Wundsalben

0
1530
Medizin - Hautcreme Wundsalbe

Wundsalben ihre Wirkungen und Anwendungsgebiete

Je nach Art der Wunden bzw. Verletzungen steht dem Arzt und auch den Patienten ein breites Spektrum von Wundsalben zur Verfügung. Demzufolge sollten die Wundsalben danach gewählt werden, ob sie zur Heilung oder zum Abtöten von Keimen vorgesehen sind.
Dieser kleine Überblick der Wundsalben soll Auskunft darüber geben, wann welche Wund- und Heilsalbe angewendet werden sollte, aber auch wann Wundsalben ungeeignet sind.

Erklärung zu Wundsalben

Wundsalben ist eine Form der Arznei zur Anwendung auf der Haut. In einer Wundsalbe wurde ein Medikament gelöst bzw. untergemischt. Bei Salben handelt es sich um wasserfreie Substanzen in Zusammenhang mit diversen Wirkstoffen. Um die Wirkung besser entfalten zu können, ist eine Beimengung einer Fettigkeit, wie Vaseline, notwendig. Nur so verbleibt die Wundsalbe lange genug auf den betroffenen Stellen, um den Wirkstoff effektiv freisetzen zu können.

Geführt wird unter dem Begriff die halbfeste Form der Arznei zur Anwendung auf der Haut. So können es auch Cremes, Gels, Pasten oder Emulsionen sein.

Rubriken der Salben zu Zwecken der Wundbehandlung

Wundsalben werden in zwei Oberkategorien unterschieden.

  • Penetrationssalben
  • Resorptionssalben

Der Wirkstoff der Penetrationssalben dringt nur in das Hautgewebe ein. Hingegen der Wirkstoff von Resorptionssalben auch vom Blutkreislauf aufgenommen werden.

Bekannt sind auch die sogenannten Abdecksalben. In diesem Zusammenhang ist sofort an die bewährte Zinksalbe zu denken.

Zinksalbe

Wundsalben werden schon seit langer Zeit zur Behandlung der Behandlung von Wunde eingesetzt. Dabei ist die Zinksalbe sehr bekannt und zeichnet sich durch gute Erfolge aus. In ihr ist der Wirkstoff Zinkoxid enthalten. Dieser fördert die Wundheilung nachweislich.

Aufgetragen wird die Zinksalbe auf Wundränder. Der Einsatz ist auch auf nässende und juckende Hautstellen möglich.

Tipp:

Auf nässende Wunden sollte auf keinen Fall ein Puder ohne Absprache mit dem Arzt aufgetragen werden, da die Gefahr des Verklumpens besteht.

Auch zur direkten Wundheilung ist Zinksalbe nur bedingt geeignet. Andere Wundsalben, welche der Arzt verordnet, sind meist effektiver.

Wundarten

Bei Wundarten und der Entscheidung, welche der Wundsalben hilfreich sind, sollten folgende Differenzierungen vorgenommen werden.

  1. Mechanische Verletzungen
  2. Thermische Verletzungen
  3. Chemische Verletzungen
  4. Strahlenschäden
  5. Iatrogene Wunden
  6. Chronische Wunden

In die Rubrik der mechanischen Wunden sind die Schürfwunden, die Schnittwunden, die Stichwunden, die Risswunden und dergleichen, einzuordnen.

Die Wundsalbe ist sehr geeignet für oberflächliche Wunden. So ist bei Abschürfungen meist nur die Epidermis betroffen. Nach 30 Tagen erneuert sich die Haut und der Vorgang der Neubildung der Haut an der betroffenen Stelle ist beendet. Die geschädigte obere Hautschicht wird ersetzt. Es kann durch eine falsche Anwendung von Salben zur Narbenbildung kommen. Spezielle Wundsalben können dies verhindern.

Bei den thermischen Verletzungen der Haut ist an Verbrennungen, Erfrierungen oder Verletzungen durch Strom zu denken.

Im Haushalt kommt es nicht zu selten zu Verbrennungen. Daher wurde in der Medizin eine Einteilung der Verbrennungswunden nach Graden vorgenommen.

Grad 1:

Schmerzhaft, aber reversibel sind die Rötungen (Erythem) der Haut bei Verbrennungen 1. Grades.

Grad 2:

Es ist ein Epidermis- und Dermis-Verlust zu verzeichnen. Die Haut verfärbt sich rot, weiß bis hin zu Beige und es kann zu Blasenbildung kommen. Diese tieferen Verletzungen der Haut sollten, nachdem Kleidung entfernt wurde, mit kaltem Wasser (15 Grad) gespült werden.

Grad 3:

Tiefgradige Verbrennungen müssen in jedem Fall ärztlich versorgt werden. Bei dieser Klassifizierung besteht die Erste Hilfe darin, die Wunden mit sterilen Tüchern zu bedecken, damit keine Keime durch die Wunden eindringen können.

