Vaporisator

0
541
vaporisator

Bei einem Vaporisator handelt es sich um ein Haushaltsgerät, das immer größere Verbreitung findet. Er dient der Sterilisation von Fläschchen und Schnullern.Mittlerweile gibt es eine große Auswahl dieser Geräte. Um ganz sicher zu gehen, dass es sich um ein hochwertiges Gerät handelt, sollten Sie sich vor dem Kauf über das gewählte Gerät genau informieren. Wir versuchen Ihnen hier den Vaporisator etwas näher zu erläutern.

Vaporisator – Was ist das für ein Gerät?

Es hat den Anschein, dass der Vaporisator ein recht einfaches technisches Gerät ist, dessen Zweck das Verdampfen von verschiedenen Wirkstoffen ist. Er wurde zu Beginn in der Medizin bei der Anästhesie und zur Inhalation benutzt. Wenn wir heute von einem Vaporisator sprechen, dann meinen wir eine ganz bestimmte Variate des Geräts: Ein handliches Haushaltsgerät, optidsch freundlich gestaltet, das fast ausschließlich für die Sterilisation von Babyfläschchen dient. Hygiene ist bei Babys und Kleinkindern von größter Bedeutung, weshalb Vaporisatoren hauptsächlich von jungen Eltern angeschafft werden.

Vaporisator – Die Funktionsweise!

Ein Vaporisator funktioniert mit Wasserdampf. Die Funktionsweise des Vaporisators ist ähnlich der des Eierkochers. Bei dem Gerät aber handelt es sich nicht um Eier sondern um Babybedarf wie Schnuller, Flaschen und anderes Babygeschirr. Im Vaporisator sollte genau abgemessene Wassermenge langsam erhitzt und schließlich zum Verdampfen gebracht werden. Das verdampfende Wasser entwickelt so große Hitze, dass alle Bakterien und Krankheitskeime, welche sich unsichtbar an Schnullern und Flaschen befinden, vollständig und rückstandsfrei vernichtet werden. Im Grunde genommen ist ein Vaporisator gleichzusetzen mit einem medizinischen Sterilisator. Er kann jedoch die Spülmaschine nicht ersetzen. Nahrungsreste und anderer Schmutz müssen vor der Sterilisation weggespült werden.

Anwendungsbereiche von Vaporisatoren

Als erstes stellt sich die Frage: Lohnt sich die zweite Reinigung durch Sterilisation von nach allem Anschein blitzsauberem Babygeschirr mit Hilfe von einem weiteren technischen Gerät? Zeit und Geld sind meist knapp bei jungen Eltern. Die Antwort lautet: Ja, es lohnt sich aus mehreren Gründen!
Vor allem Babys aber auch Kleinkinder sind sehr anfällig für Infekte durch Krankheitserreger. Deshalb sollte Hygiene bei Babys und auch bei Kleinkindern nicht vernachlässigt werden. Selbst bei sehr sorgfältigster Reinigung bleiben fürs Auge nicht wahrnehmbare Keime und Bakterien am Geschirr zurück, gegen die Babys und Kleinkinder noch keine Abwehrstoffe im Blut produzieren.
Ein Vaporisator lässt sich unkompliziert und schnell bedienen. Ebenso schnell ist er im Ablauf. Darum das Gerät im Alltag junger Eltern eine Erleichterung für die sie dankbar sind. Das zeitaufwendige zusätzlich noch lästige Auskochen der Flaschen und Schnuller im Topf entfällt. Das Geschirr wird schnell in den Vaporisator gefüllt, Wasser dazu und den Startknopf gedrückt. Fertig!

Ein Vaporisator vermittelt Sicherheit!

Der Vaporisator schafft gefühlte und tatsächlicheSicherheit! Deshalb lohnt sich eine Anschaffung auch dann, wenn Ihr Baby gestillt wird. Es zeigt sich bei näherer Betrachtung, dass es qualitativ hochwertige und gleichzeitig recht günstige Modelle auf dem Markt gibt, die sich jeder leisten kann. Das enorm verbesserte Sicherheitsgefühl kommt zum gefühlten Schutz für Ihr Kind.

Vaporisator – Die Arten!

Es gibt zwei Grundtypen beim Vaporisator. Beide Systeme arbeiten auf der Basis von Wasserdampf, der Unterschied jedoch liegt in der Art und Weise, wie der erzeugt wird.

a.)Der Vaporisator mit Netzbetrieb

Diese Geräte habe die klassische Betriebsweise von Elektrageräten. Sie besitzen einen Stromanschluss mittels Kabels und Stecker. Dieser Vaporisator ist ein Einzelgerät und ist ohne weiteres Zubehör funktionsfähig ist.

