Seitenschläferkissen

0
1238
seitenschlaeferkissen_copyright

Die besten Seitenschläferkissen im Test

Weich, weicher, Hippo Seitenschläferkissen:  konnte in allen wichtigen Punkten vollends überzeugen und sorgt mit seiner hochwertigen Verarbeitung und der unterstützenden Füllung für einen besonders hohen Schlaf- und Lagerungskomfort.
7 ist Trumpf – zumindest beim Theraline my7 Seitenschläferkissen. Dieses Polster kann mit seiner speziellen Form überzeugen. Gleichzeitig hilft die Eigenschaft, dass die Füllung des Kopf- und des Körperteils getrennt regelbar ist beim Finden der eigenen optimalen Schlafposition.

Nicht nur für Schwangere gemacht ist das Motherhood Schwangerschaftskissen, das mit seiner C-Form auch stillenden Müttern und Seitenschläfern entgegenkommt. Das Kissen kann in jede beliebige Position gebracht werden und stützt dort sehr angenehm.
Kochfest und besonders günstig präsentiert sich das vierte Polster im Test, das Seitenschläferkissen Celina Tex. Dieses kann aufgrund seiner Länge jedoch nur bedingt als gleichzeitiger Ersatz für ein Kopfkissen eingesetzt werden. Als großen Pluspunkt kann dieses äußerst preisgünstige Kissen jedoch verbuchen, dass es kochfest und damit besonders hygienisch ist.

Die Biona Schlafbanane ist besonders vielseitig einsetzbar: Im Bett, auf dem Sofa, als Seitenschläfer- oder Lagerungskissen oder als Bettbegrenzung für Kinder. Alle Teile des Kissens sind zudem bei 60 Grad Celsius in der Maschine waschbar und trocknergeeignet, was besonders Allergiker freuen wird.

Entspannt und bequem schlafen

Während der Nacht verändert jeder mehrfach seine Lage. Meistens wird jedoch eine Position besonders bevorzugt – ist das die Lage auf der Seite, dann kann ein Seitenschläferkissen einen ruhigeren, angenehmeren und vor allem rückenschonenderen Schlaf ermöglichen. Das Seitenschläferkissen besteht aus einem langen und relativ schmalen Bezug, der mit einem Füllmaterial versehen ist und während des Schlafes nicht nur ein herkömmliches Kopfkissen ersetzt, sondern auch eine Unterstützung und Polsterung für die Knie und oftmals auch für die Knöchel bietet.

Denn gerade wer gern auf der Seite schläft, legt die Beine meist unbewusst nicht übereinander, da dies mitunter zu schmerzhaften Druckstellen führen kann. Da sich in solche einer krummen Position aber nicht nur der gesamte Körper und das Becken verdreht, sondern auch die Wirbelsäule verformt, ist eine solche Schlaflage selten erholend. An diesem Punkt greift das Seitenschläferkissen ein: Dieses Kissen sorgt durch seine spezielle Form für eine gute Unterstützung aller Körperpartien, die bei der Seitenlage einer Stützung bedürfen. Im Test erfahren Sie, welche Modelle besonders gut abgeschnitten haben und eine bequeme Liegeposition sowie einen erholsamen Schlaf garantieren.

Die beliebteste Schlaflage

Jeder hat seine bevorzugte Schlaflage, die er in der Nacht fast schon automatisch einnimmt. Auf dem Rücken, auf dem Bauch oder auf der Seite – viele Positionen sind während der Nachtruhe möglich. Die Seitenlage ist jedoch die beliebteste, allerdings auch die schwierigste, wenn es darum geht, die ideale Bettausstattung zu finden. Normale Kopfkissen zumeist durch ihre Eignung für Bauch- oder Rückenschläfer eingeteilt. Seitenschläfer müssen sich dahingegen mit einem Kompromiss zufriedengeben. Das Ergebnis: Das vorhandene Kopfkissen wird während der Nacht – meist unterbewusst im Schlaf – in die verschiedensten Formen geknautscht, um eine angenehme Ruhelage zu ermöglichen. Dass diese Lage in den wenigsten Fällen erholsam und orthopädisch korrekt ist, ist leicht auszumalen.

Ein spezielles Nackenstützkissen könnte eine Abhilfe schaffen, allerdings bieten die meisten Modelle keinen Platz, um auch die Hände bequem unter dem Kopf zu platzieren, so wie es viele Seitenschläfer bevorzugen. Das Seitenschläferkissen unterstützt dagegen eine Seitenlage ideal. Ein solches Kissen bietet, je nach Ausformung, eine gute Unterstützung im Kopf- und Nackenbereich und kann problemlos während des Schlafs „umarmt“ werden. Damit wird der Schlaf nicht nur automatisch ruhiger und erholsamer, sondern auch um einiges kuscheliger.

