bei Onlinebanken

Ein Kredit lässt sich online binnen weniger Minuten beantragen. Die Antwort kommt in der Regel binnen 24 Stunden, oft schon viel früher. Banken wie Santander, easycredit oder die Targobank vergeben Kredite online. Einige Banken sind risikofreudiger wie Andere. Die Santander Bank ist dafür bekannt, auch Kredit zu vergeben wenn es bereits Einträge in der Schufa gibt. Dafür sind dann die Zinsen etwas höher, als sie zum Beispiel bei der Hausbank gewesen wären.
Die Onlinesuche gibt hier sehr viele Treffer aus. Am besten ist es, sich die Bewertungen anderer Kunden im Internet durchzulesen. So ist schnell der richtige Kreditgeber gefunden.
Wenn Sie eine lange Laufzeit, sehr niedrige Raten oder weitere Wünsche in die Tat umsetzen wollen, dann lesen Sie sich auf der Homepage der Onlinebank die Möglichkeiten durch. Zeitnah werden Sie einen Kredit bekommen, der zu Ihren Wünschen und Möglichkeiten passt.

Die Schufa – Selbstauskunft einholen

Haben Sie bereits die kostenlose Selbstauskunft eingeholt? Wenn nicht, dann ist es an der Zeit. Einmal im Jahr ist ein Ausdruck kostenlos möglich und kann schriftlich angefordert werden. Oft stehen weniger Einträge in der Schufa als gedacht. Dies liegt daran, dass nicht alle Schulden dort gemeldet und somit eingetragen sind. Viele Gläubiger geben ihre Informationen nicht an dieses Register weiter.
Von daher ist es anzuraten, einmal jährlich diese Auskunft an zu fordern.

Die Situation bei der schufafreien Kreditaufnahme in Luxemburg und weiteren Staaten

Die Situation ist bei schufafreien Krediten gegenüber typischen Krediten die bei anderen Banken mit Schufa Abfrage zur Verfügung stehen, nahezu gleich. Dies bezieht sich jedoch lediglich auf die Grundfaktoren. Das heißt die Laufzeiten sowie die Höhe der Zinsen werden bei beiden Varianten im Vorfeld festgelegt und anhand einzelner Faktoren wie beispielsweise dem Risikofaktor festgelegt. Je nach Bank kann es hier natürlich deutliche Abweichungen geben. Dabei ist zu beachten dass es sich hierbei lediglich um den Vergleich von europäischen Banken handelt. Banken die nicht in EU-Ländern sesshaft sind können gesetzliche Abweichungen aufweisen. Das heißt hier müssen zusätzliche bürokratische Faktoren berücksichtigt werden.

Im Gegensatz zu den typischen Krediten die auf Basis der Schufa-Abfrage fungieren ist bei der schufafreien Kreditvergabe ein deutlich schnellerer Ablauf zu erwarten. Dies natürliche erster Linie deswegen da in der Regel die Schufa Abfrage einige Zeit in Anspruch nimmt. Darüber hinaus müssen die Daten der Schufa auch von der jeweiligen Bank erst verarbeitet werden. Dadurch kann es zu einer deutlichen Verzögerung der Kreditvergabe kommen. Anders ist dies natürlich bei Krediten die nicht an eine Schufa-Abfrage gebunden sind. Hier geht die Bearbeitung deutlich schneller und ist in der Regel auch deutlich effektiver. Die Berechnungen der Laufzeit sowie der Zinsen hängt hier von der Höhe des Kredites sowie auch das Risikofaktor ab. Über das Internet besteht hier die Möglichkeit in kürzester Zeit eine Kreditanfrage zu stellen und auch ein Ergebnis zu bekommen. Dies kann innerhalb von 24 Stunden geschehen. Damit ist die zeitliche Bearbeitung deutlich unter dem normalen Bank die mit einer Schufa Abfrage arbeitet.

Der Ablauf bei schufafreien Krediten ist im Grundgerüst betrachtet dem eines Kredit ist mit Schufa Abfrage gleich. Wie bereits angemerkt ist der zeitliche Rahmen bei schufafreien Krediten jedoch deutlich kleiner als bei anderen. Zum Ablauf selbst kann man hier folgendes festhalten: der Kunde stellt eine offizielle Kreditanfrage an das jeweilige Kreditinstitut. Hierzu müssen einige Angaben getroffen werden. Zum einen sind dies natürlich alle persönlichen Daten sowie selbstverständlich auch das betreffende Projekt welches der Kunde ins Auge gefasst hat. Ideal ist es natürlich hier wenn man bereits einen strukturierten Aufbau vorweisen kann. Das heißt dass der Kunde in der Lage ist die Höhe der Investition genau zu beziffern sowie auch den Gewinn zahlenmäßig benennen zu können. Darüberhinaus sollte das jeweilige Projekt optimal beschrieben werden. Somit kann die Bearbeitung durch die Bank noch schneller durchgeführt werden da hier sehr schnell festgestellt werden kann ob eine Investition wirklich lohnenswert für die jeweilige Bank ist oder nicht. Somit kann der Kunde hier mit Hilfe einer strukturierten Beschreibung seine Idee deutlich an Zeit einsparen. Nach erfolgreicher Bearbeitung durch die Bank kann dann hier eine jeweilige Entscheidung binnen kürzester Zeit getroffen werden.

Nach Zusage der jeweiligen Bank sind die restlichen Faktoren nur noch bürokratisch. Das heißt nach positive Einschätzung der Bank werden die Rahmenbedingungen zu Kreditvergabe in einem Vertrag festgehalten und dem Kunden vorgelegt. Nach Zustimmung des Kunden kann dann die Auszahlung des jeweiligen Kredites auf das von dem Kunden angegebene Bankkonto übertragen werden. Hierbei ist zu beachten dass in europäischen Ländern rechtliche Vorgaben herrschen die selbstverständlich einzuhalten sind. Je nachdem um welches Land es sich handelt können diese hier abweichen. Sollte es sich dabei um ein Land handeln welches nicht zur EU gehört sollten hier noch einmal zusätzliche Informationen eingeholt werden. Denn nicht EU Länder können über andere gesetzliche Richtlinien verfügen die im Vorfeld genau geprüft werden sollten. Nur dann kann eine zeitnahe Auszahlung des genehmigten Kredites auch erfolgen. Die Einhaltung der gesetzlichen Richtlinien hat hier also neben der optimalen Darstellung des zu finanzierenden Projektes höchste Priorität. Nur unter Berücksichtigung dieser Tatsache kann eine schnelle Kreditzusage so wie Kreditauszahlung auch gewährleistet werden.

Schufafreie Kredite von anderen als Schweizer oder Liechtensteiner Banken

Die Schweizer oder Liechtensteiner Banken gelten bei schufafreien Krediten als die Anlaufstelle Nummer 1. Dies liegt in erster Linie daran weil hier die Erfolgschancen doch sehr hoch sind und vor allem die Geschwindigkeit bei der Bearbeitung von Anfragen deutlich besser ist als bei vielen anderen Banken. Darüber hinaus hat man in der Schweiz und auch in Liechtenstein sehr viele Banken die auf diesem Prinzip arbeiten und somit als Kunde natürlich auch eine größere Auswahl als es in vielen anderen Ländern der Fall wäre. Dennoch ist es aber nicht so das diese beiden Länder die einzigen Länder auf der Welt sind wo man als Kunde Banken finden kann die einen Kredit ohne Schufa Abfrage vergeben.

Ein einfaches Beispiel wo man als Kunde ebenfalls sehr einfach und schnell einen solchen Kreditanbieter finden kann ist das Land Luxemburg. Auch Luxemburg verfügt über zahlreiche Banken die solche Angebote ihren Kunden zur Verfügung stellen. Diese drei Länder Schweiz Liechtenstein und Luxemburg gelten als absolute top Länder wenn es darum geht einen Kredit Schufa freizubekommen. Kein anderes Land bietet so viele Möglichkeiten wie diese drei. Daher sind diese natürlich auch speziell hervorzuheben. Trotzdem heißt es nicht dass es in anderen Ländern nicht möglich ist einen solchen Kredit zu bekommen. Hier muss man aber auch ganz klar sagen dass der Aufwand und die Informationen die dafür übermittelt werden müssen deutlich höher sind bzw größer sein müssen bezogen auf die Information um überhaupt in ein direktes Gespräch mit einer Bank zu kommen. Diese Problematik gestaltet sich in Luxemburg der Schweiz oder auch in Liechtenstein nicht. Hier werden die Bearbeitungen deutlich schneller und effektiver durchgeführt und in der Regel auch sehr schnell abgeschlossen. Selbstverständlich gibt es auch in diesen Ländern keine Garantie dafür dass man hier einen solchen Kredit erhält. Dies hängt natürlich vom Kunden bzw seinem jeweiligen Projekt ab sowie an dem damit verbundenen Risiko. Es heißt also nicht dass wenn man als Kunde in die Schweiz nach Luxemburg oder auch nach Liechtenstein geht bzw dort seine Anfrage stellt dass man auch prompt einen Kredit bekommt.