Die Vorteile eines mit Strom betriebenen Vaporisators:
– Ein geringer Energieverbrauch
– Ein großes Fassungsvermögen
– Kein Zubehör nötig
– Einfach zu bedienen

Nachteile des Vaporisators als eigenständiges Gerät:

– Größerer Platzbedarf
– Teurere Anschaffung

b.) Der Vaporisator für die Mikrowelle

Beim Vaporisator für die Benutzung mit der Mikrowelle handelt es sich im Grunde genommen um einen mikrowellentauglichen Kunststoffbehälter mit einer Wasserkammer. Die Flaschen werden auch hierbei in den Behälter zusammen mit Wasser gepackt und dann das ganze Teil einfach in die Mikrowelle gestellt. Diese wird dann wie gewohnt eingeschaltet und die Vaporisierung läuft mit der mikrowellentypischen Geschwindigkeit ab.

Vorteile des Vaporisators mit der Mikrowelle:

– Weniger Platzbedarf
– Günstigere Anschaffungskosten
– Einfach zu bedienen
– Höhere Geschwindigkeit als bei netzbetriebenen Modellen

Nachteile dieser Vaporisator-Modelle:

– ohne Mikrowelle geht es nicht!
– hoher Energieverbrauch beim Sterilisieren
– geringes Fassungsvermögen

c.) Der Vaporisatoren als Kochstelle

Eine noch recht unbekannte Variante des Vaporisators, die es nur sehr vereinzelt im Handel gibt ist der Vaporisator in dem kalte Babynahrung erwärmt werden kann. Damit hat man gleich zwei Geräte in einem einzige untergebracht und nicht nur das Kindergeschirr wird sauber, sondern das Baby wird auch noch satt.

Vaporisator- Kaufkriterien

a.) Preis-Leistungs-Verhältnis als Kaufkriterium

Das wohl wichtigste aller Kaufkriterien ist das Preis-Leistungs-Verhältnis. Ein auf den ersten Blick günstige Angebot, das durch eine unbefriedigende Qualität glänzt, hat kaum einen Sinn gekauft zu werden. Ein gutes Modell, das durch einen hohen Preis auffällt wird ebenso wenig gerne gekauft.

b.) Laufzeit

Wie ist die Dauer eines Durchlaufs? Zwischen zwei bis zu 30 Minuten kann die Sterilisation von Babyfläschchen und Schnullern dauern. Gerade bei der Betriebszeit sollten junge Eltern genauer hinschauen. Es ist eine Kostenfrage: Denn je länger ein kompletter Durchgang dauert, desto mehr Strom wird für den Betrieb benötigt und Strom ist heute ein teueres Gut.

c.) Fassungsvermögen

Von einem Vaporisator zu m anderen gibt es beträchtliche Unterschiede beim Fassungsvermögen. Manches Vaporisator Modell kann an die verwendete Flaschengröße angepasst werden, was sehr nützlich ist, weil Babyflaschen nicht genormt sind. Modelle mit mehr Volumen erlauben es zusätzliches Geschirr zu sterilisieren
.

d.) Betriebsmodus

Netzbetrieb oder Mikrowelle ist die entscheidende Frage beim Einkauf eines Vaporisators, denn Energiebedarf, Mobilität und auch Fassungsvermögen stehen hierbei im direkten Zusammenhang.

e.) Bedienkomfort

Wie komforable ist die Bedienung. Ist das Gerät spülmaschinenfest? Besitzt der Vaporisator eine Abschaltautomatik? Kann er auch Babynahrung erwärmen?
Worauf muss ich beim Kauf eines Vaporisators achten?
Im Folgenden stellen wir Ihnen hier drei Vaporisator-Modelle vor, deren Anschaffung sich lohnt:

Mamajoo MMJ2025 5 in 1 Digitaler Vaporisator

Die Mamajoo Vaporisator hat fünf Funktionen. Der digitale Dampf Sterilisator und Babykostwärmer in einem Gerät ist mit neuester Technik hergestellt und bietet Eltern eine einfache Handhabung für mehr Sicherheit und Gesundheit des Babys. Es ist die effizienteste Sterilisation. Der Mamajoo Vaporisator besitzt folgende Funktionen: Sterilisation, Trocknung, Dampfkochen, Aufwärmen von Lebensmitteln. Ein ergonomisches Design und sein kompakter Aufbau bieten Eltern nicht nur zu Hause durch die einfache Handhabung viel Freiheit. Der Mamajoo 5 Funktion Vaporisator kann 6 Baby-Flaschen mit einer kleinen Einfüllöffnung oder 5 Nuckel-Flaschen mit einer großen Einfüllöffnung aufnehmen. Außerdem hat das Gerät eine extra Ablage für anderes Ernährungszubehör wie: Baby-Flaschennuckel und Schnuller. Der Mamajoo ist aufgrund seiner Mikroprozessor kontrollierten Technologie voll automatisch und der Ablauf wird an einem LCD Monitor am Boden des Gerätes angezeigt. Ist der Sterilisationsprozess beendet geht der Vaporisator automatisch in den Trockenvorgang über. Nach dem Ende des Trocknungsprozesses ertönt ein 6 -faches Signal und das Gerät schaltet sich automatisch ab. Dieser Vaporisator hat bei Kunden fast nur positive Bewertungen bekommen und bietet als Kombigerät ein seht gutes Preis-Leistungs-Verhältnis.