Unterstützung für die richtige Schlafposition

Der wichtigste Anhaltspunkt in der Frage, ob die jeweilige Schlafposition für den Körper richtig ist, sind die Schultern. Diese sind naturgemäß um einiges breiter als der Kopf, was zu Problemen führen kann: In der Seitenlage passen sich die Schultern automatisch der aktuellen Lage an. Auf der Seite liegend, knickt die Schulter und dreht sich dann ein, damit der Kopf auf dem Kopfkissen abgestützt werden kann. Auch durch das eigene Körpergewicht wird die untenliegende Schulter abgeknickt, sofern die Matratze nicht nachgibt. Durch dieses Abknicken und die Stauchung nimmt der Körper dann eine unnatürliche Haltung ein, die unweigerlich zu Verspannungen und Schmerzen führt.
Ein Seitenschläfer braucht deswegen eine Unterstützung, die ihm genug Halt gibt und die Wirbelsäule wirksam entlastet: Der Kopf muss gestützt werden, damit dieser nicht abknickt. Zudem müssen das Knicken und die Eindrehung der Schulter verhindert werden. Für den optimalen Schlaf und die bestmögliche orthopädische Position sollte deswegen eine Matratze eingesetzt werden, die genau im Bereich der Schulter weich genug ist, damit diese genügend einsinken kann.

Zusätzlich sollte unbedingt ein spezielles Seitenschläferkissen benutzt werden, das den Kopf stützt und die Wirbelsäule wirksam entlastet. Am besten ist es dabei, immer alle Komponenten des Bettes aufeinander abzustimmen und ein passender Lattenrost, eine punktuell nachgiebige Matratze und ein optimales Kissen für Seitenschläfer zu verwenden.

Wenn diese Maßnahmen nicht alle sofort umsetzbar sind, so kann auch schon die bloße Benutzung eines Seitenschläferkissens spürbare Verbesserung bringen – oftmals werden bereits damit alle vorhandenen Beschwerden, die durch eine falsche Lagerung entstanden sind, gelindert oder auch gänzlich eliminiert. Wie bei vielen Hilfsmitteln gilt jedoch auch beim Kissen für Seitenschläfer, dass diese vor dem Kauf am besten ausprobiert werden sollten. Einige Fachhändler bieten diesen Service an; beim Kauf im Internet ist das Ausprobieren in der Regel völlig problemlos – im Zweifel sollte einfach kurz in die Allgemeinen Geschäftsbedingungen des jeweiligen Händlers geschaut werden, wie die Bedingungen für die Rücknahme und die Erstattung des Kaufpreises gestaltet sind.

Ein Kissen für die optimale Liegeposition

Die verschiedenen Liegepositionen während des Schlafes unterscheiden sich stark in der Eignung für eine rückenschonende Nachtruhe. So wirkt bei der Bauchlage das eigene Körpergewicht erschwerend auf die Atmung. Zudem wird oftmals dabei die Nackenmuskulatur überdehnt, da Hände und Arme unter das Kissen gelegt werden und dieses damit unnötig hochsteht. In der Rückenlage neigen viele Menschen währenddessen zum Schnarchen. Die Seitenlage ist also, bei Verwendung einer guten Unterstützung, die optimale Liegeposition.
Da nur wenige der Seitenschläfer aufgrund unangenehmer Druckschmerzen auf Knie und Knöchel ihre Beine genau aufeinanderlegen, wird zumeist unbewusst das in dieser Position obenliegende Bein in Richtung Bauch gedreht, was wiederum eine Drehung des Beckens und der Lendenwirbel verursacht. Diese Drehung ist oftmals schuld an Schmerzen in diesem Bereich. Um einen guten Schlaf zu garantieren, sind in allen Lagen eigentlich zwei Kissen notwendig: In der Rückenlage sollte das zweite Kissen unter die Knie geschoben werden, in der Bauchlage unter den Bauch und in der Seitenlage unter das Bein, das in Richtung Bauch gedreht wird. Eine gute und praktische Abhilfe schafft dabei jedoch ein Seitenschläferkissen. Dieses kann, wenn es lang genug ist, sogar das eigentliche Kopfkissen mit ersetzen und während der Nacht beliebig verschoben werden, sodass immer die richtige Lage eingenommen wird.