Natürlich gibt es auch Länder in Übersee die solche Kredite anbieten. Man sollte sich als Kunde jedoch immer darüber im Klaren sein dass Kredite die aus solchen Ländern bezogen werden auch immer Probleme mit sich führen können. Eines der wesentlichsten Probleme ist hier die Tatsache dass es sich dabei nicht um EU-Mitglieder handelt. Aus diesem Grund muss man als Kunde dann deutlich mehr gesetzliche Richtlinien beachten als dies bei EU Mitgliedern der Fall wäre. Daher sollten diese Länder immer mit etwas Vorsicht betrachtet werden um am Ende nicht in größere Probleme gestürzt werden. Natürlich können auch hier Kreditanfragen bzw Genehmigungen von Krediten schnell einfach und effektiv bearbeitet werden. Dennoch besteht hier eine deutlich höhere Bürokratie die es dem Kunden deutlich schwerer macht. Man sollte also aufgrund dieser Tatsache nur im äußersten Notfall auf diese Länder zurückgreifen. Europäische Länder wie beispielsweise die Schweiz Luxemburg oder auch Lichtenstein bieten hier eine deutlich bessere und vor allem deutlich einfacher Möglichkeit einen solchen Kredit zu erhalten.

Im Endeffekt kann man also sagen dass es zahlreiche Länder gibt die schufafreie Kredite zur Verfügung stellen. Dies gilt über Europa hinweg weltweit. Dennoch gelten die Schweiz Luxemburg sowie auch Liechtenstein zu den Top Anbietern wenn es um die Frage nach schufafreien Krediten geht daher sollte der erste Anlaufpunkt für eine solche Anfrage grundsätzlich in einem dieser drei Länder liegen. In der Regel ist es so das die Möglichkeit Übersee nach einem Kredit suchen zu können gar nicht erst in Betracht gezogen werden muss da man als Kunde meist schon in einem von diesen drei Ländern fündig wird. Somit kann man sich viel Zeit und Aufwand sparen und auf eines diese europäischen Länder zurückgreifen.

Die Bonitätsprüfung – worauf banken besonders achten

Nur zu gerne geben die Deutschen ihr Geld aus. Sehr beliebt hierbei sind Autos, Möbel oder alles Neue, was der Technologiemarkt, besonders in der Unterhaltungsbranche, so hergibt.
Natürlich ist die Bezahlung mittels Bargeld oder EC-Karte noch immer führend, dennoch greifen immer mehr Verbraucher auf einen Ratenkredit zurück.
Neben dem Konsumverhalten werden alte Kredite mit großer Beliebtheit umgeschuldet. Dies bedeutet, dass ein neuer Kredit aufgenommen wird, um einen alten Kredit abzubezahlen. Dieser Schritt lohnt sich jedoch nur dann, wenn der neue Kredit über einen geringeren Zinssatz sowie eine niedrige Rate verfügt.

Banken und die Bonitätsprüfung

Wer sich gerne etwas gönnen möchte oder auch muss, dem bleibt oftmals gar nichts anderes übrig, als sich an eine Bank zu wenden und einen Kredit zu beantragen.
Die Banken geben auch gerne Geld, zumal sie aufgrund der Zinszahlungen mehr zurückerhalten, als sie dem Kunden auszahlen. Jedoch werden im Laufe des Kreditverfahrens so einige Daten überprüft, die sogenannte Bonitätsprüfung, bevor der Kunde auch tatsächlich den vereinbarten Betrag erhält. Und diesen Vorgang kann auch niemand den Banken übel nehmen, da sie selbstverständlich großen Wert darauf legen, dass sie ihr geliehenes Geld auch zeitgerecht wieder zurückerhalten.

Was beinhaltet eine Bonitätsprüfung?

Bevor eine Bank seinem Kunden Geld leiht, nimmt sie einige Prüfungen vor. Um diese Bonitätsprüfung durchzuführen, benötigt die Bank zunächst grundlegende Daten ihres Kunden. Zu diesen Daten gehören der Familienname, der Vorname, das Geburtsdatum sowie die aktuelle Anschrift und auch ältere Adressen.

Sind nun alle Personendaten erfasst, kann die Bonitätsprüfung auch schon starten, in der Banken herausfinden wollen, wie es denn so mit den Zahlungsmöglichkeiten sowie der Zahlungsmoral ihrer Kunden aussieht.
Hierfür dient bereits der erste Parameter bei der Bonitätsprüfung, die Zahlungserfahrungen. Bei den Zahlungserfahrungen handelt es sich um Einträge, die entstehen, wenn es zu mehrfachen Zahlungsunregelmäßigkeiten kommt.

Weiter geht es mit den Inkassodaten. Diese Daten geben ebenfalls eine Auskunft darüber, wie es um die Zahlungsmoral des Kunden bestellt ist. In den meisten Fällen entstehen Inkassodaten, wenn Zahlungen nicht erfolgt sind, auch dann nicht, wenn bereits zwei Mahnungen an den Kunden gingen.

Gerichtsdaten spielen ebenfalls eine Rolle. Bei diesen Daten handelt es sich um sogenannte harte negativ Einträge.

Jede Bank interessiert es natürlich, ob ihre Kunden denn überhaupt zahlungsfähig sind. Hierüber geben aktuelle, aber auch vergangene Insolvenzverfahren Auskunft. Ein Insolvenzverfahren wird eröffnet, wenn eine absolute Zahlungsunfähigkeit besteht.

Zu guter Letzt prüfen die Banken, ob der Kunde Teilhaber an einer Firma ist.

Wie kann die Bonität positiv beeinflusst werden?

Wer seine Bonität selber ein wenig beeinflussen möchte, dem stehen ein Paar Möglichkeiten zur Verfügung. Der wichtigste Aspekt ist hierbei wohl die Bereitschaft und Zuverlässigkeit, Rechnungen und Raten regelmäßig und pünktlich zu bezahlen.
Des Weiteren ist es ratsam, seine Bonität stets im Auge zu haben. So können eventuell auftretende Fehler umgehend korrigiert werden.
Ein sehr wichtiger Punkt ist das Wissen rund um Löschfristen. Diese Löschfristen betreffen die für eine Bonität sehr schwerwiegenden Parameter Inkassodaten, Insolvenzverfahren und Gerichtsdaten.
Die normalen Löschfristen setzt am Ende des dritten Kalenderjahres ein.

Werden all diese Punkte beachtet, so sollte einer positiven Bonitätsprüfung nichts mehr im Wege stehen.

Um zu erfahren, wie denn die eigene Bonität aktuell aussieht, kann im Internet eine Bonitätsprüfung durchgeführt werden.

So wichtig sind die beruflichen Verhältnisse bei der Kreditentscheidung

Relevante Kreditentscheidung: Arbeit sichert Einkommen

Eine sichere Arbeitsanstellung führt zu einer Garantieeinnahme und ist ein wesentlicher Faktor für die Kreditentscheidung. Wenn jemand keine regelmäßigen Einkünfte aus einem Arbeitseinkommen nachweist, geht der Kreditgeber bei der Vergabe auf Abstand. Denn dieser merkt fast immer an, dass seine Kreditraten somit nicht gesichert sind. Jedoch ist das keinesfalls der alleinige Grund. Wichtige Aspekte liefern ebenso die sozialen Hintergründe. Wer einer Arbeit nachkommt, ist in der Gesellschaft besser integriert. Soziale Probleme wie Alkohol, Drogen oder Obdachlosigkeit lassen sich dadurch minimieren. Was hat der soziale Hintergrund mit einer Kreditentscheidung zu tun?