Mamajoo MMJ2025 5 in 1 Digitaler Dampfsterilisator,Trockner,Babykostwärmer,Babyflaschenwärmer,DampfgarerAnzeige
  • Der neueste und beste 5 in 1 digitaler Dampfsterilisator, Trockner, Dampfgarer, Babykostaufwärmer und Flaschenaufwärmer.
  • Alle Kunststoffteile werden aus PP (Polypropylen) - 0% BPA (Bisphenol A) hergestellt.
  • Leichte Bedienung und Verfolgung mit intelligentem Digital Kontroler und Anzeige. Automatisches Abschalten nach 6-maligen Alarmton.
  • Umweltfreundliche Strerilisation auf Wasserdampfbasis ganz ohne Chemikalien. Der Inhalt bleibt nach der Desinfektion bei ungeöffnetem Deckel bis zu 24 Stunden keim-/bakterienfrei.
  • MAMAJOO Produkte sind gemäß EN und CE Normen hergestellt.

NUK 10251010 Vaporisator 2 in 1

Der NUK 10251010 Vaporisator ist ein 2 in 1 Gerät und kann desinfizieren und auch dampfgaren. Es haben bis zu 5 NUK Babyflaschen und Sauger darin Platz. Der Vaporisator bietet Ihnen eine umweltfreundliche Heißdesinfektion des Babygeschirrs ganz ohne den Einsatz von Chemikalien. Es ist ein 2 in 1 Gerät und kann auch zur Nahrungszubereitung genutzt werden. Der Vaporisator ist VDE-geprüft. Wer seinem kleinen Liebling gern statt einer fertigen Mahlzeit aus dem Glas Frisches aus Obst und Gemüse selbst zubereiten will, für den ist der Vaporisator von NUK das richtige Gerät. Denn er eignet neben dem Sterilisieren von Babygeschirr perfekt zur schonenden schnellen Dampfgarung von Nahrungsmitteln für täglich frische Babykost. Bei dieser Zubereitungsweise bleiben wichtige Vitamine und Spurenelemente in der Nahrung voll umfänglich enthalten. Die Kundenbewertungen für dieses Gerät sind durchweg positiv.

NUK 10251010 Vaporisator 2 in 1, Desinfizieren und Dampfgaren, für bis zu 5 NUK Babyflaschen und SaugerAnzeige
  • Desinfektion für bis zu 5 Flaschen, Saugern und Zubehör
  • umweltfreundliche Heißdesinfektion
  • ohne Chemikalien
  • 1 Gerät = 2 Funktionen - später zur Nahrungszubereitung nutzbar
  • VDE-geprüft

Fazit:

Der Vaporisator mit Netzbetrieb ist sparsamer im Energieverbrauch und hat ein größeres Fassungsvermögen als ein Modell für die Mikrowelle. Letzterer erreicht jedoch eine höhere Geschwindigkeit im Betrieb und ist schneller fertig.
Die Dauer einer Sterilisation ist abhängig vom jeweiligen Modell. Die Flaschen können bis sie gebraucht werden im Sterilisator verbleiben, damit hält der Sterilisierungseffekt unbegrenzt an, was bei der Sterilisieru von Hand ng von Had nicht gegeben ist. Die meisten Vaporisatoren können nur sterilisieren. Manche Hersteller bieten Geräte an, die auch Babynahrung erwärmen können. Da Babyflaschen nicht genormt sind und unterschiedlich groß und dick sein können empfiehlt es sich den Vaporisator vor einem Kauf auf die Kompatibilität mit vorhandenen Flaschen zu überprüften. Der Kauf eines Vporisator lohnt sich aus vielerlei Gründen.
Das Babygeschirr ist 100% keimfrei und hat darin einen festen Platz wo es für längere Zeit steril bleibt. Er spart Strom gegenüber der Sterilisation von Hand. Es gibt Geräte mit Mehrfachfunktionen, die sich auch zur Nahrungserwärmung und Zubereitung nutzen lassen. Junge Elter werden insgesamt entlastet, denn der Vaporisator schaltet sich selbsttätig ab und sendet en akustisches Signal, dass die Beendigung des Sterilisationsprozesses ankündigt. Die Geräte haben einen sehr unterschiedlichen Preis, der von den verschiedenen Funktionen abhängt.

Noch keine Stimmen.
Bitte warten...