Linderung bei Reflux Beschwerden

Sodbrennen ist eine schmerzhafte und unangenehme Angelegenheit. Wer häufig unter solchen Reflux Beschwerden leidet, kann mit einem Kissen speziell für Seitenschläfer gute Erfolge erzielen. Das hat einen simplen Grund: Die Speiseröhre befindet sich relativ mittig im Körper; der Magen dagegen etwas links unterhalb dieses Organs. Wer auf dem Bauch, dem Rücken oder auf der rechten Seite liegt, erleichtert es der Magensäure, in die Speiseröhre zu gelangen.
Wer sich dagegen während des Schlafes vor allem auf der linken Seite lagert, kann ein Sodbrennen wirksam verhindern. Um auch in dieser Position bequem schlafen zu können, macht ein Seitenschläferkissen also wirklich Sinn – gerade auch aus dem Grund, dass der Mensch sich während des Schlafes seltener umlagert, sobald er eine angenehme Lage gefunden hat.

Die Kissenfüllung ist entscheidend

Ein Seitenschläferkissen soll her – doch die Auswahl auf dem Markt ist schier unendlich. Dabei unterscheiden sich die verschiedenen Modelle mitunter stark voneinander. Ein Anhaltspunkt beim Kauf, der eine große Bedeutung für die Bequemlichkeit des Kissens hat, ist die verwendete Kissenfüllung. Diese sollte unbedingt atmungsaktiv sein und Feuchtigkeit aufnehmen können. Eine mögliche Füllung sind dabei Fasern, die oftmals aus Polyester bestehen. Diese Fasern haben die Eigenschaft, sehr weich und nachgiebig zu sein, allerdings besteht bei diesem Material die Gefahr, dass keine ausreichende Stützwirkung gegeben ist. Häufig zum Einsatz kommen auch kleine Kügelchen, die aus Styropor hergestellt werden. Dieses ist besonders für Allergiker gut geeignet und waschbar.

Auch Dinkelspelz wird häufig für Kissenfüllungen benutzt. Diese bieten eine gute Stützung des Körpers. Durch das relativ hohe Eigengewicht läuft ein solches Kissen auch weniger Gefahr, wegzurutschen oder aus dem Bett zu gleiten, jedoch hat der Dinkelspelz auch die Eigenschaft, bei Bewegung leicht zu rascheln. Eine feinere Alternative dazu sind Hirseschalen. Diese rascheln nicht und passen sich der Liegeposition besonders gut an. Die Spelzen sind zwar nicht waschbar, können jedoch durch die Aufnahme und Abgabe von Feuchtigkeit einen Schutz vor Milben darstellen.

Wie groß sollte das Kissen sein?

Die erhältlichen Kissen für Seitenschläfer sind in den unterschiedlichsten Maßen erhältlich. Welche Größe die richtige ist, sollte individuell entschieden werden. Dabei sind Seitenschläferkissen auch in fast allen erdenklichen Ausformungen zu kaufen – von einer strengen U-Form über die Form einer 7 oder einer normalen Rolle. Der Durchmesser dieser Modelle liegt zumeist zwischen 25 und 45 Zentimetern; die Länge kann zwischen 100 und 200 Zentimetern betragen. Soll das Seitenschläferkissen auch gleichzeitig das Kopfkissen ersetzen, so sollte seine Länge großzügig bemessen sein.

Die Anwendung eines Seitenschläferkissens

Ein Seitenschläferkissen soll gekauft werden – nur wie wird diese Art von Polster auch richtig benutzt? Die Angst vor einer falschen Anwendung ist völlig unbegründet, da das Kissen meistens ganz automatisch in die orthopädisch korrekte Position gebracht wird. Sogar Kinder schaffen dies unbewusst und ganz natürlich – schließlich will der Körper immer in der möglichst optimalen Lage ruhen, um seine Leistungsfähigkeit behalten zu können. Neben der korrekten Lage des Seitenschläferkissens sollte als wichtigstes Detail die Dauer der Nachtruhe beachtet werden. Je nach Alter und körperlicher Anstrengung sollte diese zwischen sechs und neun Stunden betragen.

Die richtige Schlafhaltung ist darüber hinaus das zweite Detail, das idealerweise beachten werden sollte. Ein Seitenschläferkissen unterstützt dabei die Seitenlage am besten. Für die richtige Anwendung sollte am besten ein Polster ausgesucht werden, das gleichzeitig auch als Kopfkissen genutzt werden kann. Nur so wird der Nacken entlastet und die Wirbelsäule nicht abgeknickt. Die beste Länge des Seitenschläferkissens beträgt, sofern dieses auch als Kopfkissen genutzt wird, mindestens 150 Zentimeter – für Personen, die besonders groß sind, können auch längere Kissen angeschafft werden. Das Kissen wird dann unter den Kopf gelegt, während die lange Seite dicht am Körper liegt. Das im Schlaf obenliegende Bein kommt dabei auf das Polster, um eine gute Stützung zu garantieren und ein Eindrehen der Hüfte zu verhindern.