Sucht steht einer Kreditvergabe im Weg

Die Wahrscheinlichkeit als Arbeitsloser zu erkranken oder süchtig zu werden, ist wesentlich höher als bei einem Arbeitnehmer. Das hängt zum einen mit dem verminderten Einkommen, zum anderen mit der gesellschaftlichen Ausgrenzung zusammen. Psychologische Aspekte sind bei einer Kreditvergabe ebenso wichtig, wie die reinen Fakten, ob ein potenzieller Kreditnehmer einer Tätigkeit nachgeht oder nicht. Kein Kreditgeber wird das offiziell als Ablehnungsgrund anführen, da dies diskriminierend wirkt. Dennoch müssen Antragsteller diese Punkte unbedingt mit berücksichtigen.

Sichere berufliche Tätigkeit minimiert das Ausfallrisiko

Gesundheit und Sucht sind bei der Kreditvergabe aber nur zwei Punkte von vielen, die es im Zusammenhang von Beruf und Kredit zu beachten gilt. Es spielen sowohl die Höhe des Arbeitseinkommens als auch die Länge des Arbeitsvertrages eine Rolle. Wer sich noch in der Probezeit befindet, wird meist auf einen neuen Kreditantrag nach Ende der Probezeit hingewiesen. Denn in der Probephase kann der Arbeitgeber den Arbeitnehmer jederzeit ohne Angabe von Gründen entlassen. Andersrum besitzt auch der Arbeitnehmer die Möglichkeit, in dieser Zeit das Arbeitsverhältnis ohne Begründung zu beenden.

Gewährt der Kreditgeber in dieser Zeit einen Kredit, geht er das Risiko ein, dass bei plötzlicher Arbeitslosigkeit die Raten nicht mehr sichergestellt sind. Um diese Gefahr zu minimieren, verzichten die meisten Kreditgeber auf eine Kreditvergabe oder aber sie belegen diese mit sehr hohen Zinsen.

Wird ein Kredit bewilligt, so muss der Arbeitsvertrag über den vereinbarten Rückzahlungszeitraum mindestens sechs Monate gültig sein. Damit sollen eventuelle Ratenverzögerungen abgesichert sein, sodass der Kreditnehmer den Kredit in der Erwerbszeit vollständig tilgt.

Die Höhe des Kredits wird durch die Einkommenshöhe beeinflusst. Die monatlichen Tilgungsraten dürfen den monatlichen Lebensunterhalt nicht ernsthaft belasten, sodass dieser anderswo wohlmöglich in Schulden rutscht. Dazu ein Beispiel: Der Kreditnehmer wünscht sich einen Kredit in Höhe von 10.000 EUR. Dazu fallen die Zinsen an, die Rückzahlungssumme steigt dadurch, abhängig vom aktuellen Zinssatz. Bei einem monatlichen Nettoeinkommen von 1.000 EUR, sollte die Kredittilgung monatlich nicht mehr als 10% des Nettoeinkommens betragen. Nicht zu den Einkünften werden staatliche Leistungen gezählt. Würde der Kreditgeber auf eine 50% Monatstilgung vom Nettolohn bestehen, würde der Kreditnehmer dadurch sämtliche Rechnungen nicht bedienen können. Dazu zählen Kosten für Unterkunft, Fahrzeug, Energie oder im schlimmsten Fall Lebensmittel. Damit tragen auch Kreditgeber eine gewisse soziale Verantwortung.

Wichtig ist, dass Kreditnehmer keine utopischen Forderungen stellen. Der Kredit muss im Verhältnis zum Arbeitseinkommen stehen und sämtliche Risiken abdecken. Kurzzeitkredite (auch Mini- oder Mikrokredite genannt) sind bereits ab einem Einkommen von durchschnittlich 601,00 EUR erhältlich. Damit wird auch Personen mit geringem Einkommen ein Kredit in Aussicht gestellt, sofern diese die Rahmenbedingungen des Kreditgebers erfüllen. Solche Kredite eignen sich, wenn die Miete vor dem Lohneingang fällig wird oder die Jahresendabrechnungen für die Energie das monatliche Einkommen auf einen Schlag belasten.

Ein weiterer Faktor ist das Alter eines Kreditnehmers. Wie lange kann dieser noch in seinem Beruf arbeiten oder ist dieser schweren Risiken ausgesetzt? Etwa bei Tätigkeiten in Atomwerken, beim Kohleabbau oder ähnlichen Tätigkeiten bestehen Gesundheitsrisiken, die zu Rückzahlungsausfällen führen können.

Was passiert, wenn ich die raten des kredites nicht mehr zahlen kann?

Kreditraten können nicht mehr getilgt werden – die Folgen

Bei Abschluss eines Kreditvertrags verpflichtet sich der Kreditnehmer, die vereinbarten Monatsraten zur Tilgung des Kredits pünktlich zu überweisen. In den meisten Verträgen wird die Lastschrift vereinbart. Das bedeutet: Der Kreditnehmer muss zum Termin der monatlichen Lastschrift auf die Kontodeckung achten, damit keine gebührenpflichtige Rücklastschrift erfolgt. In einigen Fällen sind Kreditnehmer nicht in der Lage die Kontodeckung zum Fälligkeitstermin zu gewährleisten. Häufige Gründe: Lohnzahlung verspätet sich durch verzögerte Überweisung durch den Arbeitgeber oder andere Rechnungen werden unmittelbar zuvor abgebucht. Daraus entstehen für einen Kreditnehmer kostenpflichtige Nachteile, die gar zur fristlosen Kündigung des Kreditvertrags durch den Kreditgeber führen können.

Mahnungen vom Kreditgeber unbedingt beachten

Wird die Kreditrate nicht pünktlich getilgt, so fertigt der Kreditgeber eine erste Mahnung an, die dem Kreditnehmer postalisch zugestellt wird. Ihm steht das Recht zu, bereits für dieses Schreiben und/oder für die Rücklastschrift Gebühren zu erheben. Dieser Vorgang darf als Erinnerung verstanden werden. Besser ist es, wenn der Kreditnehmer vorab den Kreditgeber über eine Zahlungsverzögerung schriftlich informiert. Nur wer die erste Mahnung ignoriert und die Rate nicht umgehend ausgleicht, erhält Standard-Kreditverträgen eine weitere schriftliche Mahnung. Ein Irrglaube ist es, dass diese zwingend per Einschreiben übermittelt werden muss. Für einen Kreditgeber reicht der normale Postversand aus, da dieser anhand fehlender Zahlungseingänge die Schuld des Kreditnehmers nachweisen kann. Es entfallen auf die zweite und sogar dritte Mahnung Versäumniszuschläge. Für einen Kreditnehmer besteht akuter Handlungsbedarf. Nur wer sich frühzeitig mit dem Kreditgeber in Verbindung setzt, umgeht ein gerichtliches Mahnverfahren und die fristlose Kündigung des Kreditvertrags.

Post vom Rechtsanwalt oder Inkassounternehmen

Bleibt die Eintreibung der Monatsraten durch die Mahnungen erfolglos, kann der Kreditgeber einen Rechtsanwalt mit der Eintreibung der fälligen Raten beauftragen. Eine Alternative: Der Kreditgeber beauftragt ein Inkassounternehmen und beteiligt das an den Raten. Dieses Verfahren ist rechtlich etwas umstritten, da es keine Rechtsprechung gibt, wer die Kosten für die Inkassoaufwendungen zu tragen hat. Hierzu gibt es auf Bundes- und Landesebene unterschiedliche Urteile durch zuständige Gerichte.

Bleibt auch das Mahnverfahren durch eine Rechtsvertretung vom Kreditnehmer unberücksichtigt, so folgt die Titulierung der Finanzansprüche durch den Kreditgeber. Der Antrag dazu erfolgt beim zuständigen Amtsgericht, dass die Unterlagen prüft und die Titulierung ausstellt. In der Folge ist es dem Kreditgeber (mittels Titulierung als Gläubiger gekennzeichnet) möglich, den geforderten Betrag mindestens 30 Jahre einzufordern. Für den Kreditnehmer (Schuldner) entstehen hohe Nebenkosten durch die Tätigkeiten der Rechtsvertretung und des Amtsgerichts.

Die titulierte Forderung wird dem Kreditnehmer durch einen Gerichtsvollzieher zugestellt, der in der Regel ebenso mit der Überprüfung der wirtschaftlichen Verhältnisse des Schuldners beauftragt wird. Ein gerichtliches Mahnverfahren ist die letzte Stufe. Hier hat es zur Folge, dass der Schuldner eine Eidesstattliche Erklärung abgeben muss. Das bedeutet: Alle Finanzen sind dem Amtsgericht offenzulegen. Eine Weigerung dessen hat eine Zwangshaft von sechs Monaten zur Folge.