Tipp:

Bei Wunden, die auf Verbrennungen zurückzuführen sind, ist die Immunisierung durch den Tetanusschutz zu prüfen.

Die weiteren angeführten Wundarten sind, bevor mit den Behandlungen begonnen wird, in jedem Fall einen Mediziner vorzustellen. Welche Wundsalbe zum Einsatz kommt, wird er verordnen. Dies wissen Patienten mit chronischen Wunden.

Betroffen hiervon sind Patienten mit einem Dekubitus, Tumoren, Ulcus Cruris und dem diabetischen Fußsyndrom.

Vor- und Nachteile von Wundsalben

Der Heilungsprozess wird durch Wundsalben beschleunigt. Mehrfach kann die Wundsalbe auf die betroffenen Stellen aufgetragen werden. Gute Erfolge bei der Wundheilung ist mit Salben bei einer Kombination von Dexpanthenol und Zinkoxid oder Zinkoxid mit Lebertran nachgewiesen. Es wird nicht nur die Wundheilung beschleunigt, sondern es tritt ein hautpflegender Effekt ein.
Entsprechend der zu versorgenden Wunden steht ein breites Spektrum an Wundsalben bereit. Sie können aber auch selbst hergestellt werden.

Wundsalben dürfen nicht auf nässende oder blutende Wunden aufgetragen werden.

Hersteller und bewährte Produkte zur Wundheilung

Bei den folgenden vier Herstellern von Wund- und Heilsalben steht Bayer mit seinen Erfahrungen und seinen Erfolgen an erster Stelle.

1. Bayer
2. ratiopharm
3. STADA
4. Dermapharm

Bayer ist ein Hersteller, dessen Gründung schon auf das Jahr 1863 zurückgeht. Es waren Friedrich Bayer (Farbstoffhändler) und Johann Friedrich Weskott (Färbermeister) welche die offene Handelsgesellschaft „Friedr. Bayer et comp.“ gründeten.

Das umfangreiche Produktportfolio umfasst medizinische Produkte für Mensch und Tier. Für die Wundheilung ist es die Wundsalbe „Bepanthen“, welche dem Patienten von den Apothekern empfohlen wird.

Die Anwendungsgebiete sind in erster Linie die Förderung der Wundheilung. Diese Wundsalbe kann aber auch zur Behandlung von frischen und chronischen Hautschäden verwendet werden. Einfache Brandwunden, Schürfwunden, Sonnenbrand, um nur einige zu nennen.

Für die effiziente Wirkung ist der Hauptbestandteil Dexpanthenol verantwortlich. Mehrmals täglich kann die Wundsalbe auf die betroffenen Stellen aufgetragen werden.

Hinweis:

Sollte nach etwa 14 Tagen keine deutliche Verbesserung eintreten, ist der Arzt zu konsultieren.

100 g sind online schon ab etwa 8,00 Euro zuzüglich Versand erhältlich.

ratiopharm wurde von Adolf Merckle 1881 als Großhandel für pharmazeutische Rohstoffe gegründet. 1979 wurde ein Meilenstein in der Geschichte des Unternehmens ratiopharm mit dem Antibiotikum Doxycyclin gelegt.

Panthenol ist die Wundsalbe, welche von ratiopharm am häufigsten verwendet wird. Es ist ebenfalls der Inhaltsstoff Dexpanthenol, auf welchen die guten Heilungserfolge bei Wunden zurückzuführen sind.

Alle Altersgruppen können die Wundsalbe reichlich mehrmals täglich reichlich auf die Wunde auftragen.

Panthenol kann online für rund 4,00 Euro zuzüglich der Versandkosten online erworben werden.

STADA wurde in Dresden im Jahr 1895 gegründet. Standardarzneimittel Deutscher Apotheker bedeutet die Abkürzung STADA.

Empfohlen wird bei Wunden die Heilsalbe Multilind. Die Begünstigung des Heilungsverlaufes der Wunden ist zurückzuführen auf die darin enthaltenen Wirkstoffe Nystatin und Zinkoxid. Die betroffenen Hautpartien werden 1 bzw. mehrmals täglich damit versorgt.

Allerdings ist diese Wundsalbe erheblich teurer. Auch online konnte sie ohne Versandkosten mit reichlich 21,00 Euro pro 100 g gefunden werden.

Das deutsche Pharmaunternehmen Dermapharm wurde 1991 gegründet. Sein Spezialgebiet sind dermatologische und allergologische Produkte.

Sehr wirksam, allerdings nicht für alle Personengruppen geeignet ist die Polysept Salbe. Der aktive Wirkstoff ist Povidon iod. Hier ist die Anwendung zeitlich begrenzt. Diese Wundsalbe wirkt antiseptisch bei Druckgeschwüren, oberflächigen Wunden und auch stark infizierten Wunden.