Optimale Unterstützung durch Stillkissen

In der Schwangerschaft kann das Liegen und Schlafen schnell zu einer Qual werden. Schon lange bevor ein Bäuchlein sichtbar wird, ist das Liegen auf dem Bauch und auf der Seite oft unangenehm. Wer jedoch trotzdem erholsam in der Seitenlage weiterschlafen möchte, kann ein Seitenschläferkissen zur Abstützung des Knies verwenden. Damit wird das Eindrehen des Beckens verhindert, was wiederum das unangenehme Gefühl in der Bauchgegend gar nicht erst aufkommen lässt.
Die ideale Anschaffung in der Schwangerschaft ist dabei ein spezielles Stillkissen. Dieses ist in der Form zwar bereits auf die Lagerung des Kindes beim Stillen ausgerichtet, kann jedoch auch bereits in der Schwangerschaft hervorragend für einen guten Schlaf eingesetzt werden. Auch beim Lesen und Fernsehen bietet es sich an, sich in das Stillkissen einzukuscheln – gerade auch dann, wenn der Bauch sichtbar wächst. Ist das Kind dann da, spielt das Stillkissen freilich alle seine Vorteile auf: Während des Stillens wird das Baby in einer idealen Position gehalten und zugleich Rücken und Schultern der Mutter geschont. Mithilfe des Stillkissens kann der Säugling auch gut gelagert werden, ohne dass die Gefahr des Umdrehens oder des Herunterrollens von einem Sofa oder Bett besteht. Bei einem Stillkissen sollte immer – auch im Hinblick auf die spätere Verwendung – auf eine gute Waschbarkeit geachtet werden. Die Anschaffung zusätzlicher Kissenbezüge ist ebenfalls anzuraten, damit auch bei einer Verschmutzung das Kissen problemlos weiterverwendet werden kann.

Wasserkopfkissen – Wasserkissen

Der Schlaf ist besonders wichtig für uns und dabei kann uns ein Wasserkopfkissen unterstützen. Erst durch die Ruhe und den Schlaf erhalten wir neue Kraft und schöpfen Energie für den Tag. Da wir fast ein Drittel unseres Lebens mit schlafen verbringen, sollte es doch so angenehm wie möglich sein.
Und genau an dieser Stelle liegt bei vielen Menschen das Problem. Dass schlafen wichtig ist, wissen wir alle. Aber einen ruhigen, angenehmen und erholsamen Schlaf zu haben, ist für viele leider schon lange nichts Alltägliches mehr.
Immer mehr Menschen schlafen unruhig, haben Nackenschmerzen und verbinden mit schlafen alles andere als Erholung. Wer erwacht morgens schon gerne unerholt und müde? Schon alleine der Akt, bis das Kissen endlich die richtige Position hat, kostet vielen von uns den ein oder anderen Nerv.

Möchten Sie dies endlich ändern?

Es gibt eine Möglichkeit, mit der Sie Ihre bisherigen Schlafprobleme endlich in den Griff bekommen können. Ein perfektes Kopfkissen macht nämlich sehr viel aus. Und genau so ein Kopfkissen ist das Wasserkopfkissen. Das Wasserkopfkissen ist für jeden Schlaftyp geeignet. Es ist vollkommen egal, ob Sie Rücken, Seiten- oder Bauchschläfer sind.

Welches Kissen kann das schon von sich behaupten?

Bei gewöhnlichen Kissen brauchen Sie für jede Schlafposition ein anderes Kissen. Aber nicht so beim Wasserkissen. Das Wasserkopfkissen passt sich ganz an Ihre Schlafsituation an. Das Wasserkopfkissen befüllen Sie mit der Menge an Wasser, die für Sie die richtige Menge ist. Sie entscheiden also ganz alleine für sich, auf welcher Höhe Ihr Kopf liegen soll.

Schlafen Sie gerne sehr flach, oder doch etwas höher?