Weitere Nachteile bei ausbleibender Ratenzahlung

Es bleibt nicht nur bei der Forderung durch den Gläubiger, sondern hat weitreichende Nachteile für die Handlungsfähigkeit im Bereich Finanzen für den Schuldner. Auskunfteien wie die Schufa oder Infoscore erhalten eine Benachrichtigung, dass die Forderung besteht und in welchem Umfang der Schuldner mitarbeitet, um seine Schulden zu tilgen. Ein negativer Score bei einer Auskunftei verhindert, dass der Schuldner keine weiteren Kredite aufnehmen kann. Dazu kommt, dass Konsumkredite (Ratenkauf beim Händler) unmöglich sind. Leitet der Gläubiger gar eine Kontopfändung oder Lohnpfändung ein, so dürfen Banken und Sparkassen im gesetzlichen Rahmen die gültige Kontoform kündigen. Arbeitgeber können bei grobem Misstrauen gegenüber dem verschuldeten Arbeitnehmer eine fristgerechte Kündigung aussprechen. Die Folgen: Die Herabstufung auf ein reines Guthabenkonto (Prepaid-Kontokarte) und Arbeitslosigkeit. Deshalb ist eine zeitige Reaktion nach der ersten Mahnung sehr wichtig.

Was versteht man unter einer Bonitätsprüfung?

Was versteht man unter einer Bonitätsprüfung?

Die Bonitätsprüfung spielt vor allem in der Kreditwirtschaft eine sehr entscheidende Rolle. Die Bonität heißt so viel Volltrefflichkeit und wird von dem lateinischen Wort bonitas abgeleitet. Dies bedeutet das dieses Wort sozusagen den Ruf einzelner Personen, aber auch Unternehmen und Staaten darstellt. Damit soll kenntlich gemacht werden, ob die Unternehmen, die Privatpersonen mögliche Kredite bei Kreditinstitutionen zurückzahlen können. Diese sollten fristgerecht und in voller Höhe zurückzahlbar sein. Das ist natürlich abhängig von dem Einkommen und den Einnahmen der Unternehmen und Privatpersonen, die einen Kredit haben möchten. Deshalb führen viele Kreditgeber vor der Vergabe eines Kredits eine Bonitätsprüfung durch.

Warum ist eine solche Bonitätsprüfung für die Kreditinstitute so entscheidend?

Vor jeder Vergabe wird durch das Kreditinstitute genau festgestellt, ob der Kreditnehmer ein Risiko für das Kreditinstitut darstellt oder nicht. Um hier mögliche Probleme zu vermeiden, wird eine Bonitätsprüfung durchgeführt. Diese gibt Aufschluss darüber, ob der Kreditnehmer den Kredit geregelt zahlen kann oder nicht. Damit lässt sich das Ausfallrisiko eindämmen und diese Methode schützt den Kreditgeber ebenfalls vor Betrug und Zahlungsausfall.

Wer führt eine solche Prüfung durch?

In erster Line führen Kreditinstitute, Banken und Geldinstitute eine solche Prüfung durch. Es gibt aber auch Versandhäuser und verschiedene Unternehmen, die ebenfalls Finanzierungsmöglichkeiten der Waren anbieten. Zum Beispiel Zahlung auf Raten usw.. Hier wird ebenfalls eine Prüfung durchgeführt.

Bonität (wirtschaftlich und persönlich)

Die Prüfung der Bonität wird unter mehreren Kriterien durchgeführt. Man unterschiedet jedoch hierbei unter zwei verschiedenen Bonitäten. Der wirtschaftlichen Bonität und der persönlichen Bonität.
Unter der persönlichen Bonität werden die Zahlungsfähigkeit und auch die Zuverlässigkeit der Zahlungen bei Privatpersonen betrachtet. Hingegen bei der wirtschaftlichen Bonität wird die Zahlungsfähigkeit von Unternehmen und Vertragspartner verstanden. Jedoch müssen beide Vertragspartner den Verpflichtungen die sich aus dem Vertrag ergeben, nachkommen.

Was bedeutet Bonitätsprüfung für Kunden?

Viele Kunden suchen sich bei Ihrem Einkauf ein Versandhaus aus, dass ohne Schufa-Auskunft arbeitet. Dies gibt es. Diese Versandhäuser stellen dann lediglich fest, ob der Kunde ein geregeltes Einkommen besitzt und wie es mit der Zahlungsmoral aussieht.
Die Kreditinstitute sind hier sehr viel strenger. Sie prüfen nach, welche Verpflichtungen bereits bestehen und ob auch eine fristgerechte Zahlung nach Tilgungsplan gewährleistet ist. Hierbei werden mehrere Aspekte untersucht. Es werden die Lebenshaltungskosten des Kunden, die Sicherheiten und das Vermögen begutachtet. Hierzu holen sich die Banken bestimmte Informationen ein. Lieferanten holen sich ebenfalls von den sogenannten Wirtschaftauskunfteien Informationen über ihre Kunden.

Ist die Bonität erst einmal geprüft wird der Kunde anhand des Scores eingestuft. Dieser ist die Grundlage für die Entscheidung der Vergabe eines Kredits oder eines Lieferantenkredits. Hier ist es bei manchen Kreditinstituten so, dass hier auch die Höhe des entstehenden Zinssatz festgelegt wird.

Von wem wird eine solche Bonitätsprüfung verlangt?

Jeder, der einen Vertrag eingeht und in finanzielle Vorleistung geht, hat das Recht auf eine Bonitätsprüfung zu eigenen Sicherheit. Vor allem die Banken und Sparkassen, die Kredite und Darlehen vergeben sind hier gemeint. Aber natürlich auch die Versandhäuser die Finanzierungen gewähren und in Vorleistung gehen durch zum Beispiel Kauf auf Rechnung. Auch Vermieter erwarten einen finanziellen Schutz und können vom Mieter einen Bonitätsnachweis verlangen.

Wann kann eine Prüfung durchgeführt werden?

Unternehmen und vor allem Kreditinstitute prüfen die Bonität ihrer Kunden, wenn eine Interesse an einem Kredit oder einem vertraglichen Geschäft besteht. Hier reicht es aus, wenn die Person den Vertrag einreicht. Während des zustande gekommenen Vertrag können immer wieder neue Informationen über den Kunden abgerufen werden.

Außerdem haben die Unternehmen die Möglichkeit eine Prüfung durchzuführen, wenn diese einen Vertrag mit Schufa_Klausel erteilt. Zum Beispiel bei Mobilfunkverträgen ist dies gängig.

Bei welcher Bank bekommen Sie einen Kredit ohne Schufa?

Als Kredit ohne Schufa, auch Schweizer Kredit, Schufa-freies Darlehen oder Kredit mit Sofortauszahlung genannt, wird ein Darlehen bezeichnet, bei welchem Ihre Bonität bei der Antragstellung nicht überprüft wird. Der Name Schweizer Kredit, wie Schufa-freie Darlehen häufig bezeichnet werden, ist darauf zurückzuführen, dass Schufa-freie Darlehen zuerst von Geldgebern aus der Schweiz angeboten wurden. In der Schweiz und anderen Ländern gibt es keine Schufa oder eine vergleichbare Institution.

In Deutschland keine Kreditvergabe ohne Schufa-Abfrage

Dass Ihnen deutsche Banken keinen Kredit ohne Schufa anbieten, liegt daran, dass deutsche Geldinstitute ohne Bonitätsprüfung keine Darlehen bewilligen dürfen. Wenn Sie einen Schufa-freien Kredit aufnehmen wollen, müssen Sie diesen bei einer Bank im Ausland, beispielsweise in Liechtenstein, Luxemburg oder in der Schweiz beantragen. Um zu vermeiden, dass Sie das Opfer eines unseriösen Anbieters werden, müssen Sie deshalb wissen, welche Geldinstitute und Vermittler Ihnen überhaupt einen Kredit ohne Schufa anbieten dürfen.

Zahlreiche Angebote für Schufa-freie Darlehen im Internet

Beim Surfen im Internet finden Sie zahlreiche Angebote für Sofortkredite ohne Schufa. Sollte Ihnen von einer deutschen Bank ein Kredit ohne Schufa in Aussicht gestellt werden, sollten Sie misstrauisch sein: Da deutsche Banken und Kreditinstitute gesetzlich per §509 BGB dazu verpflichtet sind, Ihr Bonität zu überprüfen, handelt es sich mit großer Wahrscheinlichkeit um Abzocke. Ausnahmen bestätigen auch in diesem Fall die Regel: Anbieter von Krediten ohne Schufa mit Sitz in Deutschland nutzen in diesem Fall Schuldenregister und Insolvenzregister um Ihre Bonität zu überprüfen.