Vor der Anwendung der Polysept Salbe, bei welcher der Online-Verkaufspreis bei rund 10,50 Euro pro 100 g ohne Versand liegt, ist der Arzt zu konsultieren.

Wundsalben selbst herstellen

Viele Menschen haben zu künstlichen Zusatzstoffen wenig Vertrauen. Alles, was aus der Natur kommt und sogar noch selbst hergestellt werden kann, liegt daher voll im Trend. Bei Salben bietet es sich an, diese selbst zu fertigen. Hierzu finden sie beispielsweise die Kamille (Matricaria chamomilla) oder die Ringelblume (Calendula officinalis), welche entzündungshemmend wirken und dabei die Wundheilung unterstützen.

Ringelblumensalbe selbst gemacht:

Ringelblumen sind in der Natur reichlich zu finden. Die positive Wirkung ist schon lange bekannt. Ringelblumensalbe wirkt antibakteriell und entzündungshemmend. Ferner wurden gute Erfahrungen beim Einsatz gegen Schmerzen und Krämpfe gemacht. Sogar die Durchblutung wird durch die Anwendung angeregt.

Zur äußerlichen Anwendung bei:

  • Wundheilung
  • Ekzemen
  • Furunkeln
  • Windelausschlag
    usw.

Zutaten für das Ringelblumenöl

Für 50 ml Ringelblumenöl werden die folgenden Zutaten benötigt:

10 g frische Ringelblumenblütenblätter
50 ml Sonnenblumenöl bzw. Olivenöl kalt gepresst

Zubereitung vom Ringelblumenöl

Ehe die Ringelblumensalbe selbst hergestellt werden kann, muss das Ringelblumenöl gemacht werden.

Die Blätter waschen, trocken tupfen und grob schneiden.
Mit dem Öl gemeinsam werden die Blätter erwärmt, wobei es nicht zum Kochen kommen darf.
30 Minuten bei geringer Wärmezufuhr ziehen lassen.
Die Filterung der grünlichen Flüssigkeit kann durch ein feines Sieb erfolgen.

Zutaten für die Herstellung der Ringelblumensalbe

Für etwa 30 g Ringelblumensalbe werden die folgenden Zutaten benötigt:

20 ml Ringelblumenöl
4 g Kakaobutter
4 g Bienenwachs

Zubereitung der Ringelblumensalbe

2 – 3 cm warmes Wasser in einen Topf geben
Kakaobutter und Bienenwachs in ein Glas füllen und in das Wasserbad stellen
Wärmezufuhr langsam bis etwa 35 Grad für die Kakaobutter und dann weiter bis etwa 65 Grad für das Bienenwachs
Bis zum Schmelzen ist alles gelegentlich umzurühren.
Zweites Glas mit dem Ringelblumenöl ins Wasserbad geben und auf etwa 30 Grad erwärmen
Wenn die Mischung aus Kakaobutter und Bienenwachs etwas abgekühlt ist, wird das Ringelblumenöl tropfenweise unterst ständigem Umrühren hinzugefügt.
Die Mischung wird, bis die Masse eine homogene Konsistenz angenommen hat, gerührt. Hierbei ist keine Wärmezufuhr mehr erforderlich.

Die Ringelblumensalbe wird nun in saubere Gläser gefüllt und nach völligem Erkalten mit einem Deckel verschlossen.

Fazit

Vor der Anwendung einer Wundsalbe ist zu prüfen, ob welche Art der Wunde es sich handelt. Im Handel sind daher diverse Angebote erhältlich. Teilweise gilt es, eine akute Wundbehandlung vorzunehmen. Manche Menschen hingegen leiden über Jahre über sehr schmerzhafte Wunden, die sehr schlecht heilen. Daher ist in solchen Fällen der Hausarzt oder ein Dermatologe hinzuzuziehen.

Beim Kauf bieten sich die Online-Apotheken und auch die Apotheken in der Nähe an. Inzwischen sind kaum noch Abstriche bei der persönlichen Beratung zu machen. Lediglich im Preis wird sich zeigen, wo den Einkauf getätigt wurde.

Eine gute Alternative ist das Herstellen der Wundsalbe zu Hause.