Füllen Sie Ihr Wasserkopfkissen einfach ganz beliebig. Natürlich können Sie jederzeit Ihre Kopfliegehöhe verändern, indem Sie Wasser ablassen oder nachfüllen. Ein mitgelieferter Trichter erleichtert Ihnen das Einfüllen des Wassers. Das Wasserkopfkissen wiegt dadurch natürlich etwas mehr als ein gewöhnliches Federkissen, ist aber jedes Gramm auch mehr wert! Ein durchschnittliches Wasserkissen wiegt ca. 5 kg. Auch das abendliche Ausschütteln Ihres Kissens, damit es wieder in die richtige Position kommt, haben Sie mit dem Wasserkopfkissen los. Das Wasserkopfkissen behält immer die gleiche Form. Sie müssen Sich einfach nur noch hinlegen und können bequem einschlafen.
Natürlich ist das Wasserkopfkissen nicht nur dazu da, die richtige Position zu behalten und Ihren Kopf in der richtigen Höhe schlafen zu lassen. Das Wasserkopfkissen bietet Ihnen noch eine ganze Menge mehr. Es gibt angenehm nach und passt sich perfekt Ihrem Nacken und Ihrer Kopfform an. Es blubbert nicht, wenn Sie die Luft richtig herausgepresst wurde. Das Kissen stützt Sie angenehm und lässt Sie endlich in einer perfekten und angenehmen Position zur Ruhe kommen. Der Bezug des Wasserkopfkissens ist aus einem wärmeisolierendem Stoff, somit ist das Kissen nicht kalt, sondern hat eine angenehme Temperatur. Das Kissen ist auch optimal für Allergiker geeignet!

Leiden Sie unter Nacken- oder Kopfschmerzen? Oder sind Sie oft verspannt?
Dann schaffen Sie sich endlich Abhilfe! Das Wasserkopfkissen ist die beste Medizin dafür! Durch den angenehmen und sehr gesunden Liegekomfort entspannt sich Ihre Nackenmuskulatur. Gönnen Sie sich endlich einen entspannten Schlaf. Das Wasserkopfkissen und seine gesundheitsfördernde Leistung kann Ihnen genau das bieten! Für die Pflege des Kissens benötigen Sie Konditionierertabletten. In der Regel genügt eine Tablette pro Jahr. Diese schützen vor Bakterienbildung. Die individuelle Dosierung Ihres Kissens finden Sie in der mitgelieferten Anleitung.
Überzeugen Sie sich doch einfach selber vom Wasserkopfkissen und investieren Sie sinnvoll in Ihre Gesundheit! Tauschen Sie Ihre Alpträume gegen schöne Träume und verbannen Sie ein für alle Mal Ihre bisherigen Probleme, die Sie nachts plagen! Holen Sie sich endlich Ihren erholsamen Schlaf.

Schadstofffreie Bettdecken und Kissen für einen gesunden Schlaf

Wir verschlafen ungefähr ein Drittel unseres Lebens. Das sind 8 Stunden täglich und bei einem Durchschnittsalter von 80 Jahren ca. 27 Jahre. Doch wer jetzt denkt, dass wir damit unsere sowieso schon zu geringe Lebenszeit verschwenden, der irrt. Denn Schlaf ist wichtig für unseren Organismus, ohne ihn würden wir nicht funktionieren. Doch da wir so viel Zeit im Bett verbringen, sollte darauf geachtet werden, dass wir dort auch bequem und gesund liegen können. Daher ist es wichtig darauf zu achten, dass die Materialien unseren Bedürfnissen entsprechen.

Worauf man bei Bettwaren achten sollte

Für einen erholsamen Schlaf ist es enorm wichtig, dass die Matratze in ihrer Härte unserem Gewicht und unserer bevorzugten Schlafposition angepasst ist. Wer auf der Seite schläft, braucht eine weichere Matratze als Rücken- oder Bauchschläfer, da die Schultern einsinken können müssen. Das gleiche gilt für das Kissen, dieses muss bei Seitenschläfern dicker sein um die Wirbelsäule möglichst gerade zu halten. Unsere Bettdecke muss unbedingt luft- und wasserdurchlässig sein, um überschüssige Feuchtigkeit abzuleiten damit sich der Körper gut selbst temperieren kann. Nur so können wir entspannt schlummern.