Angebote von ausländischen Kreditvermittlern

Dass ein Kredit ohne Schufa im Volksmund Schweizer Kredit genannt wird, hat einen Grund. Die meisten Schufa-freien Darlehen werden von Banken aus der Schweiz vergeben. Es werden allerdings auch Kredite ohne Schufa von Liechtensteiner Banken und großen Geldinstituten in anderen Ländern angeboten. Während die meisten Angebote aus der Schweiz und aus Lichtenstein seriös sind, handelt es sich bei Sofortkrediten ohne Schufa aus den meisten anderen Ländern um unseriöse Angebote. Derartige Angebote sollten Sie mit Skepsis behandeln.

Passenden Anbieter für einen Kredit ohne Schufa finden

Einen Kredit ohne Schufa können Sie entweder online bei einem der international agierenden Geldvermittler oder direkt bei einer Bank im Ausland beantragen. Damit Ihnen ein Kredit ohne Schufa bewilligt wird, müssen Sie bei den meisten Anbietern folgende Voraussetzungen erfüllen:

  • Volljährigkeit
  • regelmäßiges Monatseinkommen (die meisten Anbieter fordern ein Mindesteinkommen von 1.130 Euro pro Monat)
  • längere Beschäftigung beim derzeitigen Arbeitgeber (mindestens 6 Monate oder länger)
  • fester Wohnsitz in Deutschland
  • deutsche Staatsangehörigkeit
  • keine schweren Erkrankungen
  • Privatperson

Sicherheiten für einen Kredit ohne Schufa

Den meisten Banken, die Ihnen einen Kredit ohne Schufa anbieten, dient Ihr monatliches Einkommen als Sicherheit für ein Darlehen ohne Schufa. Bei der Entscheidung, oh Ihnen ein Sofortkredit ohne Schufa bewilligt wird, können zusätzlich vorhandene Sicherheiten (Immobilien, Lebensversicherungen, Sparpläne, etc.) für Sie von Vorteil sein. Zudem müssen Sie darüber informiert sein, dass sich das monatliche Mindesteinkommen je nach Anzahl Ihrer Familienmitglieder und Ihrer persönlichen Lebensumstände erhöhen kann. Dies trifft beispielsweise dann zu, wenn Sie Kinder haben oder Unterhaltszahlungen von Ihrem Einkommen bestreiten müssen. Da die Kriterien für die Kreditvergabe ohne Schufa auch bei ausländischen Banken sehr streng geregelt sind, haben Selbstständige, Freiberufler, Studenten, Arbeitslose, Geringverdiener, Hausfrauen sowie Personen ohne festes monatliches Mindesteinkommen keine Chance, dass Ihnen ein Schufa-freier Kredit bewilligt wird. Zudem legen viele Banken ein Höchstalter fest, welches meist dem Rentenalter entspricht. Bei der Suche nach einem guten Anbieter sollten Sie nichts überstürzen und die Angebote sorgfältig miteinander vergleichen.

Warum steht der Kredit ohne Schufa so sehr in der kritik?

Der Kredit ohne Schufa gilt als Chance für Menschen die über negative Einträge in der Datensammlung der Schutzgemeinschaft für allgemeine Kreditsicherung verfügen. Jedoch ranken sich viele schlechte Meinungen um die Gewährung und die Verzinsung dieser Kredite. Viele Kunden berichten von ihren Erfahrungen mit diesem Kredit sehr negativ und die Frage lautet „Warum steht der Kredit ohne Schufa so sehr in der Kritik?“. Hierzu gibt es vieles zu berichten und jeder individuelle Fall, stellt auch eine Art Beschreibung eines individuellen Schicksal dar.

Was ist nun dran an den negativen Kritikpunkten

Betrachten Sie einmal nüchtern die Kreditvergabe und die Schwierigkeiten, die diesen Kunden bereits gemacht wurden. Hier geht es meist um die substantielle Existenz und Menschen die sehr schlecht über diesen Kredit berichten, sind subjektiv vorbelastet mit schlechten Erfahrungen der klassischen Banken. Stellen Sie sich vor, man würde Ihnen einen Kredit ohne ausreichende Begründung verweigern, dann würden Sie nicht erkennen welche Kriterien die Bank nutzt, damit sie Ihre Bonität prüft. Sie werden jetzt denken, was hat diese Theorie mit der Kreditvergabe des Kredit ohne Schufa zu tun? Viele Kunden die auch beim Kredit ohne Schufa abgelehnt werden, besitzen nicht nur negative Einträge, sondern sie verfügen auch nicht über die erforderliche Bonität. Hier berichten dann enttäuschte Interessenten über die negative Entscheidung bei der Vergabe des Kredit ohne Schufa. Sie selbst wissen genau welche Unterschiede gemeint sind, denn Bonität bedeutet auch bei diesem Kredit, dass man in der Lage ist den Kredit zu tilgen. Diese erste Feststellung bildet einen Faktor von vielen, die bei der Kritik am Kredit ohne Schufa längst nicht alles bewerten. Kritik entsteht dann, wenn Menschen oder Kunden unzufrieden sind. Dies angeführte Beispiel zeigt aber auch eine Abweichung von der Realität. Der Kredit ohne Schufa ist eine Chance zur Erlangung der eigenen finanziellen Liquidität, wenn man die Anforderungen des Kreditgeber erfüllt. Bonität ist dabei die erste wichtige Hürde.

Ist die Kritik beim Kredit ohne Schufa berechtigt?

Es sind wie gesagt immer Schwierigkeiten und Spannungen die zu Kritik beim Kredit ohne Schufa führen. Nennen wir es einmal Missverständnisse, denn Sie werden sich denken können, dass Ihnen niemand einen Kredit gewährt, der von vornherein davon ausgehen muss, dass er sein Geld nicht bekommt. Ein weiterer Faktor in dieser Betrachtung zum Thema Kritik ist die Risiko Bewertung und das Risiko Management beim Kredit ohne Schufa. Auch hier sehen Sie die Fakten, denn dieser Kredit wird von vornherein mit einem höheren Risiko bei diesen Punkten bewertet. So entstehen natürlich auch höhere Kosten und die Kritik die sich bei den Kosten ergibt, entstehen auch über diese Fakten. Grundsätzlich ist dieser Kredit ohne Schufa, der nicht in die Schufa eingetragen wird ein Darlehen, dass mit einem weitaus anderen Risiko Bewusstsein behaftet ist. Diese Faktoren führen in der Summe zu Unverständnis bei den späteren Kunden. Diese Kritik die hier entsteht führt in der Summe zu einem relativ schlechten Image dieses Kredit. So lassen sich die Fakten für Sie deutlich erklären und da Sie jetzt genau wissen was gemeint ist, können Sie erkennen, dass diese Kritik in den meisten Fällen unberechtigt erhoben wird.

Das Fazit der Kritik Bewertung beim Kredit ohne Schufa

Dieser Kredit ist speziell für Kunden und Interessenten geschaffen worden, die bei anderen Banken keine Chance mehr für eine Kreditzusage bekommen. Sie wissen jetzt, dass es sich um ein spezielles Geschäft handelt. Diese Faktoren werden auch mit der entsprechenden Risiko Bewertung bei der entsprechenden Kreditvergabe gekoppelt. Bonität ist die erste Voraussetzung für diesen Kredit und es ist richtig, dass sich die Kreditgeber dieses Risiko über etwas höhere Zinsen und Gebühren vergüten lassen. Somit sind die Kritikpunkte die zur Kritik am Kredit ohne Schufa haften eigentlich haltlos. Sie erkennen, der Kredit ohne Schufa ist besser als sein Ruf und die negative Kritik.

Für wen wird der Kredit ohne Schufa höher verzinst?

Nimmt man einen Kredit ohne Schufa in Anspruch, so unterscheidet sich dieser oftmals im wesentlichen von einem herkömmlichen Kredit. Damit gemeint sind die Zinsen. Zinsen bei einem Kredit ohne Schufa sind oftmals höher, da für die Banken auch das Risiko von einem Zahlungsausfall höher ist.