Bestseller Nr. 1
Nawa Elektrolyt-Salbe S, 1er Pack (1 x 100 g)Anzeige
  • Fördert die Wundheilung
  • Reduziert die Schwellung
  • Mindert den Schmerz
  • Reduziert die Narbenbildung
  • Beugt Infektionen vor
Bestseller Nr. 2
Panthenol-ratiopharm Wund 100 gAnzeige
  • Menge: 100g
  • unterstützt den Heilungsprozess nach Hautverletzungen
  • angenehmer Geruch
  • Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.
Bestseller Nr. 3
Panthenol-ratiopharm Wund 35 gAnzeige
  • Menge: 35g
  • unterstützt den Heilungsprozess nach Hautverletzungen
  • angenehmer Geruch
  • Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.
AngebotBestseller Nr. 5
Panthenol Heumann, 100 g CremeAnzeige
  • Wirkstoff: Dexpanthenol
  • bei oberflächlichen Hautverletzungen
  • Dosierung: Soweit nicht anders verordnet, ein- bis mehrmals täglich dünn auf die betroffenen Hautstellen auftragen.
  • klassisches Arzneimittel aus der Apotheke (PZN-3491961) Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker
Bestseller Nr. 6
Rogg Wund- und Brandsalbe 100 g | Wundsalbe für Kinder und Erwachsene | Wund und Heilsalbe entzündungshemmend | Salbe bei Sonnenbrand und Verbrennung | Narbensalbe nach | ZinksalbeAnzeige
  • WIRKUNG : Heil und Wundsalbe mit Zinc für schnelle Behandlung von Schmerzen und Entzündung der Wunde. Die antiseptische Heilsalbe fördert die Wundheilung, reduziert die Schwellung und Narbenbildung, mindert den Schmerz, beugt Infektionen vor – antiseptisch – antibakteriell
  • VERWENDUNG : Bei Verletzungen wie Schürfwunde, Schnittwunde, Brand-Blase, Trauma und Hämatom - Wundversorgung bei Brandwunden und Hautverbrennungen 1. und 2. Grades, zur Behandlung von Narbengewebe nach Op. Die Wundcreme enthält keine hautreizenden Substanzen und darf auch im Intim-Bereich angewendet werden. Die Wundundheilsalbe darf äußerlich und innerlich - im Mund der Schleimhaut und als Intimcreme benutzt werden
  • MEDIZINPRODUKT : PZN 9230888 unterstütz die Hautregeneration und Narbenbehandlung bei Neurodermitis, Psoriasis, Juckreiz, Ekzem und Akne-Narben aber auch gegen Verbrühungen in der Küche und Gastronomie. Perfekte Ergänzung für Ihren Erste-Hilfe-Kasten Zuhause oder Reiseapotheke für den Urlaub
  • WUND UND BRANDSALBE : Erste-Hilfe bei Wunden, Entzündungen und Verbrennungen der Haut und Schleimhaut. Unersetzbar in Ihrem Verbandskasten
  • ANWENDUNG: Den Wundbalsam ca. 2 mm dick auf die verletzte Haut bis ca. 2 cm über die Wundränder hinaus auftragen. In den ersten drei Tagen nach der Verletzung mehrmals täglich anwenden. Die Creme ist vielseitig und kann als - Brandcreme Nasensalbe, Augensalbe, Wundschutzsalbe, Wundcreme, Narben-Pflege, Wund-Schutzcreme, Babycreme und Verbrennungssalbe verwendet werden
Bestseller Nr. 7
Hydrogel zur Bedeckung und Be-feuchtung von akuten und chronischen Wunden 40 gr für die Handtasche, in die SporttascheAnzeige
  • HYDROGEL: Hydrogel zur Bedeckung und Be-feuchtung von akuten und chronischen Wunden.
  • Zur Bedeckung und gleichzeitigen Befeuchtung von trockenen hartnäckig belegten Wunden.
  • Zum wiederholten und mehrmaligem Gebrauch.
  • Bedeckung akuter und chronischer Wunden. Befeuchtung hartnäckig belegter trockener und gering exsudierender Wunden.
  • Kompatibel mit anderen Produkten der Wund-versorgung. Geruchlos. Alkoholfrei.
Bestseller Nr. 9
Lily Of The Desert - 99% Gel of Aloe Vera 120mlAnzeige
  • 100% organic, cold-pressed, controlled at all stages of production, since it comes from own plantations in the fertile Rio Grande Valley of Texas.
  • It contains no preservatives (antioxidants / antimycotic) that are not naturally foodborne.
  • Certified as organic product by the Ministry of Health of the State of Texas and awarded the relevant certificate, which is renewed every year.
  • Controlled by the International Aloe Vera Science Council and awarded certificate of incorporation and purity.
  • It is the richest in naturally occurring (not additional) polyzacharites internationally. The polyzacharites of Aloe Vera are the active ingredients by attributing most healing properties of Aloe vera.
Bestseller Nr. 10
Zap it Mückenstich Schmerzstiller GelbAnzeige
  • keine giftige Chemie
  • schnelle Hilfe bei Mückenstichen
  • bis zu ca. 1000 Klicks
  • klein, leicht 7 g mit Band mit Schnellverschluß
  • klinisch getestet

Einzelnachweise:

wiktionary

wundsalben.de Portal

Noch keine Stimmen.
Bitte warten...