Unbedingt schadstofffreie Textilien kaufen

Am wichtigsten ist aber, dass die Textilien auf Schadstoffe geprüft wurden. Das kann auf mehrere Arten bewerkstelligt werden: Einerseits sollten keine Billigwaren gekauft, sondern lieber auf etablierte Bettwarenhersteller vertraut werden. Diese halten sich schon lange im Geschäft, was sie mit schadstoffbelasteten Waren bestimmt nicht geschafft hätten. Noch sicherer ist es, wenn ein Siegel angebracht ist, dass die angebotenen Bettwaren auf Schadstoffe geprüft wurden, wie es z.B. unter XXX der Fall ist. Bei Erwachsenen ist die Schadstofffreiheit übrigens wichtig, aber noch viel wichtiger ist es bei Kindern und Babys, denn diese können noch viel leichter Allergien und Krankheiten entwickeln, wenn sie mit schadstoffbelasteten Textilien in Berührung kommen. Also lieber die Familie und sich selbst lieber in bewährte, schadstofffreie Qualität einpacken, dann kann man ganz beruhigt schlafen

seitenlage

Krank durch schlechten Schlaf

Viele Menschen leiden an chronischen Schlafstörungen, trotz genügend Stunden an Schlaf leiden viele an ständiger Müdigkeit und Erschöpfung, Nackenschmerzen, Verspannungen vom Hals- und Wirbelbereich bis hin zu seelischen Erkrankungen wie Burn Out. Gesunder Schlaf ist für den Körper und für den Geist absolut essentiell. Wer nicht ausreichend schläft, kann an den verschiedensten Krankheiten erkranken. Doch Schlaf ist nicht gleich Schlaf. Viele Menschen haben ausreichend Schlaf, jedoch keinen ruhigen und entspannten Schlaf. Deswegen wachen sie nach Stunden dennoch gerädert, müde und mit Gelenkschmerzen auf und sind tagsüber kaum zu einen normalen Tagesablauf fähig. Auch schadet es der Konzentrationsfähigkeit und der Leistung bei der Arbeit. Auch Kinder sind davon betroffen. Wenn diese sehr nervös, ruhelos und quengelig bereits nach dem Aufstehen sind, leiden auch die Kleinen meist an einen ruhelosen Schlaf.

Richtig gebettet sein

Im Shop finden Sie hier Schlafkissen die mittels Visco-Schaum Abhilfe schaffen und Halswirbel-entlastend wirken. Durch die korrekte Abstützung von Nacken- und Schulterpartien kann man am nächsten Morgen frisch und schmerzfrei und mit vollem Elan und Energie den neuen Tag beginnen. In erster Linie sollte darauf geachtet werden, das man für sich die richtige Schlafposition findet, in der man am besten schlafen kann. Studien zeigen, dass mehr als die Hälfte aller Menschen in der Seitenlage schlafen. Umso wichtiger ist es da die Nackenpartie zu stützen, damit man morgens nicht mit Nacken- und Wirbelschmerzen aufwacht. Normale weiche Kopfkissen sind für Kinder und Erwachsene oftmals eine kuschelige Einschlafhilfe. Jedoch passen diese sich Kissen meist nicht an die Körperkontur an und das kann zu Schlafproblemen führen. Mit Schlafkissen können sie nicht nur problemlos schlafen, sondern vor allem erholt aufwachen.

Meditationskissen

Spezielle Kissen für Meditationen sind besonders angenehm und erleichtern den Einstieg in die Entspannung!
Meditieren ist eine seit Jahrhunderten bekannte Möglichkeit zur Beruhigung des Geistes und zum Sammeln neuer Kräfte. Um diese Übungen noch effektiver und erholsamer zu gestalten gibt es verschiedene Hilfsmittel.
Eines ist das Meditationskissen, welches in verschiedenen Preisklassen und Formen angeboten wird. Es gibt zum Beispiel runde, halbmondförmige, ovale und mondsichelförmige Kissen. Trotz verschiedener Ausführungen haben alle das gleiche Ziel – Erleichterung des Ruhefindens und der Entspannung, um körperliche und psychische Spannungen zu lösen und die Gesamtstimmung zu verbessern.

Mit dem Meditationskissen kann man verschiedene Übungen ausführen, wie „der Adler findet die Mitte“, welche dazu dient Rückenschmerzen vorzubeugen, „nach den Sternen greifen“, welche Verspannungen im Nackenbereich löst oder „das Metronom“, welches Kreuzschmerzen behebt. Man kann es auf den Boden wie im Sessel benutzen, als Stuhlauflage um Rückenschmerzen vorzubeugen, bei Schwangerschaftsgymnastik und Yogaübungen, oder beim Autofahren als einfache Rückenstütze.
Schöne Kuschelkissen
Gemütlichkeit ist mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit ein unglaublich hohes Gut. Eine ganz besondere Rolle spielt diese Gemütlichkeit und Bequemlichkeit vor allem aber auch im Hotel.