Zinsen können unterschiedlich hoch ausfallen

Wie hoch der Zinssatz ausfällt, ist letztlich von Bank zu Bank unterschiedlich. Maßgeblich ist hier auch die Bonität vom Kreditnehmer im Detail und ob er zum Beispiel Sicherheiten bieten kann. Gerade eine Immobilie oder eine andere Sicherheit wie eine Bürgschaft, können sich positiv auf die Zinsen auswirken. Wobei es dafür keine Garantie gibt, hier bewerten die Banken durchaus unterschiedlich. Neben diesem Punkt, spielt auch die gewünschte Kreditsumme eine Rolle. Mit der Höhe von der Kreditsumme steigt auch die Zinsbelastung. Kleiner Hinweis noch zu den Zinsen und auf was man achten sollte, hier nämlich auf die Dauer der Festschreibung. Banken gewähren Zinsen oftmals nur für einen bestimmten Zeitraum, zum Beispiel für ein oder zwei Jahren, dieser Zeitraum wird auch als Bindefrist bezeichnet. Nach Ablauf dieser Zeitspange erfolgt je nach Kreditvertrag entweder eine neue Festlegung nach marktüblichen Zinsen durch die Bank oder aber auch, nach bereits festgeschriebenen Zinsen aus dem Vertrag. Hier kommt es ganz darauf an, was vereinbart wurde. Je nachdem, kann das im schlimmsten Fall aber aus einem ehemals billigen Kredit, einen teuren machen oder aus einem teuren Kredit, einen noch teueren. Dementsprechend vorsichtig sollte man beim Abschluss von einem Kreditvertrag in diesem Zusammenhang sein.

Sonstige Kosten neben Zinsen beachten

Gerade da die Zinsen bei einem Kredit ohne Schufa höher ausfallen können, sollte man nicht das erste Angebot einer Bank in Anspruch nehmen. Vielmehr empfiehlt sich hier ein Vergleich der Kreditangebote. Für die Durchführung von einem Vergleich, bietet sich das Internet an. Hier findet man zahlreiche Vergleichsseiten mit Kreditangeboten ohne Schufa. So kann man im Vorfeld schon erkennen, mit was für Zinsen man rechnen muss. Hat man einen längeren Zeitraum zur Verfügung bis man das Geld benötigt, kann sich auch etwas Geduld und die Durchführung von einem regelmäßigen Vergleich lohnen. Den die Zinssätze der Banken ändern sich immer. Je nach Fülle an Angebote, kann man hier auch von den Unterschieden profitieren, sollten welche zwischen den Krediten bestehen. Wobei man aber auch aufpassen muss und nicht nur sein Augenmerk auf die Zinsen legen sollte. Es gibt bei einem Kredit ohne Schufa auch anderweitige Kostentreiber, dass sind zum Beispiel Versicherungen für den Kreditausfall oder aber auch Bearbeitungsgebühren. Ob solche Kostentreiber aber bestehen, kann man in der Regel auf den ersten Blick nicht erkennen. Das bedeutet für die Praxis, das diese in der Regel durch einen Vergleich nicht sichtbar werden. Vielmehr muss man hier auch das Kleingedruckte zu den Kreditangeboten prüfen.

Direkt an eine Bank oder an einen Kreditvermittler wenden?

Wenn man einen Kredit benötigt, so muss man bei einer Bank einen Kreditantrag stellen. Doch die Angebote der Banken zu Kredite sind sehr vielfältig und oft kaum zu überblicken. Wer nicht direkt zu einer Bank für einen Kreditantrag gehen möchte, der kann auch einen Kreditvermittler einschalten. Ein Kreditvermittler sucht auf der Basis der gewünschten Kreditsumme, aber auch aufgrund von weiteren Faktoren wie Zinssatz oder Tilgungsdauer nach passenden Kreditangeboten und stellt für den Kreditnehmer hier einen Antrag bei der Bank. Aufgrund der gewünschten Rahmendaten kann der Kreditvermittler oftmals schon abschätzen, welche Banken hier mit ihren Angeboten infrage kommen und welche nicht.

Das leistet ein Kreditvermittler und das sind die Vorteile

Für einen Kreditnehmer ist die Beauftragung von einem Kreditvermittler mit zahlreichen Vorteilen behaftet. Einer dieser Vorteile ist, das man sich nicht direkt mit den Banken auseinandersetzen muss. Auch kann man davon ausgehen, das aufgrund der Erfahrung der Kreditvermittler die bestmöglichen und passenden Angebote raussucht und dort dann einen Kreditantrag stellt. Von der Antragstellung bis hin zur Auszahlung vom Kredit ist der Kreditvermittler zuständig. Damit er einen Kreditantrag stellen kann, muss man als Kreditnehmer nur eine Vollmacht erteilen. Ein weiterer Aufwand ist dann vom Kreditnehmer nur dahingehend noch zu leisten, wenn es um die Unterschrift vom Kreditvertrag geht. Der Auftrag vom Kreditvermittler endet erst mit dem Abschluss vom Kreditvertrag und mit der Auszahlung. Für die Rückzahlung ist dann ausschließlich der Kreditnehmer verantwortlich.Die Beauftragung von einem Kreditvermittler kann auch in schwierigen Fällen eine nützliche Hilfe. So zum Beispiel wenn es Probleme mit der Bonität, mit der Schufa gibt. Da es hier in der Bewertung der Banken durchaus auch Unterschiede gibt, wissen viele Kreditvermittler oftmals wo sich schwierige Kreditangebote lohnen können und wo nicht. Das spart nicht nur Zeit, sondern kann auch den Erhalt von einem Kredit erhöhen. Hier kann ein Kreditvermittler auch Hinweise geben, wie man die Wahrscheinlichkeit einer Kreditvergabe durch entsprechende Sicherheiten erhöhen kann.

Kosten für einen Kreditvermittler

Eines muss man natürlich bei der Beauftragung von einem Kreditvermittler beachten, seine Dienste sind nicht kostenfrei. Wie hoch die Kosten ausfallen, ist sehr unterschiedlich. Je nach Kreditvermittler gibt es entweder feste Pauschalen als Gebühren oder die Gebührenhöhe ist abhängig von der Höhe vom Kredit. Diese Kosten die durch die Beauftragung entstehen sollte man natürlich immer im Blick haben, gerade wenn die Kreditsumme nicht sehr hoch ist. WIe man anhand den Ausführungen erkennen kann, sprechen bei der Suche und der Antragstellung von einem Kredit vieles für einen Kreditvermittler. Gerade durch das Wissen und die Kenntnisse um die Angebote der Banken, kann man durch einen Kreditvermittler unter Umständen auch Geld sparen. Was man aufjedenfall spart ist Zeit, da man sich um nahezu nichts kümmern muss.

Unterschied zwischen Schweizer Kredit und Kredit ohne Schufa

Wer sich mit Krediten beschäftigt und insbesondere mit Krediten ohne Schufa, der wird schnell mit dem sogenannten Schweizer Kredit konfrontiert. Doch was ist der Schweizer Kredit? Beim Schweizer Kredit handelt es sich in der Tat um einen Kredit bei dem keine Schufa-Auskunft eingeholt wird. Vielmehr sind an die Vergabe von einem solchen Kredit andere Voraussetzungen geknüpft.

Das ist ein Schweizer Kredit

Bei einem Schweizer Kredit muss man wissen, dieser wird nicht von einer deutschen Bank vergeben. Vielmehr handelt es sich hier um einen Kredit der ausschließlich von einer Bank mit Sitz in der Schweiz vergeben wird. Wenngleich es sich damit um einen ausländischen Kredit handelt, kann dieser auch von Bürgern aus anderen Ländern, wie zum Beispiel Deutschland in Anspruch genommen werden. Einen Kreditantrag auf einen Schweizer Kredit kann man entweder direkt bei einer Schweizer Bank stellen oder über einen Kreditvermittler. Grundsätzlich muss man wissen, bei einem Schweizer Kredit handelt es sich um einen Kleinkredit. So ist die Kreditsumme auf maximal 3300 Euro für den Kreditnehmer beschränkt. Eine höhere Kreditsumme im Rahmen von einem Schweizer Kredit ist nicht möglich bzw., nicht ohne weitere Sicherheiten.