Für manche Leute ist es mitunter wirklich eine Qual, außerhalb ihres eigenen Bettes und des gewohnten Umfeldes zu schlafen. Nur schwer finden diese Personen in fremden Betten zur Ruhe. Ständig haben diese Menschen darüber hinaus auch noch Probleme mit dem Rücken. Umso wichtiger ist, dass die großen und mitunter oft sehr teuren Hotels hinsichtlich der Gestaltung der eigenen Betten sehr viel professionelles Augenmaß walten lassen.
Neben der sehr wichtigen Matratze und der Konstruktion der Bettdecken, sind vor allem aber auch die Kissen hervorzuheben. Kissen gibt es selbstverständlich in den verschiedensten Ausführungen und Härtegraden. Grundsätzlich muss in diesem Zusammenhang darauf hingewiesen werden, dass die Kissen in einem Hotel weder zu hart noch aber zu weich sein dürfen. In der Regel werden richtig hochwertige professionelle Kissen mit Daunen gefüllt. Daunen sind sehr leicht und wärmen auch wunderbar. Darüber hinaus weisen Daunen auch ganz hervorragende Eigenschaften hinsichtlich der richtige „Härte“ eines Kissens auf. Ganz wichtig ist auch die Rolle von Kuschelkissen. Diese können selbstverständlich im Vergleich zu den herkömmlichen Bettenkissen ruhig auch etwas weicher sein. Kuschelkissen dienen, wie es schon der Name verrät, in erster Linie dem Kuscheln, vielleicht auch in trauter Zweisamkeit.

Nackenkissen – gesund und schön

Kopf- und Nackenschmerzen nach dem Aufstehen können als Ursache das falsche Kopfkissen haben.

Besonders bewährt haben sich nicht die dicken Daunenkissen, sondern die wirbelsäulenunterstützenden Nackenkissen. Diese gibt es in vielen verschiedenen Variationen und sollten auf den Körper und die jeweiligen Liegeeigenschaften abgestimmt sein.
So gibt es zum Beispiel sogenannte Floc – Kissen, welche mit Latexflocken gefüllt sind. Durch ein- oder ausfüllen der Flocken lässt sich das Kissen individuell herrichten.
Nackenkissen aus PU- Schaumstoff werden in mehreren Härtegraden angeboten, sind weichelastisch, klimaregulierend und allergieneutral.

Selbst Anti- Schnarch- Kissen mit Latexflockenfüllung mit Mundpumpe und Ablassventil werden auf dem Markt angeboten. Diese Kissen bewirken, dass sich die Schnarcher auf die Seite legen und somit weniger oder überhaupt nicht mehr schnarchen. Selbst für Kinder werden Nackenkissen angeboten, damit man hier schon ab 4 Jahren späteren Rücken- und Nackenbeschwerden vorbeugen kann.

Babykissen – Immer mit der Ruhe schlafen

Kissen für Babys gibt es in rauen Mengen zum Schlafen. Kinder Schlaf, das sind für Sie zwei Wörter, die nicht miteinander verbunden werden können und Ihre Nächte wechseln zwischen schlafen und wachen? Man braucht nicht im Schlaf reden, um dafür die Lösung zu finden. Vielleicht hilft bereits ein Kissen weich wie Seide, um Ihrem Kind die nötige Ruhe zu bieten. Warum schlafen meine Kinder denn nicht einfach so, mögen Sie fragen? Nun, ein Schlecht drauf Kissen hilft da vielleicht Ihnen, aber nicht zwingend Ihrem Kind. Es ist natürlich auch nie das Kissen allein, dass die gute Bettruhe ausmacht, aber ein angepasstes Plüschkissen kann da oft schon Wunder wirken und hilft nicht nur Ihrem Kind den Schlaf zu finden den es braucht, sondern unweigerlich auch Ihnen. Neben variablen Babykissen mit ergonomischer Passform gibt es diese meist mit einer waschbarer Polystyrol Füllung. Diese ist federleicht und somit kein Hindernis bei langen Reisen. Relaxen wäre somit gewährleistet. Die meisten Baby Kissen sind auch eigens dafür hergestellt. Dies bedeutet, dass sie extra-weich sind und oftmals aus dünnem Baumwolle gefertigt wurden. So ist Komfort gewährleistet und es ist auch leicht sauber zu halten.

Still- und Lagerungskissen: Eine Wohltat für schwangere und stillende Frauen! Dieses Kissen passt sich jeder Liege- und Sitzposition an und unterstützt so die Entspannung besonders wirkungsvoll. Während der Schwangerschaft macht es die Seitenlage noch bequemer und angenehmer, indem es Dem obenliegenden Arm und auch dem obenliegenden Bein eine wohltuend feste Unterlage bietet. Während der Stillzeit dient es zur Entlastung des Arm-, Schulter- und Nackenbereichs. Je nach persönlichen Vorlieben legt sich die Mutter das Kissen zum Stillen ,,hintenherum’’ oder ,,vorneherum’’. Der Effekt: das Gewicht des Babys ruht vorwiegend auf dem Kissen, die Arme und damit der gesamte Schulterbereich der Mutter werden entlastet. Natürlich tut diese Entlastung auch allen Müttern sehr gut. Schön fürs Baby: aus dem Still- und Lagerungskissen lässt sich ohne Aufwand ein kuscheliges, sicheres Nestchen formen! Still- und Lagerungskissen- gefüllt mit geräuscharmen, volumenstabilen und mehrfach gereinigter Polyesterwatte. Waschbar bis 30 °C. Grad Länge: ca. 170 cm.

Anzeigen

Bestseller Nr. 4
SCAMP Stillkissen universales Schwangerschaftskissen inkl. Bezug verschiedenes Design NEUAnzeige
  • Das Scamp universales Stillkissen hat mehrere Funktionen: Verwendung bei der Schwangerschaft, beim Stillen, Verwendung als Wiege oder Stütze in dem Gitterbett
  • FÜLLUNG: nicht das gewöhnliche Styropor-Kügelchen, sondern silikonisiert, auch bei der Bewegung nicht reibender 100% Polyester. Sie verfügt antibakterielle ŐKO-Tex Standard 100 Zulassung
  • Ausserer BEZUG: 100% Baumwolle Popelin, es ist zu tauschen. Der Bezug verfügt auch ŐKO-Tex Standard Zulassung, Zulassungsnummer: 1103009. Innerer Bezug:100% Polyester
  • Optimale GRÖSSE vom Bezug: 160 cm x 30 cm
  • MASSHALTIG: wenn es bei dem langen Verbrauch aus seinem Volumen verliert, beim Waschen bekommt seinen Volumen zurück. In der Waschmaschine waschbar. Sogar beim Waschen verbessert sich die Füllung, wird erfrischt und aufgedunsen. Wenn jemand die Füllung zu viel fühlt, kann man daraus herausnehmen
AngebotBestseller Nr. 5
ZOLLNER Seitenschläferkissen / Schwangerschaftskissen / Stillkissen / Lagerungskissen 40x145 cm, Gewicht: 1200 g, oder 40x200 cm, Gewicht: 2000g, vom Hotelwäschespezialisten, Serie SalusAnzeige
  • Das komfortable Seitenschläferkissen passt sich der Körperform individuell an und weil es das Kissen in 2 verschiedenen Längen gibt ist sicher für jeden das Richtige dabei
  • Ob als Seitenschläferkissen, Stillkissen oder Stützkissen während der Schwangerschaft, der Rücken und das Becken werden ideal gestützt und die Beine während dem Schlafen entlastet
  • Das kochfeste Lagerungskissen hat einen weißen Bezug aus Microfaser, den man mit Hilfe eines Reißverschluss an der kurzen Seite öffnen und Füllung entnehmen kann
  • Die Kissenfüllung besteht aus silikonisierten Polyesterhohlfaserbällchen (ca. 1200g), welche nach dem waschen nicht verklumpen und formstabil bleiben
  • Das Kissen ist nach Öko-Tex Standard 100 auf Schadstoffe geprüft und auch für Allergiker bestens geeignet
AngebotBestseller Nr. 8
Theraline Plüschmond | gefüllt mit sandfeinen Mikroperlen | zum Träumen schönAnzeige
  • Ergonomisches Kopf- und Nackenkissen
  • Einzigartige Kombination aus Plüsch- und Stretchstoff
  • Anschmiegsam dank feiner Mikroperlen-Füllung
  • Ausgezeichneter Liegekomfort
  • Waschbar bei 40°C im Wäschesack
AngebotBestseller Nr. 9
AngebotBestseller Nr. 10
Das THERALINE Dodo Schwangerschafts- & Stillkissen | gefüllt mit Mikroperlen | inkl. Außenbezug | 170 cmAnzeige
  • Gewohnte Theraline Qualität zum günstigen Preis
  • zertifizierte Perlenfüllung, schadstoffgeprüft vom TÜV Rheinland
  • Außenmaß ca. 170cm x 34cm
  • Bezüge passgenau & vorgeschrumpft
  • EINFACHE PFLEGE: Sowohl das Kissen als auch der abnehmbare Bezug sind in der Maschine waschbar
Noch keine Stimmen.
Bitte warten...