Auch beim Schweizer Kredit müssen Voraussetzungen erfüllt werden

Natürlich haben auch die Schweizer Banken nichts zu verschenken und brauchen Sicherheiten, damit hinterher die Kreditsumme und die Zinsen zurückbezahlt werden. Neben der bereits erwähnten Beschränkung bei der Kreditsumme auf maximal 3300 Euro, kann ein solcher Kredit auch nur von Arbeitnehmern in einem festen Beschäftigungsverhältnis in Anspruch genommen werden. Hier muss das Beschäftigungsverhältnis schon mindestens sechs Monate andauern und darf auch nicht befristet sein. Zudem muss man mindestesn 18 Jahre für den Erhalt von einem solchen Kredit sein. Relevant ist auch ob Schulden bestehen, hier kommt es aber nur auf Schulden in der Schweiz an. Solche Schulden dürfen nämlich nicht bestehen und würden im Falle von einem Bestand, zu einer Ablehnung vom Kreditantrag führen. Beim Schweizer Kredit gibt es auch Ausschlüsse für bestimmte Personen- und Berufsgruppen. Selbstständige haben zum Beispiel auf Erhalt von einem Schweizer Kredit keine Chance, da es hier an einem festen Arbeitsverhältnis fehlt. Auch für Rentner oder Bezieher von Sozialleistungen wird es schwer auf einen Schweizer Kredit, sofern sie keine Sicherheiten der Schweizer Bank, zum Beispiel eine Immobilie oder Bürgen anbieten können. Wenngleich keine Schufa-Auskunft erfolgt, wird trotzdem durch die Bank eine Überprüfung der Kreditwürdigkeit vorgenommen. Der Erhalt von einem solchen Kredit ist damit kein Selbstläufer, weist aber zahlreiche Vorteile auf. So kann man über das Kreditgeld frei verfügen, es ist nicht Zweckgebunden. Auch ist die Bearbeitungsdauer in der Regel wesentlich kürzer, die Auszahlung kann dadurch schneller erfolgen. Banktermine vor Ort sind nicht notwendig und es erfolgt auch zu keiner Zeit ein Eintrag vom Kreditantrag oder vom Erhalt vom Kredit in der Schufa.

Wie läuft die Vergabe eines seriösen Kredits ohne Schufa ab?

Die Vergabe eines Kredit ohne Schufa läuft in der Regel sehr unkompliziert ab. Dies hat mit den Vergabe Richtlinien der Kreditgeber zu tun. Klassische Banken nutzen für die Vergabe eines Kredit ein Scoring ihrer Kunden. Der Kredit ohne Schufa hingegen prüft zwar auch die Bonität und die Identität Ihrer Kunden, ist aber bei der Betrachtung der Schufa Einträge, die ein Interessent vielleicht hat kulanter. Zunächst wäre da die Erklärung was eigentlich die Schufa ist. Es handelt sich um die Schutzgemeinschaft für allgemeine Kreditsicherung. Es ist eine Datei, die gewisse Daten über alle Kreditkunden in Deutschland sammelt. Hier in dieser Datensammlung, werden beispielsweise zu spät gezahlte Rechnungen und Mahnungen von Kunden auch erfasst. Teilweise ist es für Kredit Interessenten nicht nachvollziehbar, warum teilweise Geschäftsbanken ein Kredit Gesuch verweigern. Jeder Interessent weiß natürlich selbst am besten, wie er sich bisher verhalten hat. Kunden die einen Kredit ohne Schufa beantragen, wissen um ihre prekäre Bonität, oder Sie wissen welche Schwierigkeiten Ihnen andere Banken bis jetzt gemacht haben, um einen Kredit zu bekommen.

Die Vergabe Praxis beim Kredit ohne Schufa

Zunächst einmal betrachten wir die Praxis beim Kredit ohne Schufa, denn diese Kredite werden nicht bei der Schutzgemeinschaft für allgemeine Kreditsicherung erfasst. Kredite sollen zurück bezahlt werden und auch die Kreditgeber des Kredit ohne Schufa, möchten von ihren zukünftigen Kunden wissen, wie es mit ihrer Bonität bestellt ist. Die Frage der Vergabe bei einem solchen Kredit ist einfacher gehalten und diese Kredite sind eine Chance für Menschen, denen bei anderen Banken meist keine Kredite mehr gewährt werden. Sie kennen vielleicht auch die Schwierigkeiten und suchen nach einer Lösung? Der Kredit ohne Schufa und die Vergabe Praxis die hier angewandt wird, kommt Ihnen bei Ihrem Kreditwunsch entgegen. Zunächst einmal informieren Sie sich Online über die günstigen Angebote. Dann suchen Sie sich das passende Angebot aus und wählen den Betrag, den Sie für Ihren neuen Kredit ohne Schufa brauchen. Das Unternehmen das Ihnen diesen Kredit gewähren will, weiß um Ihre Befürchtungen und kennt Ihre Schwierigkeiten. Deswegen gibt es schließlich den Kredit ohne Schufa. Sie merken jetzt schon, die Vergabe ohne lästige und peinliche Fragen der Mitarbeiter ist für Sie die richtige Lösung. Haben Sie alle Angaben in den Personendaten gemacht und die erforderlichen Nachweise Ihrer Bonität eingereicht, dann dauert es nicht lange bis Sie Ihren Kredit bekommen. Sie müssen nur noch Ihre Identität nachweisen und das geht über Post-Ident oder einen Online Nachweis. Sofern sie Ihre Bonität nachgewiesen haben und das Kreditunternehmen diese Unterlagen geprüft hat, bekommen Sie direkt Ihre Kreditzusage.

Befürchtungen die Interessenten bei diesem Kredit haben

Wie Sie sehen, ist die Vergabe Praxis Online bei einem Kredit ohne Schufa sehr einfach und bequem. Sofern Ihre Bonität durch Ihren Gehaltsnachweis gegeben ist, wird auch Ihr Wunsch nach einem Kredit erfüllt. Die Unternehmen die den Kredit ohne Schufa anbieten, bewerten das Risiko anders als herkömmliche Banken. Ein weiteres Thema ist immer die Frage, wie günstig ist ein solcher Kredit? Diese Kredite sind am Markt orientiert und da im Moment die Zinsen für Verbraucher Kredite sehr niedrig sind, ist ein solches Angebot auch sehr günstig. Sie selbst möchten keine Enttäuschung mehr erleben, wenn man Ihnen den Wunsch nach einem Kredit ablehnt. Das brauchen Sie auch nicht zu befürchten, denn sofern Ihre Bonität gegeben ist, wird man Ihren Kreditwunsch auch erfüllen. Hier wird nichts nach Basel 3 oder anderen Vergabe Richtlinien dieser Art entschieden, sondern Sie werden als Kunde sehr fair und gerecht bedient. Der Kredit wird auch nicht bei der Schufa eingetragen und das sind Ihre Vorteile.

Das Fazit bei der Vergabe

Sie haben jetzt gesehen wie einfach es ist einen Kredit ohne Schufa im Internet zu beantragen. Die Kreditentscheidung geht schnell und sicher. Sie werden fair behandelt und Ihre Bonität wird geprüft. Das Fazit lautet somit empfehlenswert und diese Kredite sind zudem auch sehr günstig.

Warum sollen sich Interessenten nicht selbst eine Bank für ihren Kredit ohneschufa suchen?

Kredite ohne Schufa – warum ein Kreditvermittler bessere Chancen hat

Wird ein Kredit ohne Schufa gesucht, müssen Kreditnehmer sich online auf die Suche nach einem passenden Angebot machen. Was so einfach klingt, ist in Wirklichkeit eine große Herausforderung. Denn die alleinige Suche birgt diverse Risiken. Es gibt tatsächlich sehr viele Angebote, doch nicht hinter jeder Offerte steckt ein guter Kreditvertrag ohne Schufa. Der Finanzmarkt wird ebenso von unseriösen Anbietern überrannt, weshalb es immer wichtig ist, dass Kreditnehmer bei solchen Krediten auf Fachleute zurückgreifen.

Seriöse Angebote erkennen

„Niedrigzins“, „Sofortkredit ohne Schufa“, „noch heute frisches Geld auf Ihr Konto“ – verlockende Worte, die besonders Kunden, die in finanziellen Zwängen stecken, ansprechen. Niedrige Zinsen sind laut der Europäischen Zentralbank zwar zur Dauerlösung geworden, jedoch betrifft das im Privatkreditwesen nicht unbedingt Kunden mit einer negativen Bonität, die einen Kredit ohne Schufa suchen. Ein Sofortkredit ohne Schufa bedeutet schlichtweg, dass der Kredit sofort bearbeitet wird. Was letztlich nichts über die Gesamtbearbeitungszeit aussagt. Und wer glaubt, dass das Geld noch heute auf dem eigenen Girokonto eingeht, wird am Ende des Tages bitter enttäuscht sein. Kunden dürfen nicht auf werbende Worte achten, sondern müssen mit gesundem Menschenverstand überlegen, was wirklich realistisch ist.

Bei einer negativen Bonität besteht ein höheres Ausfallrisiko, welches sich ein Kreditgeber durch eine Zinssteigerung absichern lässt. Bedeutet: Der Kreditnehmer zahlt für einen Kredit ohne Schufa höhere Zinsen. Die Bearbeitung eines Kreditantrags benötigt einige Tage. Im ersten Schritt wird der Kredit zwar sofort bearbeitet, allerdings wird zunächst nur die Kreditanfrage verarbeitet. Schon hier kann es zu einer schnellen Entscheidung kommen, wenn das System, welches die Anfrage prüft, ein negatives Ergebnis präsentiert. Im weiteren Verlauf wird ein Geldgeber ermittelt, der bereit ist, ein Kredit ohne Schufa-Prüfung zu vergeben. Das kann je nach Bonität des Antragstellers gar Wochen dauern. Schnelles Geld gibt es nur in Filialen mit einer sehr guten Bonität.

Kreditvermittler nehmen sich ausreichend Zeit für die Kreditvermittlung. Sicher, auch dieser muss auf seine Konditionen achten, denn für die Leistung möchte der Sachbearbeiter entlohnt werden. Deshalb wird dieser bei der Auswahl der Angebote nicht nur auf die Kundenkonditionen achten. Das ist selbstverständlich legitim. Interessant wird es, wenn ein Kreditvermittler einen Vorschuss für seine Tätigkeit vom Kreditantragsteller verlangt. Zum einen gibt es keine Garantie, dass ein Kreditvertrag zustande kommt, zum anderen arbeiten Kreditvermittler auf eigene Kosten und legen die eigenen Kosten erst bei Zustandekommen eines Kreditvertrags auf die monatlichen Raten um. Deshalb sollten Kreditantragsteller niemals auf dubiose Vorkassen-Anfragen reagieren und lieber Abstand nehmen.

Nicht alle Kreditinstitute kommunizieren mit dem Endkunden

Viele Kreditinstitute lassen gar keinen direkten Kontakt zwischen sich und einem Kreditnehmer zu. Bei den Kreditgebern für einen Kredit ohne Schufa, handelt es sich immer häufiger um Banken aus Drittländern wie Liechtenstein oder Schweiz. Diese dürfen laut geltendem Recht keine Finanzgeschäfte unmittelbar mit deutschen Kunden abwickeln, sofern diese keine Residenz in einer der beiden Länder vorweisen können. Schon deshalb ist es für Kreditnehmer nur möglich, einen Kredit ohne Schufa über einen Kreditvermittler, zu erhalten.

Selbst deutsche Geldgeber arbeiten in bestimmten Fällen nur mit Kreditvermittlern zusammen, weil sie keinesfalls direkt mit dem Fachbereich des Kapitalmarktes in Verbindung stehen möchten. Neben Banken finanzieren auch Unternehmen oder private Geldgeber Kredite, besonders wenn es um die Immobilienfinanzierung geht. Das nennt sich Crowdinvesting und sichert vielen Immobilienbesitzern ihr Eigenheim, wenn dieses renovierungsbedürftig ist. Einzig der Kreditvermittler kennt die verschiedenen Geldquellen und kann somit auch in schwierigen Fällen Kredite sichern.

Ein Kredit ohne Schufa bedeutet zudem nur, dass ein Kredit nicht bei der Schufa registriert wird. Ausländische Banken holen zudem keine Schufa-Auskunft ein. Eine Kreditsicherung ist aber auch bei Krediten ohne Schufa durchaus üblich.

Die Faktoren der Bearbeitungszeit beim Kredit ohne Schufa

Sie haben kürzlich gehört, dass es Kredite ohne Schufa-Auskunft gibt? Diese gibt es wirklich, dennoch ist es nicht so leicht, diesen Kredit bewilligt zu bekommen. Verschiedene Faktoren spielen eine Rolle, ob man letztlich einen Kredit bekommt oder nicht. Sie sollten genau wissen, was davon abhängt, wenn Sie einen Kredit ohne Schufa-Auskunft beantragen möchten. Zunächst kann bereits hier gesagt werden, dass Sie einen Kredit ohne Schufa-Auskunft ganz sicher nicht bei Ihrer Hausbank bekommen. Die Hausbank wird sich immer absichern wollen. Es gibt immer einen Kredit-Score. Dieser besagt, wie hoch die Wahrscheinlichkeit ist, dass Sie diesen Kredit zurück zahlen. Wenn Sie häufig umziehen wird sich dieser Score verschlechtern Vermeiden Sie also häufige Umzüge. Sie müssen bestimmte Papiere oder Unterlagen einreichen, wenn Sie bei Ihrer Hausbank einen Kredit beantragen. Die Hausbank wird diese Unterlagen prüfen und Ihnen dann recht kurzfristig eine Entscheidung mitteilen. Meistens ist diese Entscheidung aber eher negativ und dann werden viele Menschen verzweifelt, weil sie dringend Geld brauchen und das nur noch bekommen, indem sie einen Kredit aufnehmen, der ohne Schufa-Auskunft ist. Sie können das auch versuchen. Wenn Sie einen kleinen Wunsch haben, sollte das überhaupt kein Problem sein. Dennoch wird auch dieser Kredit gut geprüft. Sie würden Ihr Geld wohl auch nicht irgendjemandem geben wollen oder?

Liquidität

Ihre Liquidität spielt bei einer Kreditzusage eine große Rolle. Sie müssen auf jeden Fall in der Lage sein, einen Kredit auch zurück zahlen zu können. Wenn das nicht der Fall ist, werden Sie die Kreditzusage nicht bekommen. Bei einem Schufa freien Kredit handelt es sich ganz bestimmt um eine Bank aus dem Ausland oder um eine private Maßnahme um den Kredit zu bekommen. Sie sollten diesen dann nach dem Zahlungsplan zurück zahlen können. So verbessern Sie auch Ihren Score Wert, falls Sie zukünftig noch einmal Geld von diesem Kreditinstitut benötigen sollten. Eine Zusage wird dann einfacher für Sie.

Job

Auch bei einem Schufa-freien Kredit ist es wichtig, ob Sie einen Job haben. Zwar ist dieser Kredit sogar für Menschen geeignet, die selbstständig sind, dennoch braucht es ein monatliches Einkommen. Gerade Selbstständige tun sich aber schwer damit, einen Gehaltsnachweis zu erstellen. Es ist wichtig, die BWA bereit zu halten. Denn nur so erhöhen sich die Chancen, einen Kredit zu bekommen und das auch ohne Schufa Auskunft. In den meisten Fällen handelt es sich aber um Privat-Personen, die diese Kreditart bevorzugen. Sie müssen nicht ewig bei der Bank anstehen und warten, was der Berater sagt.

Anleger finden

Jetzt geht es darum, dass sich so viele Menschen wie möglich finden, die Ihnen Geld leihen möchten. Diese Menschen sind meistens bei Portalen registriert. Wenn niemand sich bereit erklärt, dann wird es eher schlecht, Ihre Zusage zu bekommen. Sie müssen dann noch länger warten. Viele der Kreditinstitute lassen aber nicht lange auf sich warten. Wenn Sie jetzt einen Kredit bei einem Portal beantragen, der ohne Schufa-Auskunft erteilt wird, dann haben Sie es recht leicht. Sie müssen nicht einmal viel von sich preisgeben. Jedoch ist Vertrauen alles und daher sollten Sie ehrlich sein. Sie können auch den Verwendungszweck angeben. Viele Menschen erfüllen sich lang gehegte Träume und benötigen dafür gar nicht so viel Geld. Es sind die kleinen Dinge im Leben, die ohne Schufa-Auskunft möglich gemacht werden. Wichtig ist nur, dass man sich selbst einen guten Ruf erarbeitet und den Kredit auch zurück zahlt. Der Zahlungsplan wird auch gleich erstellt und darin finden sich auch die Zinsen, die bei diesen Krediten übrigens höher sind als bei normalen Krediten. Sie sollten also vor dem Kredit ohne Schufa immer genau wissen, was Sie wollen. Die Zusage selbst dauert meistens nicht einmal einen Tag.

No votes yet.
Please wait...